--- GEBURTSTAGE HEUTE: Morpheus (35) | Black Moonlight (30) | Dark Wounds of an Angel (30) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Dragon of the Darkness (31) | Aki ra (40) | basti (31) | Lanx (30) | Kazzador (39) | Venetor (77) | arakis (37) | The Crow (34) |
TheDragonworld Drachenburg Board
07.Juli.2022, 12:04:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Untote  (Gelesen 11307 mal)
Seb
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Unbekanntes Wesen
Beiträge: 4.605



Profil anzeigen
« am: 21.Juli.2005, 19:50:24 »

Hallo,
glaub ihr an sie oder seiht ihr sogar untot?

Woher kommen Untote oder wie haben sich die Menschen diese Wesen zusammengerieben?
Hilt man früher leute die von der Pest befallenen waren Untotet?
Gespeichert
Red-dragonII
Neuankömmling
****
Offline Offline

Wesen & Alter: Rotdrache
Beiträge: 15



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 21.Juli.2005, 20:35:16 »

keine Ahnung also ich bin noch am leben und ich glaube definitiv nicht daran ich glaube das hat sich wie Engel entwickelt Menschen wollten schon immer Fliegen können wie Vögel also haben sie sich Engel mit Flügel vorgestellt!
ich glaube da die Menschen schon immer ein Leben nach dem Tot weollten haben sie sich untote vorgestellt
Oder auf Fantasy bezogen war das Leben immer die Guten dann mussten die bösen logischerweise Untot sein

Das is meine Vermutung!
Gespeichert

Luna
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Vampir-Hexe, 346 J
Beiträge: 2.757



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 22.Juli.2005, 13:42:22 »

untote sind das nicht tote ohne seele...  wo die leichen wieder rumwandeln........  
also Zombies

errinnert mich an die 70/80 jahre Zombie filme....   kennst einen , kennst alle... nervig.
Gespeichert

Höhre auf deine Innere Stimme!  Hex Hex
Mendox
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Schwarzdrachin, 1118 Jahre
Beiträge: 2.678


Blackdragons - my love, my passion, my fate


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 24.Juli.2005, 21:22:41 »

Also eigentlich könnte man schon sagen, dass es sowas wie "untote" gibt. früher wusste man ja noch nicht so bescheid wie heute über den toten körper. so zum beispiel wachsen haare und fingernägel noch wochen nach dem der tod eingetreten ist weiter und auch das bekannte nervenzucken kann dafür verantwortlich sein, dass sich die leute eingebildet haben, untote wandeln unter ihnen. noch dazu kam es manchmal vor, dass scheintote begraben wurden. und wenn dann jemand kurz vor seinem begräbnis aufwachte war das sicher ein schock fürs leben....

Deswegen und auch wegen dem Glauben, dass Untote aus ihren Gräbern steigen, unternahm man verschiedene Maßnahmen, damit die vermeidlichen Untoten auch wirklich in ihren Gräbern blieben. So grub man unter anderem einen Pfahl mit der Spitze senkrecht vor dem Sarg des Toten ein, sodass falls die Leiche aufwachen und sich nach oben graben wollte, sofort auf dem Pflock aufgespießt werden sollte.

Es gab da aber auch viele andere Dinge dafür ^^
Dies führte unter anderem auch zum Vampirglauben....
Gespeichert

Aal kogaan los ved zeymah mahfaeraak...

Wie im Mantel tief geborgen,
fühl ich mich in schwarzen Schwingen,
werde niemals mich mehr Sorgen,
lass mich nie mehr nieder ringen.
(Auszug aus einem Gedicht von Marion Beier)

Astirith
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.022



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 25.Juli.2005, 07:46:45 »

@ luna
Untote sind doch Tote, die nur mehr ein bedürfnis haben und das hält sie auf den beinen. "FRESSEN"

ich sollte nciht so viel resident evil schaun ^^'
 Tongue

also ich schließe  mich mendox an.

Liebe Grüße Irene
Gespeichert

Manji
Neuankömmling
****
Offline Offline

Beiträge: 2



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 26.September.2005, 07:48:34 »

untote sind kuhl oO
Gespeichert
Astirith
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.022



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 26.September.2005, 08:27:44 »

Was für ein sinnvoller beitrag^^
Manji sag deine meinung dazu nicht nur n nen satz^^
 Cheesy
Gespeichert

ShiintoRyuu
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 164


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 26.September.2005, 11:17:43 »

http://de.wikipedia.org/wiki/Untote
die definition find ich io, da wird das wort mythologie genannt

Zitat

glaub ihr an sie oder seiht ihr sogar untot?

seb, die frage liesse sich auch auf drachen beziehn, glaubst du an sie, oder bist du sogar einer?
ich fuer mich weiss das ich ne vampirische ader hab, das muss nicht heissen das ich in eurer (ach so wichtigen) physischen realitaet damit was zu tun hab - das heisst fuer mich dasses einfach teil meiner persoenlichkeit is/wurde

Zitat

Woher kommen Untote oder wie haben sich die Menschen diese Wesen zusammengerieben?

menschen haben sie sich zusammengerieben? in bezug auf Kain wars gott, kein mensch, der ihn praktisch verflucht hat? o.=.o;
es hat nicht mit menschen zu tun, klar kann man sie beschwoeren, aber eigentlich hats mit was 'goettlichem' zu tun, das ihnen kraft gibt, untot wiederaufzustehn

Zitat

Hilt man früher leute die von der Pest befallenen waren Untotet?

da bin ich ueberfragt, es waer ein irrtum in meinen augen
Gespeichert
Shesarial
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: feuerdrache, älter als das jenseits
Beiträge: 84



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 27.September.2005, 08:28:33 »

untote... ein sehr interessantes völkchen.... auch wenn sie nicht wirklich schmecken... ^^

ich glaube an sie, denn ich fühle mich sehr untot... schmerz spüre ich meist nicht mehr. die untoten gehören zu der gesellschaft wie die lebenden.

(klingt vll. etwas wirr, aber naja... es is früh ^-^ )
Gespeichert


_______________________________________
Doch in dieser eine Stunde, in der ich dich verloren hab
Weiß ich was ich dir angetan, breche über mich den Stab
Wollte doch mehr hinter lassen, weiß nicht wohin mit meiner Wut
Außer gegen mich gerichtet, doch selbst dazu fehlt mir der Mut

Dort wo der Horizont
Sich mit dem Meer verbindet
Dort wollt ich auf dich warten
Auf das du mich dort findest
Januce
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Katze
Beiträge: 2.015


Miau!


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 08.November.2005, 14:55:53 »

Könnte es nicht auch sein, das die menschen ausversehn noch nicht tote menschen in einen sarg gepackt haben und die waren noch am leben und sind wieder aus dem sarg gestiegen, gab es ja früher
Gespeichert





Als die Erde erschaffen wurde, da waren es die Katzen, die als die ersten Lebewesen das Paradies bevölkerten. Und als die Nacht gemalt worden war und die Sterne in grellen Blitzen geboren wurden, da verfolgten die Katzen das Schauspiel, und das Licht, das sie sahen, brannte sich auf ewig in ihre Augen. Deshalb können die Katzen im Dunkeln sehen, und deshalb leuchten ihre Augen wie Edelsteine in der Schwärze der Nacht. Es ist das Licht der ersten Sterne, das noch immer in ihnen gefangen ist.

Christoph Marzi, „Die lügenhafte Liebe der
Ðrake
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.182



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 09.November.2005, 06:47:37 »

hmm Früher wurde damit eher ein Vampier assoziiert.
Aber ja scheinttote gab es als die Medizin noch früh war öfters. Deswegen legte man den Toten auch ein bestimmtes Horn mit in den Sarg mit dem sie wenn sie wieder erwachen sollten blassen konnten und eben wieder ausgegraben wurde. - Ist ziehmlich so unter 6Fuß Erde zu stecken und net raus zu kommen... ich glaub da würd sogar ich mir das mit der Claustrofobie überlegen.
Gespeichert

One mans trash is the next mans treaure
one mans pain is the next mans pleasure
one say infinity the next say forever
right now, get it together, man.
Astirith
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.022



Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 09.November.2005, 18:51:21 »

Das mit dem Horn stimmt? ich dachte das ist nur eine erfundene Geschichte.
Hmm wenn es wirklich so war...und wenn ich mir vorstelle ich wäre daunten... ich glaub ich würde sterben vor angst..

Drake, wie meinst du das mit dem asozieren?
Könntest du mir das vielleicht genauer definieren?
Wäre nett...
Gespeichert

Seb
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Unbekanntes Wesen
Beiträge: 4.605



Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 09.November.2005, 21:16:03 »

Es gibt auch eine Methode mit einer Schnurr und einer Glocke, der tote zeiht an einer Schnurr und oben leutet es
Gespeichert
Chr'kta
Neuankömmling
****
Offline Offline

Beiträge: 39



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 13.Dezember.2005, 17:39:27 »

Ha,ha,ha!
Die definition ist mir erst mal wichtig!
Geht es hierbei um sogenannte Zombies oder Vampire?
Gespeichert

Entfaltet eure Schwingen und zeigt wer ihr seid. Fürchtet nicht anders zu sein.
Furcht schürt den Hass und dieser vernichtet was noch gut und rein ist!

Erwachet aus eurem langen Schlaf den die Welt braucht die Wächter der Natur erneut!
ShiintoRyuu
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 164


Profil anzeigen
« Antworten #14 am: 16.Dezember.2005, 14:49:50 »

allgemein untote, wobei vampire und zombies da glaub ich dazu gehoeren Tongue
Gespeichert
Azarun
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.137



Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 16.Dezember.2005, 16:00:55 »

"Untot" definiert sich daraus, dass ein Lebewesen obwohl tot trotzdem noch weiter"lebt". Das heißt also: Damit etwas untot sein kann, muss es erstmal sterben. Und da jeder weiß, dass man einmal tot nicht wieder zum Leben erweckt werden kann (das der Körper von da an schließlich nur noch seelenloses Material ist, das seinen Dienst einstellt), ist es völlig unmöglich, ein Leben als Untoter zu führen, das den Begriff Leben verdienen würde.
Deshalb liegt der Schluss nahe, dass Untote wohl eher Kreaturen sind, die durch irgendwelche äußeren Zwänge nach dem Tod nicht still daliegen und verwesen wollen, sondern lieber umherwandern; gedanken- und seelenlos.
Das hieße natürlich, dass Vampire gar nicht untot sein können, da sie ja sehrwohl eigene Gedanken fassen können und wohl auch über eine intakte Seele verfügen.
Sieht man sich verschiedene Bücher an, stellt man fest, dass Untote immer nur dann existieren, wenn sie einen festen Fixpunkt haben, zum Beispiel einen Lebenden, der sie kontrolliert. Sie sind also nichts weiter als Maschinen, die eigentlich verschrottet werden müssten, die aber jemand oder etwas für seine Zwecke missbraucht.
Gespeichert

Frieden durch Macht, Macht durch Technologie, Technologie für permanenten Frieden.
Ðrake
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.182



Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 16.Dezember.2005, 19:17:02 »

Sicher das Untote keine Gedanken oder Seelen haben können?

Es gibt ja Berichte über kurzzeitige Todeserfahrungen bei den G-Test's der Nasa. Nach deiner Schrift müsste es folglich heißen das die Seele entweicht nachdem der Körper gestorben ist. Diese Piloten in den Kapseln bei der Nasa sind für 1~10 Sekunden Tot gewesen, was ist das also?

Ich glaube du redest vom klinischen Tot sein und nicht vom entweichen irgent einer Seele. Wenn das Gehirn über mehrere Minuten, schätze du kennst dich damit besser aus, keine Luft bekommt stirbt das vorhandene Gewebe. Die Folgeerscheinung ist klinischer Tot. -> Zombie.

Jetzt bitte möchte ich wissen wie man einen Toten körper bewegen will, dazu müsste man die E.E.G. Wellen des Gehirns kennen um diesem Befehle zu erteilen, allerdings ist die Frage hierbei, wie will man totem Gewebe ohne einen einzigen Neurostrom noch Befehle erteilen? Immerhin verwehst ja der Körper ohne Zufur von Nahrung und Wasser. Stirbt ab und so.

Also müsste man einen Virus (so Resident Evil mässig) entwickeln der die E.E.G Wellen reaktiviert. So das der bessagte Körper überhaupt wieder Befehle erhalten kann.  Hier kommt aber die Moral ins Spiel, will man sowas überhaupt? [etc.]
Gespeichert

One mans trash is the next mans treaure
one mans pain is the next mans pleasure
one say infinity the next say forever
right now, get it together, man.
Mendox
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Schwarzdrachin, 1118 Jahre
Beiträge: 2.678


Blackdragons - my love, my passion, my fate


Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 17.Dezember.2005, 12:10:20 »

Im Leben kann man ja nicht immer alles wissenschaftlich erklären. Warum müssen es immer irgendwelche Viren sein, die einen toten Körper "untot" machen?
Gespeichert

Aal kogaan los ved zeymah mahfaeraak...

Wie im Mantel tief geborgen,
fühl ich mich in schwarzen Schwingen,
werde niemals mich mehr Sorgen,
lass mich nie mehr nieder ringen.
(Auszug aus einem Gedicht von Marion Beier)

Ðrake
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.182



Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 17.Dezember.2005, 12:44:16 »

Was solls sonst sein? Smiley
Gespeichert

One mans trash is the next mans treaure
one mans pain is the next mans pleasure
one say infinity the next say forever
right now, get it together, man.
Mendox
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Schwarzdrachin, 1118 Jahre
Beiträge: 2.678


Blackdragons - my love, my passion, my fate


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 17.Dezember.2005, 12:50:41 »

Wo ist bloß deine Fantasy geblieben? Weißt du, was ich echt nicht verstehe? Einen Drachen kannst du dir vorstellen, aber wenns dann um einen "Untoten" geht, dann ist das nach der Wisschenschaft undenkbar für dich.
Gespeichert

Aal kogaan los ved zeymah mahfaeraak...

Wie im Mantel tief geborgen,
fühl ich mich in schwarzen Schwingen,
werde niemals mich mehr Sorgen,
lass mich nie mehr nieder ringen.
(Auszug aus einem Gedicht von Marion Beier)

Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS