--- GEBURTSTAGE HEUTE: Farodem (33) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Gotrek (35) | Tuuli (28) | Rothir (25) | Spawn (35) | Wasser Drache (30) | Shadana (28) | Starla (28) | Monos (21) | Amarantha (41) | Allegra2310 (15) | Dracor (33) | darkwolfen (33) | Guli (33) | Excenterus Delmac (33) |
TheDragonworld Drachenburg Board
18.Oktober.2018, 03:14:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Umfrage
Frage: Glaubt ihr an Außerirdische?  (Umfrage geschlossen: 24.Juli.2005, 10:45:50)
JA - 16 (76.2%)
NEIN - 1 (4.8%)
weß nich... - 4 (19%)
Stimmen insgesamt: 20

Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Glaubt ihr an Außerirdische?  (Gelesen 11076 mal)
Rlohdaen
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Grey (>5000) / Drache (>50000)
Beiträge: 133



Profil anzeigen
« Antworten #40 am: 14.April.2012, 20:12:35 »

@ Dragon-in-sight:



1.) Graue:
Ich versuche das Thema wissenschaftlich anzugehen - und sammle Informationen möglichst vorurteilsfrei - das heißt auch Zulassen von offensichtlichen Widersprüchen, die sich bei dem Sperrfeuer an Desinformationen seitens des MIC kaum vermeiden lassen. Ich vermeide damit, "das Kind mit dem Bade auszuschütten". Abgesehen davon habe ich meine eigenen Erinnerungen - die sagen bisher aber nicht soo viel über den Ursprung dieser betreffenden  Spezies und Kultur aus, sondern betreffen in erster Linie mich selber.


2.) Telepathie:
Ja, jeder und alles ist zu Telepathie fähig (allgemeiner vielleicht als feinstofflicher Informationsaustausch zu bezeichnen). Im allgemeinen läuft das unterbewußt ab.
Die Menschliche Psyche hat eine Schwachstelle: praktisch jeder Mensch verbirgt etliche Dinge vor sich selber (Verdrängung). Die "Grauen", die ich meine (gibt ja auch noch andere), sehen routiniert "einfach so" einem gegenüberstehenden Menschen bis in den tiefsten Winkel der Seele - die Verdrängten "Schmuddelecken" schreien (immer) "Hier!", also wird er seine Aufmerksamkeit darauf richten. Auf Grund der Telepathischen Kopplung (2-Wege) bekommt der Mensch diesen Vorgang mit, die Verdrängung kollabiert gleichzeitig an diversen Stellen, es kommt zu einem Schockzustand. Für "Die" ist diese Art der Kommunikation untereinander selbstverständlich, und das Bewußtsein ist (genetisch & geistig(Vorleben) & kulturell bedingt) darauf ausgerichtet. Ich vermute, daß eine akustische Kommunikation praktisch nicht mehr möglich ist (nicht mit akzeptierten BaudRaten) - ich habe sie damals nicht benutzt.
Daher werden ggf. Vermittler vorgeschickt, bei denen dieser Effekt nicht auftritt.


3.) Zeitreisen:
Im Prinzip richtig, aber Du springst hier kommentarlos zum Quantenkonsistenten Multiversum, in dem es eigentlich keine Zeitreisen (-> Bewegung) gibt, weil schon alles überall ist (als Info). Die Reduktion auf einen "unendlich kleinen Punkt" ist überflüssig, da sie sich auf eigens dafür konstruierte Dimensionen bezieht. Ändert nichts an dem Problem multipler Zeitlinien - die im Multiversum zusammengefaßt sind.
Gespeichert

I prefer to fly on my own wings.
Dragon-in-sight
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 458



Profil anzeigen
« Antworten #41 am: 15.April.2012, 02:22:53 »

Zitat
Ich versuche das Thema wissenschaftlich anzugehen - und sammle Informationen möglichst vorurteilsfrei - das heißt auch Zulassen von offensichtlichen Widersprüchen, die sich bei dem Sperrfeuer an Desinformationen seitens des MIC kaum vermeiden lassen. Ich vermeide damit, "das Kind mit dem Bade auszuschütten".

Klingt nach einer soliden einstellung. aber für was genau steht die abkürzung MIC?

Zitat
Für "Die" ist diese Art der Kommunikation untereinander selbstverständlich, und das Bewußtsein ist darauf ausgerichtet. Ich vermute, daß eine akustische Kommunikation praktisch nicht mehr möglich ist ich habe sie damals nicht benutzt.

Bei der Drachenspezies der ich angehöhre war es recht ähnlich. Die Drachen lebten in einer art empathischem netzwerk, so das jeder den wiederhall der anderen in sich Spührte. Die kommunikation lief allerdings auf mehreren ebenen ab. Es gab noch eine akustische Laut sprache, diese wurde allerdings durch mitgesendete emotionen, bilder und energetische schwingungsmuster komplimentiert. Der Sinn kontext entstand aus der wechselwirkung der komponenten.

Zitat
Im Prinzip richtig, aber Du springst hier kommentarlos zum Quantenkonsistenten Multiversum, in dem es eigentlich keine Zeitreisen (-> Bewegung) gibt, weil schon alles überall ist (als Info). Die Reduktion auf einen "unendlich kleinen Punkt" ist überflüssig, da sie sich auf eigens dafür konstruierte Dimensionen bezieht. Ändert nichts an dem Problem multipler Zeitlinien - die im Multiversum zusammengefaßt sind.

Ich habe dort noch eine etwas andere Perspektive, als die der reinen quanten Theorie. Manche dieser existenzzustände lassen sich nur dann wirklich begreifen, wenn man sie direkt erfahren hat. Die Aufsplitterung die du beschreibst ist zwar nicht verkehrt, aber sie ist auch nur ein kleiner Teil eines weit größeren Bildes. Und je weiter man aus diesem herraus zoomt desto mehr verschwimmen jene grenzen von Raum, Zeit und Dimension die einem von unten betrachtet noch wie unverückbare staatische begrenzungen erschienen waren.
Gespeichert

Gerechtigkeit so sie nicht von Güte geleitet ist, ist nicht mehr als eine Facette der Tyranei
Rlohdaen
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Grey (>5000) / Drache (>50000)
Beiträge: 133



Profil anzeigen
« Antworten #42 am: 15.April.2012, 13:41:26 »

@ Dragon-in-sight:


1.) MIC = Militärisch-Industrieller-Komplex - ein Überbegriff, der diverse antidemokratisch operierende Geheimdienste (NSA, CIA, MI6, ...), davon kontrollierte Militärs (NATO, UN-Truppen, ...) und Industrieunternehmen (BP / Shell / Sony / Halliburton / ...) zusammenfaßt. Ein Synonym für Rücksichtlosigkeit, Rauptierkapitalismus und das Konzept "Need to know" (="Du kriegst nur die Infos, die Du für Deine Arbeit brauchst. Kein bischen mehr.").


2.) Kommunikation: Wenn man sich die Datenraten der Komponenten mal genauer anschauen würde, dürfte dann auch bei diesen Drachen der Hauptteil der Kommunikation telepathisch sein. Eigentlich doch schon recht ähnlich zu dem was ich kenne.


3.) Ich versuche verschiedene Perspektiven explizit zu verwenden, da sonst m.E. die Gefahr von Mißverständnissen besteht. Bei manchen Ebenen wird es zugegebener Maßen schwierig, da man kaum brauchbare Begriffe dafür hat.
Gespeichert

I prefer to fly on my own wings.
Dragonborn
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Noch auf der Suche
Beiträge: 270


Woher kommt das Universum...?


Profil anzeigen
« Antworten #43 am: 01.April.2014, 14:34:19 »

Die "kleinen grauen", auch Ärzte der Seele genannt.
Ich kann ein gutes Buch, basierend auf Zeugenaussagen empfehlen:Majestic
Gespeichert


 Welcome to the dark Carnival, bro! : o)
http://www.mspaintadventures.com/?s=6&p=005258
Auruliyuth
Verwaltung
********
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Drachin... relativ alt
Beiträge: 1.777


dezent neugierig (Katalysator)


Profil anzeigen WWW
« Antworten #44 am: 01.April.2014, 21:18:38 »

Ich kann ein gutes Buch, basierend auf Zeugenaussagen empfehlen:Majestic


Ich möchte jetzt nur ungern Illusionen rauben *g*

Majestic, bei dem Namen fällt mir ganz spontan ein:
Als amerikanischer Geheimdienst würde ich auch alles so öffentlich wie möglich verstecken.
Was daran wahr, und was erfunden ist, überlässt der Autor der Fantasie des Lesers Grin
Aber zum Glück sind die Gedanken noch frei  Grin Cool

Tante Google und Onkel Wiki sind bei Recherchen sehr hilfreich Wink  Smiley
Gespeichert

Niveau ... ist keine Handcreme Wink

Für Jene, die an Drachen glauben, ist keine Erklärung nötig
Für Jene, die nicht an Drachen glauben, ist keine Erklärung möglich


 
ExUser1912
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78


Profil anzeigen
« Antworten #45 am: 10.April.2014, 09:10:31 »

Ich frag mich grade, wenn ich bestimmte Beiträge lesen. Man sagt immer das dass Universum Grenzen hätte.


Geht man hier vom "INHALT" aus oder vom "RAUM" aus ? Schwer vorstellbar das die sich ausbreitenden Galaxien irgendwann gegen eine Wand schlagen und zerbröseln.


Wir haben nicht man unseren eigenen Planeten vollkommen kennengelernt und wollen schon mutmaßungen über das Universum anstellen ? abgesehen davon das wir nur einen kleinen Teil des Universums kennenlernen werden. Der Rest beruht auf Berechnungen und Formeln die die Wissenschaft aufgestellt hat. Aber da wir auch dort immer auf "neue" Gebiete vorstoßen kann man annehmen das irgendwann mal alles was wir jetzt zu wissen glauben wieder über den Haufen geschmissen werden muss.


Ich glaube daran das wir nicht die einzigsten sind.


Gespeichert
Seraphim
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: männlicher Drache unbekannten Alters
Beiträge: 141



Profil anzeigen
« Antworten #46 am: 10.April.2014, 21:21:58 »

Zitat von: Engelchen
Wir haben nicht man unseren eigenen Planeten vollkommen kennengelernt und wollen schon mutmaßungen über das Universum anstellen ? abgesehen davon das wir nur einen kleinen Teil des Universums kennenlernen werden. Der Rest beruht auf Berechnungen und Formeln die die Wissenschaft aufgestellt hat. Aber da wir auch dort immer auf "neue" Gebiete vorstoßen kann man annehmen das irgendwann mal alles was wir jetzt zu wissen glauben wieder über den Haufen geschmissen werden muss.
Bei diesem Absatz muss ich an die eine oder andere Science Fiction Geschichte denken. Beispielsweise an Stargate, genauer gesagt an eine Folge in der das SG1 Team mit wesentlich höher entwickelten menschen zu tun hatte, die unter anderem die Technologie besaßen durch Wände zu gehen. die Wissenschaftlerin des Teams, Major Samantha Carter, unterhielt sich mit einem der Außerirdischen über den irdischen Stand der Wissenschaft unterhielt. Als sie von Dingen wie Quantenphysik sprache lächelte er und erklärte ihr, das sein Volk auch mal an sollche Irrtümer glaubte.

Es würde micht nicht wundern, wenn sich tatsächlich mit der Zeit herausstellt, das selbst grundlegende Vorstellungen der Wissenschaft Irrtümer sind.
Gespeichert

draco viridi
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 25



Profil anzeigen
« Antworten #47 am: 04.Mai.2016, 23:22:30 »

*Thread ausgrab*

Das es noch andere Lebensformen außerhalb der Erde gibt steht für mich definitiv fest. Die Vorstellung, die Erde wäre der einzigste von Milliarden^X Planeten, welches Leben beherbergt, hört sich in meinen Ohren doch ziemlich unwahrscheinlich an. Auch sämtliche Forschungen dazu sind für mich nicht unbedingt aussagekräftig:

Es gibt beispielsweise Sonden im Weltraum, welche versuchen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Man geht davon aus, dass diese Signale verstanden werden. Diese Theorie basiert aber nur auf Lebewesen, die von der Erde stammen. Ich glaube, wenn es Außeriridische gibt, werden diese einen ganz anderen Organismus haben. Nur weil z.B Lebewesen auf der Erde Sauerstoff brauchen, heißt das nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt. Im Grunde haben wir rein gar nichts, was für oder gegen Außerirdische spricht. Zudem ist sind die meisten davon auch nur Theorien, basierend auf keiner wirklichen Faktenlage. Die Wissenschaft ist jedenfalls definitv nicht so weit, um zweifelsfrei darüber etwas zu sagen. Es wird ja sogar Leben auf dem Mars schon länger vermutet, bewiesen worden ist jedoch gar nichts. Lediglich Eis soll es im Mars geben.
Gespeichert
Rlohdaen
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Grey (>5000) / Drache (>50000)
Beiträge: 133



Profil anzeigen
« Antworten #48 am: 05.Mai.2016, 15:02:52 »

Viele Otherkin sind "von auswärts" - also Starseeds. Von daher erinnern sich viele an andere Welten. Daher sollte das Thema "gibt es Außerirdische ?" schon lange erledigt sein. Interessanter ist der Punkt, daß man aus diesen Erinnerungen (für die Erde) neue Technologien oder Einsichten gewinnen könnte. Zumindest der Mainstream hat daran aber keinerlei Interesse. Absurd.
Also wird das wohl ausschließlich privat gehen.
Gespeichert

I prefer to fly on my own wings.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS