--- GEBURTSTAGE HEUTE: Blue-Dragon (33) | XDragon (36) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Shunankai (33) | Aria (40) | Cupropituvanso Draco (40) | Teaka (34) | Khazu (31) | vandragon (47) | BrooK (47) | Dafty (34) |
TheDragonworld Drachenburg Board
21.Mai.2024, 11:31:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: C. B. Morgan: Dragon Dreams  (Gelesen 620 mal)
Draco flameus
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Urgestein
Beiträge: 297



Profil anzeigen WWW
« am: 01.August.2023, 21:34:48 »

Synopsis:
Josh dreams of dragons.
He thinks it's just a welcome escape from everyday life. Until one morning, he wakes up with scales, wings, and a tail.
Josh faces a harsh new reality: he has become something that shouldn't exist outside the pages of his fantasy books. Sure, he can fly and breathe fire, but being a dragon isn't easy. Ripped from his formerly quiet life, Josh soon learns that he's not alone. He then finds himself entangled in a hidden world of dragons and magic, plots and evil, allies and betrayal.
All the while, Josh must deal with changes to more than just his appearance. New instincts and abilities threaten his hope of holding onto even his own family, and among this chaos, he has to choose a side in a conflict with everything at stake. With his life turned upside down, Josh must come to terms with his new identity. Because powerful forces beyond his comprehension will soon endanger everything he cares about.




Der Empfehlung auf Sozialen Medien folgend habe ich mir kürzlich dieses, derzeit nur auf Englisch verfügbare, Buch zu Gemüte geführt.

Die Zielgruppe sind offensichtlich jüngere Drachenfans, obgleich der Autor zuweilen recht langatmig erzählt (400 Seiten decken gerade einmal die Geschehnisse von drei bis vier Wochen ab), und der Protagonist trifft einige Entscheidungen, die für mich einfach nicht nachzuvollziehen sind.

Von diesen wenigen Schwächen abgesehen jedoch eine schöne Geschichte, in der man die drakonischen Nebencharaktäre mehr zu lieben lernt, als die eigentlichen Hauptperson. Noch dazu ist sie in der Ich-Perspektive geschrieben, sodass man sich einigermaßen gut mit den Augen des Betrachters identifizieren kann.

Kommt jetzt vielleicht nicht in meine Favoriten, aber ich bereue keine Seite. Wer auf der Suche nach einer schönen Drachengeschichte ist, der wird hier fündig.

Gespeichert

geb.: 22. Juli 2005, 17:29:30 MEZ.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS