--- GEBURTSTAGE HEUTE: Sammylein (26) | (25) | Kahet (32) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Magierin (42) | Blackdragon696 (42) | Ladywulf (38) | Thunderdragon (28) | Lazael (23) | Eisdrache Keira (25) | Purpurdrache (39) | Dragaron (30) | Yohlingaa (45) | Kamen (40) | Lions_ (38) | Ayphron (24) | Konsum (33) | Trinity (37) | Nravizu (28) | KingKong (50) |
TheDragonworld Drachenburg Board
16.Dezember.2018, 03:36:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Übersicht Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
  Beiträge anzeigen
Seiten: [1]
1  Taverne / Stammtisch / Re: Gratulationen! am: 13.November.2008, 19:42:06
Das glaub ich jetzt nicht...

Da schreibt man knapp 2 Jahre keinen Beitrag in einem Board und dennoch gerät man nicht in Vergessenheit. Aber wie ihr seht, habe ich euch genausowenig vergessen. Vielen lieben Dank *alle mal knuddel*
2  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Wer und warum liebt ihr drachen??? am: 06.Dezember.2006, 21:07:22
du klingst wie jemand, der Erfahrungen damit gemacht hat Draco.

Oder täusche ich mich da. Wenn nicht, was hat der Drache denn so ... nun ja wie soll ich sagen ... unehrenhaftes getan?

Ach ja nur zur Sicherheit:
Ich darf dich doch Draco nennen oder?

Fenmar
3  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Drachenverwandlung am: 06.Dezember.2006, 21:01:14
ich habe mich noch nicht so viel mit China-Drachen beschäftigt, weiß aber, dass sie viel mit Magie zu tun haben und durch sie erreichen können. Wenn ich mich nicht täusche bewegen sie sich sogar mithilfe von Magie fort.
Natürlich benutze ich selbst auch Magie, doch nur zu meinen Schutz bzw. als Tarnung, um unter Menschen nicht aufzufallen  Smiley

Chinesische/Östliche Drachen sind durchaus interessant, aber "meine Art" sind definitiv die Westlichen.

Fenmar
4  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Meine Lebensgeschichte am: 06.Dezember.2006, 20:52:23
nun gut, dann hört mir zu ...

Zuerst muss ich sagen, dass meine Erinnerung, vor allem an meine Kindheit, schon seit langem verblasst ist. Das meiste was ihr hier lesen werdet habe ich mir selbst erschlossen zusammengereimt. Doch es ist gut möglich, dass es sich genau so abgespielt hat.

Einst wurde ich geboren als Drache inmitten einer Gemeinschaft aus meinesgleichen in einem fernen Gebirge. Meine Eltern waren sehr fürsorglich und erkannten bald, dass ich eine besondere Begabung für den Umgang mit Magie hatte. So lehrten sie mich zusammen mit anderen Drachen der Gemeinschaft in den verschiedensten Formen der Magie, unter anderem in der Schule der Gestaltwandlung. Schon bald beherrschte ich, trotz meines geringen Alters, diese Fähigkeit so perfekt, dass ich mich in die verschiedensten Kreaturen verwandeln konnte: Schlangen, Vögel, Tiger und auch Menschen. Ja, ich glaube ich kann mit Stolz sagen, dass ich ein Naturtalent in der Ausübung der Magie war.

Doch die Zweibeiner, welche in der Nähe des Gebirges lebten, haben schon immer Drachen gejagt und so kam es, dass sie eines Tages unser Versteck aufspürten. Und damit begann mein Leidensweg. Zu schwach um längere Flüge zu unternehmen und eine zu große Last für die anderen Drachen waren meine Eltern gezwungen, mich zurückzulassen. Vorher zwangen sie mich, mich in einen Menschen zu verwandeln, auf dass alles so aussähe, als ob sie ein Menschenkind geraubt hätten. Und ihre List funktionierte. Statt mich zu töten, nahmen die Zweibeiner mich mit und integrierten mich in ihrer Gesellschaft. Ich bekam eine "Mutter" und einen "Vater".
Diese erzogen mich nach menschlichem Vorbild und erwähnten nie, woher sie mich hatten. Schon bald darauf vergaß ich, dass ich eigentlich ein Drache bin. Doch im Unterbewusstsein blieb meine Seele unverändert. Eines Tages, dass ist nun glaube ich fast zwei Menschenjahre her, kam ein Film im Fernsehen, der hieß, wenn ich mich nicht täusche "Die Herrschaft des Feuers" oder so ähnlich. Verständlicherweise fühlte ich mich zu den Drachen in diesem Film hingezogen, auch wenn ich dass damals noch nicht so bewusst wahrgenommen habe und war tief betrübt, welche Grausamkeit die Zweibeiner an den Tag legen können. Gleich darauf stellte ich Nachforschungen bezüglich Drachen an und versuchte alles über sie herauszufinden. So erfuhr ich aus den Stadtchroniken, dass es in meiner Nähe auch Drachen gegeben haben soll, doch "als man sie aufspüren wollte fand man ihren Hort verlassen bis auf die zurückgelassenen Reichtümer und ein von ihnen entführtes Kind". Doch irgendetwas sagte mir, dass Drachen keine Menschenkinder entführen (mein Unterbewusstsein?) und nach gut einem halben Jahr weiterer Informationssuche erkannte ich, was ich wirklich bin. Dann habe ich ein wenig mit Magie herumexperimentiert und kam bald wieder auf den Stand, den ich bei meiner Kindheit inne hatte. Natürlich durften die Menschen davon nichts erfahren und war ich gezwungen zu fliehen. Geschützt durch meine gestaltwandlerischen Fähigkeiten kam ich auch relativ unbehelligt voran, bis ich diesen Ort fand, der nun mein
neues zuhause ist.

Das war meine Geschichte. Danke, dass ihr mir so aufmerksam gelauscht habt; ihr seid die ersten, denen ich sie erzähle.
5  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Ein neuer Bewohner der Drachenburg am: 04.Dezember.2006, 13:41:14
Zunächst möchte ich euch allen für das freundliche Wilkommen danken.

Zitat
hmm, ...mit Koffern hab ich schon lange keinen Drachen mehr reisen gesehen.
Kommst du von sehr weit her?


*lächelt* Nun, ich komme tatsächlich von weit her. Doch das ist nicht der einzige Grund. Wisst ihr, ich verfüge über die Fähigkeit, meine Gestalt nach belieben wandeln zu können. Das ist eine Gabe, die mir meine Eltern vor langer Zeit beigebracht haben. So ist es mir möglich, mich auch unter Menschen aufzuhalten und ich finde es fällt auf, wenn man ein Reisender ist und keine Koffer dabei hat.  8-)



Zitat

Und 73 Jahre? ...und ich dachte, ich sei selber noch sehr jung.


Nun, für mein Alter kann ich nichts. Ich weiß, verglichen mit einigen hier bin ich noch ein Welpe, doch das Positive daran ist, dass ich von deren Weisheit lernen kann. Und auch "nur" 73 Jahre können eine lange Zeit sein, wenn man so wie ich allein und ohne Eltern aufgewachsen ist. Aber das ist eine lange Geschichte. Ich erzähle sie euch, wenn ihr ein wenig Zeit habt.
6  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Ein neuer Bewohner der Drachenburg am: 30.November.2006, 06:43:02
aber selbstverständlich. Ich danke dir. *verbeugt sich vor Draco*

Dann werd ich mich hier mal ein wenig umsehen.
7  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Ein neuer Bewohner der Drachenburg am: 29.November.2006, 17:36:12
Ich danke euch, dass ihr mich hier wilkommen heißt.

Wie ich zu euch gefunden habe ist eine lange Geschichte, an deren Einzelheiten ich mich nicht mehr klar erinnern kann.

Ich war schon immer auf der Suche nach Wesen, die etwas besonderes sind - die Macht ausstrahlen, Autorität besitzen und sogleich einen guten Charakter haben und tiefgreifende Gefühle empfinden können.
Vor mehr als eineinhalb Jahren dann, beschäftigte ich mich näher mit Drachen und habe erkannt, was für wundervolle Geschöpfe sie sind. Ich wollte alles über sie in Erfahrung bringen und habe neben Büchern auch das Internet herangezogen. So bin ich zu euch gekommen, habe mich jedoch noch nicht dazu entschließen können, mich offiziell eurer Gemeinschaft anzuschließen.

Nach und nach erkannte ich, dass es mehr ist als nur ein reines Interesse an Drachen - ich begriff, dass ich selbst nicht immer ein Mensch gewesen bin. Doch ich möchte euch nicht mit meiner Lebensgeschichte langweilen. Vieles wird sich euch sicher zeigen, wenn ihr mehr mit mir zu tun habt.

Fenmar
8  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Ein neuer Bewohner der Drachenburg am: 29.November.2006, 16:45:22
*lässt schnaufend schwere Koffer fallen und wischt sich den Schweiß von der Stirn*

Hallo,

ich bin Fenmar und wollte euch fragen, ob ich mich hier bei euch niederlassen darf. Wisst ihr, ich habe das Treiben hier schon länger beobachtet und habe mich nun entschlossen auch Teil dieser faszinierenden Gemeinschaft zu werden.

Ich hoffe, dass wir eine schöne Zeit zusammen verbringen werden und viele interessante Diskussionen führen können.

Wenn es euch nichts ausmacht werde ich mir jetzt hier ein Plätzchen suchen, wo ich mich niederlassen kann *betrachtet interessiert die Hügel des Umlandes*

Fenmar
Seiten: [1]
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS