--- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: The Punisher (41) | Danya (34) | Atrox (34) | BlueGuilmon (38) | Rhynn (42) | Ponita (33) | Sapira (33) | Eragon (34) | Omkarel (40) | Rlohdaen (52) | arkhus (39) | (33) | Schimmer (28) |
TheDragonworld Drachenburg Board
01.Oktober.2022, 10:06:10 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Übersicht Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
  Beiträge anzeigen
Seiten: [1]
1  Halle der Weisheit / Leben als menschlich-tierisches Mischwesen / Re: Gedanken eines Drachen am: 24.Mai.2017, 22:28:16
Ja, diese Art der Fragestellung kenne ich.. So ähnlich kam es mir auch vor.
Man hört viel über das Thema Wiedergeburt - aber bisher habe ich noch nie von Jemandem gehört, er oder sie hätte zuvor als Fabelwesen gelebt. Sie beschreiben wenn dann ein menschliches Leben aus einer anderen Zeit. Als ich zuallererst von meinem dragonischen Dasein etwas verspürt hatte, wollte ich es mir auch nicht glauben. Es schien wie aus einer anderen Welt, doch vielleicht ist es ja genau das; Der Sprung aus einer anderen Welt.
Und all die Geschichten, welche man von den Drachen gehört hatte könnten noch von einer Zeit stammen, in welcher die Drachen auch hier lebten.

Ich meine; Was wäre, wenn wir - Drachen, wie auch viele andere Fabelwesen - einst hier lebten uns aber bald immer mehr zurück zogen, als uns Menschen alle zu finden drohten. Bis wir hinterher unsere eigene Welt erschufen. Das würde erklären, warum es 'uns nicht gibt und auch nie gab', da wir uns schon sehr früh zurück zogen, um uns in einem sicherem Körper nach Zeiten der inneren Verarbeitung wieder auf die Erde zu schicken und unser einst ruhiges Leben zu ende zu führen (meins war zumindest ein eher friedliches und entspanntes Leben, bis einzelne Menschen zu mir kamen und mich sogar dazu aufforderten für sie in den Krieg zu ziehen).

Nein, ich glaube nicht an die Wiedergeburt und auch nicht richtig an ein Leben nach dem Tod, aber ich glaube an die Erinnerung, welche uns manchmal bleibt. Deswegen habe ich keine Angst vor dem Tod, nicht direkt. Ich möchte diesem nicht entgegen springen, aber ich möchte mich mit mir abfinden, sodass mir wenigstens Meine Erinnerung bleibt - und seihe es nur bis kurz vor meinem endgültigen Tod.
Ich möchte anmerken, dass es sicher wen gibt, der sich nun fragt, wie er das anstellen soll, da es in seinem Leben nun ziemlich bergab geht. An einem solchen Zeitpunkt habe ich zum aller ersten Mal in diesem Leben sogar Angst vor meinem Tod bekommen, doch schlussendlich konnte ich mich doch noch dazu zwingen aus diesem Tal hinauf zu klettern - ganz ohne zu fliegen, so wie ich es sonst getan hätte.

Was ich damit sagen will; Die Angst vor dem Tod kann in Ordnung sein, aber sie sollte Niemanden dazu zwingen an seiner eigenen Existenz zu zweifeln.
 
 Smiley
Liebe Grüße
Wolkenläufer
2  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / 'Klopf, klopf' Wolkenläufer ist mein Name am: 05.März.2017, 13:56:08
Schönen, guten Tag!

Ich freue mich wirklich sehr hier sein zu dürfen!  Smiley Doch erst einmal möchte ich mich vorstellen;
Ich heiße Wolkenläufer und bin ein Gold - Gelber Drache, der es liebt in die Lüfte steigen zu können. Ich versuche stehts freundlich und friedlich zu leben, selbst wenn das nicht immer leicht ist. Auch, wenn ich die Menschen oft meide, habe ich sie doch sehr lieb und würde ihnen oft auch gerne zeigen, wie es sein kann ein Drache zu sein - Egal ob sie einer sein könnten oder doch eher ein vollkommen anderes Wesen in sich tragen.. Oder gar keines. Bisher habe ich nur wenige Leute getroffen, mit denen ich mich austauschen könnte, doch hier hoffe und glaube ich richtig zu sein und fühle mich jetzt schon pudelwohl!  Grin
Ein Bild von mir werde ich wohl später noch herein stellen, doch erst einmal wird es wohl reichen eine grobe Beschreibung zu geben, denn; Ich habe Vier Flügelpaare und wirkliche Schuppen besitze ich auch nicht. Es ist eher eine Kombination aus Schuppen und Federn. Vom Aufbau her gleicht es Schuppen, doch die Längliche Form erinnert eher an eine Feder. Ich kann diese 'Schuppenfedern' nach belieben aufrichten und manche an meinen Flügeln kann ich kontrolliert wie Greifwerkzeuge benutzen. Dem bin ich sehr dankbar, denn  so kann ich mich gut anpassen, doch wirklich oft brauche ich davon nicht Gebrauch zu machen, denn meistens bin ich in meiner menschlichen Form und mache von meiner Vorstellungskraft Gebrauch. Schließlich eignet sich nicht jeder Ort zum spazieren fliegen. Doch falls ich doch mal zu meinem innerlichen Drachen werden kann, ist es mir viel zu wichtig die Chance zu ergreifen und mich umzuschauen, zu beobachten und zu verstehen.  Smiley

Nun, das bin ich - in einfach gesagt. Und zum Schluss, von meinem Anfang hier, möchte ich mich noch Mal ganz dolle bedanken, hier Sein zu dürfen. Das bedeutet mir wirklich viel..  Smiley

Ich freue mich auf euch alle!
Wolkenläufer
Seiten: [1]
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS