--- GEBURTSTAGE HEUTE: Morpheus (35) | Black Moonlight (30) | Dark Wounds of an Angel (30) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Dragon of the Darkness (31) | Aki ra (40) | basti (31) | Lanx (30) | Kazzador (39) | Venetor (77) | arakis (37) | The Crow (34) |
TheDragonworld Drachenburg Board
07.Juli.2022, 13:17:35 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Der Phönix  (Gelesen 13303 mal)
Jilocasin
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 742

Pizzadrache


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 06.Januar.2010, 21:14:22 »

vllt schon^^
dann passiert das gleihe wie bei den elfen, irgendwann werden sie extremst Höflcih weil se keinen bock mehr auf Äonen lange kämpfe haben

tja da wäre ich mir bei Menschen nicht so sicher ^^

Stell dir vor wie es in Ländern wäre bei denen das führende Oberhaupt nur wechselt wenn es stirbt..  Smiley da wäre dann Schicht im Schacht bei Unsterblichkeit.

Außerdem würde das bei Menschen meiner Meinung nach nur dazu führen, dass noch stärkere Machtspiele stattfinden
Gespeichert

Also.. das war so... und dann plötzlich so... und dann war ich total verwirrt!
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #21 am: 07.Januar.2010, 23:11:53 »

ich sagte irgendwann^^
ichmein wenn se unsterblich sinn, machts keinen spaß mehr zu streiten, du kannst es ja nicht mehr mit ner Morddrohung veraschen. Überleg mal typisches Zenario: Russland und USA fangen an sich auf die säcke zu gehn, die einen sagen *genn ruh! Sonst schießen wir unsre Atombomben auf euch!*
sagen die andern * Und wenn schon, geschnall? wir sind alle unsterblich ihr idioten*  nd dann wird alles toll, keiner stirbt mehr, keiner brauch mehr essen, keiner muss mehr arbeiten, wir könen den mond besiedeln, weil keiner mehr luft braucht....
Alle sind froh und glücklich^^
Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
karm
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Phönix, zu alt
Beiträge: 898


Ignis Aeternus-ewiges Feuer


Profil anzeigen
« Antworten #22 am: 09.Januar.2010, 17:36:28 »

wenn du meinst das das passiert wenn menschen die unsterblichkeit der phönixe haben  ,kann ich dich beruhigen ^^. es gibt ein paar wege einen phönix zu töten ,die unsterblichkeit bezieht sich nur darauf das sie ,a nicht von der zeit und b nicht mit herkömmlichen methoden gekillt werden ^^ . es gibt wege einen phönix endgülti den gar aus zu machen, also  gäbe es auch wege einen menschen mit der unsterblichkeit eines  phönixes ,den garaus zu machen
Gespeichert

Sterben ist ein Segen, der nicht jedem zuteil wird.
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #23 am: 09.Januar.2010, 18:05:02 »

ich meinte die absolute unsterblichkeit, die man auch nich mit Kopfabhaun beenden kann^^
Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
karm
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Phönix, zu alt
Beiträge: 898


Ignis Aeternus-ewiges Feuer


Profil anzeigen
« Antworten #24 am: 09.Januar.2010, 22:52:52 »

ok aber wenn man se zerhakt und dann verbrennt ,ein bisschen wie bei twilight
Gespeichert

Sterben ist ein Segen, der nicht jedem zuteil wird.
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #25 am: 10.Januar.2010, 11:03:36 »

unsterblich is undsterblich, dan heilt man aus er Asche, egal wie lang es dauert^^
Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Shadana
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Tochter einer Elfe und des Todes in gestalt eines Engels und Vollwertige Drachenwächterin
Beiträge: 741


Ayaka Suzuki


Profil anzeigen
« Antworten #26 am: 15.Juni.2010, 22:18:35 »

ich sage erst einmal was mir an Phönixen gefällt: nix

Und jetzt was mir nicht an ihnen gefällt: der ganze Rest

Fawks aus Harry Potter ist da die einzige Ausnahme.
Gespeichert

Das Wasser Lebt. Sobald man hinein taucht streckt es sofort seine fänge nach einem aus, doch davor muss man sich nicht fürchten. Ohne dagegen anzukämpfen stößt man die fingerspitzen durch die wasseroberfläche und schaft einen spalt. Der Körper gleitet durch diesen spalt hindurch. Die Arme, der Kopf, die brust. Genau. Zeiten und der sieg interessieren mich nicht. Ich möchte nur das Wasser spüren auf meiner Haut vor meinen Augen und in meinem Herzen. Dieses Gefühl lässt mich nicht Zweifeln und ich glaube an mich selbst. Ich wehre mich nicht gegen das Wasser. Ich nehme es an wir akzeptieren uns gegenseitig. - Haruka Nanase (Free!)
Dragon-in-sight
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 458



Profil anzeigen
« Antworten #27 am: 06.Juli.2010, 16:04:08 »

Der Phönix ist in der tat eine recht interessante wesenheit, der ebenso wie der Drache in ethlichen kulturen bekannt war. Er wird meist mit der Sonne in verbindung gebracht. Allerdings ist hier ehr davon aus zu gehen, das in den überlieferungen verschiene modelle dieser wesenheit miteinander vermischt wurden.

Der erste Phönix besitzt seine Ursprünge in Ägypten und wurde dort "benu" genannt was soviel wie "Der aufsteigende Bedeutet. Benu war eine Art Schöpfergott, der sein Nest auf dem Gipfel des ersten Berges baute. Unter anderem Representierte er anfangs die Götter Re und Atum. So war z.b. der Tempel Atums in Heliopolis unter anderem auch, als Haus des Phnönix Bekannt. Der Phönix verbrennt sich im Nest auf dem Hügel zum Sonnenuntergang und wird am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang wiedergeboren. Der Hügel befand sich im Osten. So stand der Phönix nicht nur für den Kreislauf der wiedergeburt im allgemeinen, sondern symbolisierte auch den lauf der Sonne, in ihrem täglichen auf und untergang. Da im Alten Egypten die vorstellung verbreitet war, das die seele die Form eines Vogels hatte. Hatte benu auch den beinahmen "Ba des Re" also seele des Sonnengottes Re.

Der zweite Phönix ist der asiatische Phönix, in China auch als Fenghuang bekannt. Dort ist er ein Glücksymbol, und Representiert die Kaiserin. Der Fenghuang hat ein langes, farbenprächtiges Gefieder, einen langen Kopf mit großen, länglichen Augen und einen spitzen, leicht gekrümmten Schnabel. Das Alter soll in etwa 1000 Jahre betragen haben. Im Gegensatz zum Egyptischen Phönix ging der Fenghuang nicht in Flammen auf, um sich zu erneuern. Seine Fortpflanzung ähnelte der normaler Vögel.
Gespeichert

Gerechtigkeit so sie nicht von Güte geleitet ist, ist nicht mehr als eine Facette der Tyranei
Mirajevo
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Sternendrache älter als 1000 Jahre
Beiträge: 153


Profil anzeigen
« Antworten #28 am: 03.August.2011, 20:45:49 »

Der Phönix ist sehr interresant, schon allein das er immer wieder verbrennt um wieder aufzuerstehen. Eine tolle vorstellung wenn sein Körper alt und zerbrechlich ist einfach ab zu brennen und aus seiner Asche neu zu entstehen.
Gespeichert
Tunar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 279



Profil anzeigen
« Antworten #29 am: 04.August.2011, 10:06:51 »

JaJa der Phönix ich find ihn einfach klasse immer weider lodert er auf im Feuer  Cool
Gespeichert
Aria
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Phoenix (Zeitlos)
Beiträge: 4



Profil anzeigen
« Antworten #30 am: 21.November.2013, 23:54:00 »

Unsterblichkeit heißt jedoch auch das man einige erinnerungen an das vergangene Leben hatte und das kann manchmal richtig schwer sein in dem leben in dem man jetzt führt >< man muss sich mit dem gefühl auseinandersetzen und es manchmal auch standhalten könne da viele emtoionen hochkommen.  das kann negativ aber auch positiv sein

sagen wir so ich bin froh "unsterblich"zu sein XP

Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS