--- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: (30) | Devena (30) | Sneakpaw (36) | Dragonface (55) | Morghus (33) | honiahaka10 (27) | Kim (22) | Tinkerbell (55) |
TheDragonworld Drachenburg Board
16.November.2018, 15:09:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hilfe beim Bremsen  (Gelesen 1225 mal)
Pilar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 476



Profil anzeigen
« am: 03.März.2009, 10:04:54 »

Viele Wesen wissen ja, das ich gern und viel für andere da bin  und mich auch gern für Projekte einsetze, die ich für sinnvoll erachte. Ich habe mir immer neue Projekte Gesucht und habe mich ständig selber angespornt. Dieses Verhalten hat mich in den letzten drei bis vier Wochen nicht nur zweimal nah den Abgrund getrieben sondern auch fast ne Freundschaft gekostet.

Kurzum ich möchte Kürzertretten und mal was für mich tun. Leider hab ich das nie wirklich gelernt und brauche hilfe. Ich hoffe das ich hier Ratschläge bekomme die mich etwas weiterbringen.
Gespeichert

Seit dem 5.April 2008 kann ich bestätigen, das blau keine Farbe sondern ein Zustand ist.

TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.588



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 03.März.2009, 11:32:07 »

es gibt manche die behaupten von mir, dass ich mir zuviel auflaste und ich damit im schlimmsten Fall Freundschaften riskiere, weil ich mir mehr vornehme, als ich unterbringe.
ich bin aber fest davon überzeugt, dass sich alles ausgeht und niemand kann mir ein konkretes Beispiel davon geben, dass ich wegen zuviel privaten Projekten (nicht wegen zuviel geschäftlicher Arbeit) Dinge schleifen lasse.

da ich aber anscheinend/angeblich selbst so ein Kanditat bin und es vielleicht nur noch eine Frage der Zeit ist, kann ich dir leider nicht helfen.
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
Coop
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 392


Cartoon Style ^.'.^


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 03.März.2009, 14:31:28 »

Weniger ist oft mehr, versuch doch einfach mal ''NEIN'' zu sagen. Weil wenn du zu viel anfängst wird Später Garnichts fertig.
Gespeichert
wingstorm
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Hmm ...
Beiträge: 234



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 03.März.2009, 19:12:28 »

Master Coop said it.

Pilar, du darfst nicht Hilfsbereitschaft mit Selbstzerstörung verwechseln. So hart es auch klingt, muss man manche in ihr Unglück rennen lassen, wenn sie es nach dem x-ten Mal nicht kapieren.
Viele hängen rum und sagen "Ach mir geht's so . Ich hab niemanden *heul, heul*". Wenn sowas anhält, dann sollte man die Finger davon lassen, wenn es nicht einen trifitgen Grund gint, denn negative Aufmerksamkeit ist ein sehr wirkungsvolles Mittel.

Die, die wirklich Hilfe nötig haben, schweigen, weil sie sich schämen andere mit reinzuziehen.
Gespeichert
Pilar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 476



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 04.März.2009, 09:56:43 »

Wingstorm im prinzip kann man es so sehen. Doch jedes Leben hat anspruch auf Hilfe, egal wie Mittleidig oder nicht mittleidig es tut. Ich für meinen teil habein letzter Zeit viele Fehler gemacht und die drei letzten wochen haben sie sich alle gerächt. Ausnahmslos
Gespeichert

Seit dem 5.April 2008 kann ich bestätigen, das blau keine Farbe sondern ein Zustand ist.

Marée
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Drachin
Beiträge: 25



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 04.März.2009, 12:43:29 »

Es kann sei, dass ich mich jetzt völlig verhaue, aber ...
Was ich ein wenig bei dir rauslese ist, das du jedem und allen Hilfe anbietest und es dann auch machst.
Das sieht für mich so aus, das du eigentlich selber Hilfe möchtest. Sie wird dir aber nicht angeboten, daher drehst du den Spieß um und hilfst anderen bis du selber nicht mehr kannst. In der vagen Hoffnung das jemand mal merkt was wirklich dein Bedürfnis ist.

Tut mir leid, wenn ich hier einen komplett falschen Gedankenansatz von mir gebe.
Gespeichert
Chari
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 47


Shiny Charizard


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 04.März.2009, 13:24:23 »

Ich habe lange überlegt ob es klug wäre hier zu schreiben, habe mich aber letzlich dann doch dafür entschieden.

Ich weiss das du jemand bist, der es versucht jedem irgendwo recht zu machen. Wenn man dich auf etwas anspricht, trost sucht, oder einfach nur schutz, dann bist du für denjenigen da. Wenn man mir dir über ein heikles Thema sprechen will dann lässt du dich eigentlich auch immer darauf ein. Im Gegenzug allerdings, ist es mir wie Marée schon sagte auch schon öfter aufgefallen das man eigentlich nie auf dich zu sprechen kommt wenn es darum geht, wie es dir in, und mit deinem eigenen Leben geht.

Was ich noch sagen muss ist das es sicherlich nie falsch ist jemanden zu helfen und bei der Gelegenheit kommt es mir eigentlich das ich mich eigentlich nie so recht bei dir bedankt hab das du mich damals so weit gebracht hast tatsächlich bei deinem Geburtstag vor allen zu erscheinen. Doch wenn dich deine eigenen Sorgen und Probleme quälen und du nicht mehr weiter weißt.. dann kannst du natürlich wenn du möchtest auch Mal zu uns kommen. Darüber zu schweigen, so habe ich es zumindest über Jahre gelernt, macht einen Nachhaltig fertig, mit Nachwirkungen die selbst bei mir noch nicht Vollständig abgeklungen sind.

Doch kurzum, um deine eigentliche Frage zu beantworten: wie du schon sagtest: tu etwas für dich. Das mag albern und einfach klingen, ist es vielleicht nicht. Aber versuch dich für den Moment einfach nicht in anderer Leute sorgen hineinziehen zu lassen. Und nur weil du das nicht mehr tust, bedeutet das nicht das du von aller Welt abstand nehmen musst, nein, denn wie ich schon sagte, wenn es dir selbst zuviel wird oder auch einfach nur, wenn du nicht so alleine sein willst, dann komm zu uns/mir.
Gespeichert
Pilar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 476



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 05.März.2009, 09:33:08 »

@Marée: In gewisser weisse hast du ja recht. Nur das ich meine Eigenen Schmerzen einfach nicht gesehen hab und auch nicht sehen wollte.

@Chari: Ja ich weiss das ich danke dir für deine Freundschaft. Es ist genau das was ich im moment wohl am meisten Brauche.
Gespeichert

Seit dem 5.April 2008 kann ich bestätigen, das blau keine Farbe sondern ein Zustand ist.

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS