TheDragonworld Drachenburg Board

Taverne => Bücher => Thema gestartet von: Januce am 25.September.2011, 22:28:13



Titel: Ebook
Beitrag von: Januce am 25.September.2011, 22:28:13
Ein wie ich finde doch heiß diskutiertes Thema....
Man hört jetzt immer mehr das der und der Verlag Bücher oder sogar Mangas als Ebooks anbietet....?!
Es gibt Stimmen die dafür und dagegen sind....

Wie verhält es sich den hier in der DW....
Ich werde noch nicht sagen wie meine Meinung darüber ist.... ;D


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Dreikun am 25.September.2011, 22:42:40
Hmm ganz ehrlich... ich fibde die Technik ist noch nicht ausgereift!
Aber für unterwegs ist es sicher nicht schlecht, nur ich bevorzuge ein normales Buch.
Denn einen Buch, aus Papier, geht nicht nach einigen Stunden der Saft aus
und man muss es nicht einschalten wenn man darin lesen will...


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: TheDragon [C] am 26.September.2011, 08:42:32
Ich lese keine Bücher auf Papier, also brauche ich auch keine eBooks *g*
Aber wenn ich lesen würde, dann eBooks, dennoch ist meine vorerst Antwort "nein" ^^


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Mendox am 26.September.2011, 17:51:08
Ich werde immer bei den normalen Büchern bleiben ^^ Die muss man nicht aufladen, da flackert nix, da können mir die Augen auch nicht nach 10 min weh tun.


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Findecàno am 26.September.2011, 19:33:05
lesen ist für mich zum beruhigen, flüchten aus dem Alltag da....und wenn ich da schon wieder technisches Zeugs vor mir hätte...*stöhn* nein, nichts für mich ;)


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Januce am 26.September.2011, 21:49:54
Hab es heute mal auf dem IPhone getestet...konnte heute kein Buch zur Arbeit mitnehmen...
Ich weis nicht...es ist zwar nett ein Buch mal anzulesen um zu wissen ob einem der Stil gefällt.
Doch was mir überhaupt nicht gefällt ist der Preis...wenn ich für eIn Buch im Laden das gleiche zahlen soll wie im Internet kaufe ich doch lieber das Buch in der Buchhandlung.

Ich würde gerne wissen wie man auf einen gleichen Betrag kommt...hm für mich ist ein Buch aus Papier mehr wert als etwas was ich nur auf dem Rechner iPad oder was es sonst noch gibt.
Für mich ergibt es keinen Sinn...

Hm also vielleicht würde ich es nutzen gelegentlich wenn ich wirklich kein Dickes Buch mit mir rum schleppen kann, aber nicht für den Preis...


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Xantarax am 26.September.2011, 22:06:32
Ein Vorteil hat es ja, man braucht keine Taschenlampe / Buchlampe ^^

Ich halte auch lieber das Buch in den Händen annstatt in dieser digitalen Form. Ich finde der Inhalt wirkt einfach anders wenn es auf Papier vor einem ist. Gute Bücher sind ja auch irgendwann was wert, aber nicht auf dem Speicher von so einem Dingen da.


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Tunar am 27.September.2011, 14:09:14
beide find ich eigentlich gut natürlich bevorzuge ich das stinknormale papier buch ^^ aber son Ebook is praktisch


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: wingstorm am 09.November.2011, 17:58:00
Ich selber lese nur aus Papierbüchern. Ich schreibe ja selbst Bücher und ich finde, dass e-books nur den Vorteil haben, dass sie für sehbehinderte Menschen eine Bereicherung sind, denn man kann die Schriftgröße ändern und den Text vom PC vorlesen lassen. Ich habe damals entschieden, dass meine Bücher für Behinderte auch zugänglich sein sollen. Nicht alle Drachenfans haben einen komplett funktionierenden menschlichen Körper, wisst ihr?
Genauso wie PDF-Dateien können e-books hintenrum ausgelesen werden. Also bin ich natürlich immer der Gefahr von Raubkopien ausgesetzt. Aber das muss ich wohl hinnehmen.


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Januce am 01.Juli.2015, 16:41:44
*staub vom Thread wisch*

Ich gebe es zu....ich habe seid letztem Jahr einen Tolino.

Leihe mir meist aber nur Bücher über die Bib., komme durch meinen Sohn selten zum Lesen.
Den Reader kann man schnell mal in die Ecke schmeißen ohne sich die Seite merken zu müssen.

Habe hier natürlich auch noch gedruckte Werke liegen. Nur hätte ich Band 10 von "das Lied von Eis und Feuer" nie zu Ende gelesen ohne Bib  :D

So schnell kann man die Meinung ändern. Obwohl zur Zeit liegt bei mir oben am Bett ein Buch. Mein Ma wollte unbedingt von der Serie Outlander die Bücher. Jetzt lese erst ich sie und dann Sie. Die gibt es bei der Bib nämlich nicht. Klappt gut, aber nur wenn der Knilch im Betti ist.  :)


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: Isalora am 02.Juli.2015, 16:05:47
Genau das selbe Problem habe ich auch. Durch das Kindchen wird einem die Zeit zum Lesen knapp. Habe mich nun seit letztem Monat auch hinreißen lassen und bin nun im Besitz von einem E-Book Reader. So kann man auch schnell mal lesen, mit nur einer Hand, wenn in der andere das kranke Kind endlich eingeschlafen ist. Oder unterwegs, wie am Spielplatz oder in der Musikschule, während Mama vor der Tür warten muss ;) Er ist mir doch sehr ans herz gewachsen, hätte ich nicht gedacht. Aber ich kaufe und besitze noch meine heißgeliebten Bücher, die man trotz aller Vorteile vermisst ;)


Titel: Re: Ebook
Beitrag von: draco viridi am 28.Dezember.2015, 23:00:07
Die Idee ansich finde ich sehr gut. Aber irgendwie kann ich mich damit nicht so anfreunden wie mit einem richtigen Buch. Ich kann das nicht wirklich begründen, aber normale Bücher fühlen sich meiner Meinung nach einfach besser an und sind auch angenehmer zu lesen. Die ganze E-Book behaupten zwar mit der Beleuchtung keine Müdigkeit hervorzurufen, dennoch glaube ich das E-Book da nicht groß anders sind als Smartphones und Tablets.