--- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: The Punisher (41) | Danya (34) | Atrox (34) | BlueGuilmon (38) | Rhynn (42) | Ponita (33) | Sapira (33) | Eragon (34) | Omkarel (40) | Rlohdaen (52) | arkhus (39) | (33) | Schimmer (28) |
TheDragonworld Drachenburg Board
01.Oktober.2022, 10:00:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Übersicht Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
  Beiträge anzeigen
Seiten: 1 ... 34 35 [36]
701  Taverne / Stammtisch / Eure Kinder am: 20.November.2004, 21:43:55
Hi alle zusammen!

Wenn ich mich auch mal dazu gesellen darf?
Ich kann mich auch nur dem gesagten anschließen,man sollte seine eigenen Kinder von seinem Wissen über Drachen nicht ausschließen.Wobei es für mich wohl eh schwierig werden würde das ich jemals Kinder haben werde.Da ich so eine Freundschaft hege wie ich schon mal erwähnt habe ist das schwer für mich andere Freundschaften aufzubauen.Nicht das mich daß Stört,ich habe mich mit diesen Nachteil  schon lange abgefunden!
702  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Die neue am: 20.November.2004, 21:02:46
Hi Trygon!

Du hast ein "n" vergessen...! Cheesy
Aber macht nichts... Ich mag diesen Namen sowieso nicht besonders!!!  Smiley
703  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Die neue am: 20.November.2004, 20:35:14
Hi Erddrache!

Den werden wir haben :-D
704  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Die neue am: 20.November.2004, 20:19:47
Hi Zarah!^^
Dankedanke!!!
Für den Willkommensgruß!
Ich freue mich hier zu sein und darüber,das ich endlich meine innere
Blockade überwunden habe über meinen Freund zu Reden Smiley
705  Vor den Toren / Begrüßung und Abschied / Die neue am: 20.November.2004, 20:05:05
Huch!

Dieser Teil des Forums ist mir jetzt erst aufgefallen :-?
Dann werde ich mich mal ein bischen vorstellen... Smiley
Einige von euch habe ich ja schon kennen gelernt,die mir und meinem Freund ein "paar" Fragen gestellt haben Smiley
Ich bin der Schnuffie,durch und durch Mensch...!
Was guckt Ihr denn so...Huh? O.k.- Ich weiß das daß ein Komischer Spitzname ist aber da kann ich auch nichts für! Ich habe diesen von meinem besten und einzigsten Freund bekommen,ein paar von euch kennen Ihn auch bereits,schließlich bezogen sich die besagten Fragen auf Ihn.
Seine Name ist Draco... ja ich weiß das es schon einen Draco hier gibt.Allerdings konnte ich vor sechs Jahren nicht wissen das es so einen Forum wie diesen gibt.
Wie Ihr es am Namen vermuten könnt ist Er ein Drache,ein sehr Liebenswerter.Er ist ein richtiger Spaßdrache,der so gut wie immer gute Laune hat.Wenn Ihr mehr über Ihn erfahren wollt,dann schaut euch meine anderen Beiträge an,da steht reichlich!!!
Um zu mir noch mal zu kommen...  
Ich bin wie schon gesagt ein Mensch mit einem dummen Spitznamen Cheesy Seit meinen 15 Lebensjahr mag ich Drachen sehr,davor habe ich mich ehrlich gesagt nicht so für diese wundervollen Wesen interessiert bis ich eines Tages von Ihm fast plattgerannt wurde :-D
Seitdem führen wir eine sehr enge freundschaftliche ,ich sag mal, Beziehung die ich auf nichts in der Welt einzutauschen wage.
Ich wollte auch ehrlich gesagt keine andere haben!
Für eure begriffe mag das vielleicht etwas seltsam klingen,aber so bin ich nun mal.Ich hoffe das Ihr mich und meinen Freund so nimmt wie wir sind und wünsche mir in Zukunft mit euch eine unterhaltsame Zeit Smiley

Hochachtungsvoll!

"Euer Schnuffie und der dazugehörige Draco"
706  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Wer hat schon einmal einen Drachen gesehen am: 20.November.2004, 16:27:12
Das kannst du unter "Du und triffst einen Drachen... was nun"  auf Seite 4 nachlesen,da habe ich eine ausführliche beschreibung von Ihm!

Gruß "Schnuffie"
707  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 20.November.2004, 15:46:47
Auch erstmal... Hi Erddrache!!!

Seine Angewhonheiten sind für mich eigentlich ganz normal,da ich es von Ihm nicht anders gewohnt bin Smiley
Aber ich werde mal aufzählen welche vielleicht ungewöhnlich sein könnten.
Nachts wenn er Schläft gibt er immer beim Ausatmen ein sanftes,dunkles  Grollen (oder wie man das sonst nennen soll) von sich.Es ist ein beruhigendes Geräsch meiner Meinung nach,ich mag es auf jedenfall :-D
Morgens sobald ich meine Augen öffne sehe ich gleich sein Gesicht,da er meistens vor mir Wach wird und mich dann erwartungsvoll Anglotzt das ich auch mal Wach werde.Die erste Zeit lang wo er damit anfing hatte ich mich grundsätzlich dabei erschrocken,daß war schon bevor er sprechen konnte.
Grundsätzlich ist er immer in meiner nähe,vorrausgesetzt ich verlasse Tagsüber nicht das Haus.Man könnte schon sagen das er mich auf Schritt und Tritt verfolgt was schon öfters dazu geführt hat das wir uns beide gegenseitig im Weg standen,er ist sehr anhänglich :-)
Er hat eigentlich fast immer gute Laune,mehrmals im Monat hat er dann einen Höhenflieger wo man Ihn dann überhaupt nicht mehr ernst nehmen kann.Wenn ich mal schlechte Laune habe versucht er mich immer wieder aufzubauen.
Was fällt mir denn noch ein.... ? Ach ja,ab und zu pieckst er mir in die Seite weil er das Lustig findet wenn ich zusammen zucke,aber das macht er zum Glück nicht so oft Cheesy
Und dann gibt es noch eine Sache die er sich hoffentlich jetzt abgewöhnt hat,eine wo ich vor kurzer zeit erzieherische Maßnahmen ergreifen mußte weil er es Überstrapaziert hatte.Das hatte ich schon mal erwähnt und werde auch jetzt keine Angaben dazu machen... das ist mir zu Unangenehm...!
Beim Essen ist das immer so ne Sache... Er kann sich nicht zusammenreßen und verteilt es dann halbwegs auf dem Boden Smiley Meine Eltern wollen aus dem Grund natürlich nicht das er im Haus isst,nicht zu letzt aus dem Grund weil er Sachen isst welche für meine Eltern nicht gerade Appetitlich sind Cheesy Ich habe mich daran gewöhnt und leiste Ihm dann im Stall Gesellschaft.
So ich glaube dann habe ich jetzt alles,wenn mir noch was einfällt dann schreibe ich es natürlich :-)
708  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 20.November.2004, 13:54:22
Sein Nervenkostüm wird sicherlich noch eine Weile halten Smiley
Ob es aber auch für mich zutreffen wird ist fraglich???  Es ist nämlich äußerst Anstrengend wenn man jemanden im Nacken sitzen hat der dir alles mögliche erzählt.Dann Schreibt man das so und man liest es noch mal vor,da kommt er meistens auf die glorreiche Idee das doch wieder anders zu Formulieren.So kann dann eine einzige Frage schon mal etwas dauern bis man diese beantwortet hat.
Als Er heute Morgen mir erzählte worüber er nachgedacht hatte bevor wir uns begegnet sind,da war Er plötzlich bei seinem Essen was er sich täglich besorgen mußte.Als ich schon ungefähr eine viertel Stunde am schreiben war fiel mir ein das Reri daß eigentlich nicht gefragt hatte,so konnte ich einen großen teil des Textes wieder entfernen.Ich kam mir fast so vor wie der/die Gostwriter/-in von Dieter Bohlen Cheesy
Also fragen gibt es noch? Dann her damit! Aber bitte diesmal nicht so viele auf einmal,so schnell kann ich nicht Schreiben wir Er Reden kann Cheesy
709  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 20.November.2004, 02:27:13
Jetzt setzt mein Hirn doch langsam aus,schon wieder was vergessen.
Es läßt uns beide natürlich auch auf schönere Zeiten hoffen,das tun glaube ich sehr viele.
Aber ob ich das noch miterlebe bezweifel ich Sad
710  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 20.November.2004, 02:22:06
Oh! Uruclab da habe ich deine Antwort übersehen, SORRY!!!
Aber die werde ich jetzt auch noch ganz schnell bearbeiten Cheesy
Da muß ich mich wohl Entschuldigen.Deine Fragen haben bei mir einen etwas verärgerten Eindruck gemacht,besonders das "kannst du mir bitte sagen..."
Solche Fragen fangen bei meinem Draco auch so an wenn ER mal genervt ist:"Kannst du mir mal bitte aus dem Weg gehen!" oder "Kannst du mich mal bitte in ruhe lassen!" und das könnte ich noch weiter so führen,von daher bin ich etwas vorgeschädigt Smiley
711  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 20.November.2004, 02:05:05
Tut mir leid für die späte Antwort Reri!!!
Hui! das sind mal Fragen...  :-D
Da habe ich noch nicht so genau drüber nachgedacht,da muß ich Ihn selbst mal Fragen!?!
Einige kann ich aber schon mal beantworten...
Wenn du mich fragst wie es ist mit Ihm zu reden,dann fällt mir ehrlich gesagt nicht viel dazu ein,es ist als wenn man mit einem Menschen spricht,daß heißt er hört zumindest (im gegenteil zum Menschen) immer genau zu was man sagt um zu einem immer wieder was neues zu lernen und zum anderen,nicht den Eindruck zu hinterlassen als wenn er jemanden Ignorieren würde(diese Antwort von Ihm hat mich doch ein bischen verwundert???)könnte wieder ein kleiner Scherz von Ihm gewesen sein :-) Er ist ein ziemlicher Spaßdrache,so ganz ernst kann man nicht alles was er sagt nehmen.
Wenn du Ihn fragst wie es ist mit einem Menschen zu reden dann würde er sagen,oder mehrgesagt,er hat es gesagt,Zitat: "Es ist mir immer eine Freude mich mit einem Menschen zu unterhalten,solange sich daraus  kein Streit entwickelt,der Gesprächspartner mir gegenüber kein Mißtrauen,Desinteresse oder gar Abneigung vermittelt".
Seine Gedankenwelt... Oh keine gute frage!!! jetzt mal hoffen das ich daß was er grade gesagt hatte auch wieder richtig zu Papier bringe :oops:
Zitat:"Man kann nicht die Gedankenwelten von einem Lebewesen mit dem eines anderen Lebewesen vergleichen,noch nicht einmal wenn beide Lebewesen von der selben Art oder Rasse sind.Wir sind alles Individien,jeder Denkt und Fühlt wiederum anders - Würden die Menschen zum Beispiel alle die selbe Gedankenwelt haben,dann würde auf der ganzen Welt friede herrschen,wovon ich nichts sehe... Leider.Außerdem wäre das Leben auf diesem Globus dann doch etwas Langweilig oder nicht,ein Kolektives denken?... nicht für mich" Zitat ende.Ich hoffe du kannst mit dieser Antwort was anfangen,ich muß es mir nachher noch mal durchlesen :-D
Zitat:"Zeit...,das ist ein dehnbarer Begriff.Wenn Du dir immer Gedanken darüber machen würdest wieviel Zeit dir noch bleibt,dann wirst du eines Tages Aufwachen und festellen,daß dein Leben sich unausweichlich dem Ende nähert.Also verliere ich keine Gedanken daran und versuch aus jeden Tag das besten zu machen,um es deutlicher auszudrücken..., Zeit hat für mich keine bestimmte bedeutung vielleicht nur eine geringe jetzt wo ich unter Menschen bin,da wird man damit Automatisch konfrontriert" Zitat ende.Komische antwort von Ihm aber naja.Wie schon mal erwähnt war er vor der begegnung mit mir vollkommen allein ,bis zu dem Punkt konnte er nicht wissen das so etwas wie Zeit überhaupt existiert.Aber ich glaube Ich Zitiere jetzt nur noch,daß hört sich dann ein bischen besser an als wenn ich dauernd schreiben würde "er hat mir gesagt" :-D
Zitat:"In meinem ganzen vorherigen Leben habe ich die meiste Zeit darüber nachgedacht Wer und Was ich bin? Ob es noch andere wie mich gab? Ob ich auch Eltern habe wie ich Sie bei anderen Lebewesen beobachten konnte wenn ja... wo sind Sie dann geblieben?,warum haben Sie sich nicht um mich gekümmert wie ich es bei anderen beobachten konnte?... Diese Fragen habe ich mir sehr lange selbst gestellt.Wenn die Sonne aufging und ich mit Knurrenden Magen loszog um mir was zu Essen zu besorgen,bis zum Sonnenuntergang wenn ich mich schlafen legte.Irgendwann hörte ich damit auf mir diese Fragen zu stellen da ich mich dann doch damit abgefunden hatte das ich alleine war.Wie ich dann mit meinem kleinen Freund hier zusammen kam,fing ich langsam an mir doch wieder einige dieser fragen zu stellen,später kam dann noch eine frage dazu..., wird der Wunsch meines kleinen Freundes sich jemals erfüllen,das Drachen sich endlich wieder frei bewegen können ohne das Sie fürchten müssen getötet zu werden?
Die Sprache habe ich gelernt in dem ich,wie er schon sagte,Ihn den ganzen Tag beobachtet habe,Aufmerksam die Gespräche mitverfolgte die er und seine Eltern führten darunter auch so einige Streitgespräche :-P  um den zusammenhang der einzelnen Wörter zu erfahren.Wie ich dann der Meinung war genug seiner Sprache gelernt zu haben um mit Ihm zu Reden,zumindest ein bischen,habe ich es schließlich getan.Zu anfangs nur mit Ihm,da ich noch ziemlich unsicher war mit dem Reden und ich vertraute Ihm mehr wie seine Eltern.Seine Eltern zeigten mir immer Mißtrauen gegenüber und das tun Sie heute noch etwas,nicht mehr viel aber ich spüre es noch.Durch diese 'Kontaktaufnahme' konnte ich meine Lernfortschritte erhöhen.Nach einer geraumen Zeit konnte ich mich dann vernünftig Unterhalten.Um die letzte Frage genau zu beantworten wie Drachen so denken?,da würde ich sage mit dem Hirn welches im Schädel hockt Cheesy
Aber ich denke mir mal Du wolltest frage:"Was Drachen so denken?",nun ja,die Antwort könnte sich sehr in die länge ziehen.Außerdem könnte man das was ich denke nicht auf andere Drachen beziehen,wie es schon mal so ähnlich geschrieben steht.Da ich jetzt auch so einiges über mich erzählt habe,müßtest Du jetzt zumindest eine gewisse Vorstellung über meine Denkweise haben!" Zitat ende.
Oh Gott endlich... Ich dachte er hört garnicht mehr auf zu Reden Shocked Ich habe schon halbwegs den Überblick verloren und mußte mehrmals Korrigieren.Falls irgend welche schwerwiegende Fehler zu finden sind,nichts bei Denken Cheesy Ich glaube es sind jetzt doch alle Fragen beantwortet...
Wir werden jetzt auch erst mal ne Mütze voll Schlaf nehmen!!!
712  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 19.November.2004, 19:25:02
Jetzt habe ich doch glatt was vergessen! :oops:
Ich war ein bischen Abgelenkt :-)  
Er selbst schätzt sein Alter auf ungefähr 30 und 35 Jahren,daß ist nicht viel wenn man bedenkt das im Internet wesentlich höhere angaben gemacht werden.
Aber ich glaube solangsam das es keine so gute Idee war von Ihm zu erzählen :sad: Er hat mich genau vor diesen reaktionen gewarnt auf die ich hier treffe,hätte ich doch nur auf Ihn gehört!!!
Aber ich bin ja nur ein Mensch,die machen bekanntlich die meisten Fehler!
713  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 19.November.2004, 18:46:40
Kann das sein das Du ein bischen Sauer darüber bist?
Das sind wirklich ne Menge Fragen,aber ich werde diese so gut es geht beantworten!
Zuerst einmal Wohne ich in Niedersachsen das ist Klar,aber wer sagt denn das ich Ihn auch hier getroffen habe :-)
Es gibt viele Wälder auf der Erde wo Menschen eher selten sind,zwar nicht in Deutschland aber in anderen Ländern,bestes beispiel ist der Kongo! da habe ich Ihn zwar nicht getroffen aber soweit weg war es nun auch nicht.
Er isst ca. 4 Kilo Fleisch pro Tag darunter ist natürlich eine gewisse abwechslung,Innerein und sogenannte Schlachtabfälle die er gerne mag,selten isst er mal einen Apfel wenn diese süß genug sind und ich die ein bischen klein Schneide,denn er hat doch ein paar Probleme diese richtig zu Kauen,was man sich ja gut vorstellen kann.
Den Namen hat er von mir und lautet Ironischerweise auch "Draco",du denkst jetzt vielleicht das daß ein bischen einfallslos ist,aber du mußt auch bedenken das er diesen Namen vor,etwas mehr wie sechs Jahren bekommen hat.Da war ich gerade mal 15 und mir ist nichts anderes eingefallen!
Mit dem geheimhalten ist das heute noch so ne Sache die mir echt Kopfschmerzen bereitet,wir wohnen (tschuldigung für den ausdruck) am Arsch der Welt,der nächste Nachbar wohnt zwei Kilometer entfernt,es ist nicht möglich Tagsüber mit Ihm raus zu gehen da das Risiko für uns beiden zu groß ist,daher ist es leider nur Nachts für Ihn angebracht an die frische Luft zu kommen und sich ein bischen zu bewegen.Wenn Du dich jetzt fragst,ob das nicht ein mieses Leben für Ihn wäre,dann kann ich dir nur zustimmen auch wenn er selbst sagt das er zufrieden sei.Ich wünschte mir die Menschen wären anders und ich könnte mit Ihm auch am Tage unterwegs gehe,daß ist mein größter Traum den ich habe aber ich fürchte dieser wird nie in erfüllung gehen.
Ich war damals mit meinen Eltern im Hochsommer unterwegs in Urlaub,ich weiß es noch wie heute,daß war am 7. August 98 da hatte ich Ihn getroffen... und jetzt wirst du mit absoluter sicherheit sagen:"Hab ich doch gesagt,der spinnt!" ...den Ort werde ich aus bestimmten persönlichen Gründen nicht verraten Smiley
Und um zu seine Sprache zu kommen.Die ersten einanhalb Monate hatte er nicht ein Wort mit mir gewechselt,weder irgendwelche Geräusche,noch irgendeine mir unbekannten Sprache noch meine eigene,ehrlich gesagt ging mir das ein bischen auf den Sender da er mich,in der Zeit,von Morgens bis Abends fast Pausenlos beobachtet hat.Danach fing er langsam an Wörter nachzusrprechen die mit der Zeit dann immer mehr wurden,nach gut einem Jahr beherschte er unsere Sprache fast perfekt.Man könnte es sich so vorstellen als wenn ein kleines Kind das sprechen lernt,nur bei Ihm ging das viel schneller!
Bei seinem Alter bin ich mir absolut nicht sicher ,ich kann es nur vermuten.Er selbst kann es auch nicht genau sagen da er,bevor er mich traf,keine ahnung hatte was Zeit überhaupt ist.
Und die letzte schwere Frage :-D naja,ich nenne Ihn Draco,ich bezeichne Ihn immer als ER dann kannst du dir sicherlich vorstellen was ER ist,aber ganz genau weiß ich das auch nicht schließlich habe ich noch nicht nachgeschaut!!! Cheesy
714  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Wer hat schon einmal einen Drachen gesehen am: 19.November.2004, 16:28:14
Um mal zur Hauptfrage zurück zu kommen,da ich ganz frisch hier bin und meinen inneren Schweinehund endlich überwunden habe auch mal meinen Senf dazu zu geben Smiley
Ich sehe jeden Tag einen,man kann schon sagen 24 Stunden lang wenn ich nicht gerade Schlafe oder in irgend einer weise Unterwegs bin um mal etwas für mich zu sein :-D
Sonst habe ich Ihn eigendlich immer um mich herum... !
715  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 19.November.2004, 15:32:04
Das kann ich auch nicht so genau sagen!
Er ist ca. 6 Meter lang, fast 2 Meter hoch wenn er auf allen Vieren steht und seine Flügelspannweite beträgt meines Erachtens ungefähr 9 bis 10 Meter,so genau hab ich es eigentlich noch nie gemmessen,er ist für meine begriffe groß genug :-)
Seine Grundfarbe ist ein Wein-Rot, oder so, was unter seinem Bauch zu einem Ocar,oder was das sein soll,wechselt.
An der Schwanzspitze hat er,jeweils auf beiden Seiten, drei leicht nach vorne gebogene Knochen (sehen aus wie Rippen) ,dazwischen ist eine Art Flughaut gespannt wie bei den Flügeln.
Am Kopf hat er zwei ca. 60 cm lange Hörner und zwischen diesen beiden erstreckt sich,in höhe der Augen bis zum ersten drittel des Schwanzes das selbe Fächerartige gebilde wie an der Schwanzspitze,wobei diese am Kopf am höchsten ist,ab anfang des Halses ein viertel an höhe verliert und allmälig niedriger wird bis zum besagten ende wo es dann nicht mehr zu sehen ist.
Pro Hand hat er drei Finger und an den Füßen auch drei Zehen,naja eigentlich hat er da vier,einer ist an der Innenseite aber das ist eher ein ganz kleiner,der kommt noch nicht mal auf den Boden :-D
Er selbst konnte mir bis jetzt auch nicht sagen was er für ein Drache ist.So wie er mir das erzählt hat und soweit er sich erinnern kann,hat er in seinem ganzen Leben nie einen anderen Drachen gesehen,weder von seiner noch von irgendeiner anderen Art.Selbst seine Eltern hat er nie kennen gelernt.Er war,bis zu dem zeitpunkt wo wir uns über dem Weg gelaufen sind (wenn man das sagen darf),immer allein,die Menschen hatte er bis zu dem Zeitpunkt so gut wie möglich gemieden.
716  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 19.November.2004, 14:14:35
Ja O.k. das ist ein Argument es nicht zu tun! Es wurde aber mal Zeit das er einen Denkzettel bekam,immerhin praktizierte er schon seit mehr als vier Jahren diesen Blödsinn und irgendwann ist der Geduldsfaden dann doch mal zu ende.
Ich mein... wenn dich jemand zwei bis vier mal im Monat mit dem gleichen Kram nervt und das vier Jahre lang,dann hört bei dir doch auch der Spaß mal auf,oder nicht?
Aber nun gut... das hat jetzt ja hoffentlich ein ende!
717  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 19.November.2004, 12:18:10
Es diente ja nur zur Strafe für das was er getan hat.Wärst du an meiner stelle dann hättest du das sicherlich auch getan!
Aber was sollts,ich hab in letzte Nacht noch wieder rein gelassen,für meine begriffe war ich doch ein bischen zu Streng mit Ihm,außerdem hat er sich dafür inzwischen mehr als genug entschuldigt.
Und das ich mir als Strafe den Stall ausgesucht habe,das liegt an meiner eigenen Erziehung durch meine Eltern,wenn ich mal unerzogen war kam ich in den Keller (ohne Licht) und er kam dann nun mal in den Stall da wir vor ca. 13 Jahren Umgezogen sind und keinen Keller mehr besitzen (da hätte ich Ihn auch garnicht rein bekommen)
Und Feuerfest muß der Stall garnicht sein,Er kann kein Feuer oder der gleichen spucken,das konnte er noch nie.
718  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 19.November.2004, 01:03:09
Naja,von beiden etwas!
Vor gut zwei Jahren hat er den Rottweiler meines Nachbarn Nachts über gefressen,ich mein... der Köter war nicht ohne,der mochte wohl mal den Ein oder Anderen Beissen,dennoch war ich von dieser Tat nicht begeistert auch wenn es kein großer verlust war.Mein Nachbar weiß zum glück nicht was mit seinem Hund damals wirklich passiert ist,daß hätte für meinen Freund genauso wie für mich fatale Folgen.
Dann hat er so eine dumme Art an sich... wenn ich Ihn mal was Frage dann kriege ich manchmal eine dumme Gegenfrage die mich verwirrt oder eine komplexe Antwort die mich genauso verwirrt,aber das macht er wohl nur um mich ein bischen zu Ärgern.
Er hat mir diesen Komischen Spitznamen "Schnuffie" gegeben (den ich ehrlich gesagt nicht mag) den krieg ich fast jeden Tag an den Kopf gezimmert :Huh?:
Und dann hat er noch eine dumme eigenart die mich total an Ihm stört... ist mir auch zu unangenehm das zu erzählen,ich sag nur soviel... Er hat mich damit schon des öfteren in eine Peinliche Lage gebracht,unter anderem auch vor meine Mutter und gestern hat er denn Bogen so sehr gespannt das mir die Hutschnur gerissen ist,jetzt kann er erstmal die nächsten Nächte im Stall Schlafen bis er mir versprochen hat es zu lassen.
Das sind so die Dinge die mich an Ihm Stören und von den Kosten die er mit sich bringt ganz zu Schweigen :sad:  aber was tut man nicht alles für eine solche Freundschaft! :-)
Aber es gibt auch bestimmte Dinge bei Ihm die ich sehr zu Schätzen weiß, die man ,meiner Meinung nach, in keiner Menschlichen Freundschaft finden würde und wenn... dann nur selten.
Das ist zum beispiel:  Absolutes Vertrauen ; Keine Geheimnisse ; Wir Lügen uns nie an (man kann Ihn auch nicht anlügen,daß merkt er sofort) Und man fühlt sich bei Ihm sehr geborgen auch wenn er manchmal ohne "Karten" ist ich mag Ihn sehr...   jetzt fang ich gerade an darüber nach zu Denken ob ich Ihn nicht von seiner Strafe erlöse... soll ich...? oder besser nicht? Ich weiß auch nicht... ! Einerseits hat er richtig Mißt gebaut... Andererseits... Ich bin es gewohnt das er mit in meinem Zimmer Schläft,und das seit mehr als sechs Jahren... Gott wie die Zeit vergeht...! Wenn ich gerade so darüber nachdenke..., dann hatten wir bis jetzt eine unersetzbare schöne Zeit zusammen.Ich bin Froh das es Ihn gibt!!! Diese Gewissensfrage wäre mir nie gekommen hätte ich diesen Text (Roman) nicht geschrieben.Ich werde Ihn wieder rein lassen,er hat lange genug im Kalten ausharren müßen,nicht das er sich noch Erkältet.Es reicht fürs erste zu Schreiben ist schon ein bischen viel und wenn ich Ihn noch reinlassen will dann wird es auch langsam Zeit,es ist schon sehr Spät... Ich fühl mich jetzt so Schuldig :sad: ,dann wallte ich mal meines Amtes,lass Ihn rein und nehme seine Entschuldigung an...
719  Halle der Weisheit / Thema Drachen / Du und triffst einen Drachen...was nun??? am: 18.November.2004, 21:34:02
So wie ich es beurteilen kann,braucht man sich nicht vor einem Drachen Fürchten.Das heißt... es kommt darauf an wie Seine Stimmung,in dem moment wo Du Ihn triffst,gerade ist. :-D
Ich gehe auch nicht davon aus das Du einen Drachen in der Wüste antreffen wirst,für einen Drachen wäre das Risiko von einem durchgeknallten Drachentöter entdeckt zu werden zu groß,schließlich ist das Leben der Drachen heutzutage nicht mehr so einfach wie es mal vor,ich sag mal 1000 Jahren war.Die Menschen haben sich schon so weit verbreitet,daß Drachen sich eher ruhigere Plätze aufsuchen werden zum Leben,zum beispiel tiefe fast undurchdringliche Wälder.
Aber es auf den Punkt zu bringen, jeder Mensch reagiert meiner Meinung nach anders auf eine solchen begegnung,ich hatte zum beispiel zu dem zeitpunkt gemischte Gefühle.Einerseits war ich erstart vor Angst andererseits erfüllte es mich mit Freude und am ende war ich mehr als Überglücklich das Er mich nicht gefressen hat Cheesy  hätte Er mir damals auch irgendwas angetan,dann ich es Ihm bis heute noch nicht verziehn,aber Er ist ein ganz Netter Bursche,bis auf die paar unannehmlichkeiten die Er mir ab und zu bereitet :Huh?:
Aber egal,über dies kann man (nicht immer) hinweg sehen!
Seiten: 1 ... 34 35 [36]
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS