--- GEBURTSTAGE HEUTE: Belgarath (30) | rimaha (40) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Drachenfeuer (39) | Draconis (30) | Nori Girithron (30) | Shadrix (31) | (118) | Awana Deschei (118) | Corvus von Andoria (118) | Zeth (118) | Krahssahn (118) | Dr@gonEye (118) | Gratus (25) | Dragon_spirit (33) | Sammylein (27) | (26) | Kahet (33) | Magierin (43) | Blackdragon696 (43) | Ladywulf (39) | Thunderdragon (29) | Lazael (24) |
TheDragonworld Drachenburg Board
11.Dezember.2019, 02:02:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gargoyle-kin  (Gelesen 4617 mal)
Neomae
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 80



Profil anzeigen WWW
« am: 24.März.2011, 09:15:28 »

These: Auch wenn Otherkin an sich als Gruppe schon sehr viele Gemeinsamkeiten teilen, so hat doch jede einzelne Seelen-Spezies einen ganz individuellen Einfluss auf das Leben als Mensch hier.

Hier könnt ihr eure Gargoyle-Seele genauer vorstellen und euch darüber austauschen, wie sie in euer Leben einfließt und es beeinflusst.

(Freilich könnt ihr auch die Eingangsthese hier diskutieren – vielleicht liege ich ja auch falsch Smiley )
Gespeichert


Name: Whitefire
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus
Kyra
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Vampyr/Gargoyle
Beiträge: 84



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 26.März.2011, 19:28:35 »

Oh, es kommt Leben ins Grgoyleforum.Smiley
Dann möchte ich doch mal hierzu ein wenig schreiben..
Leider kann ich bisher noch nicht allzu viel über diese Seite in mir
schreiben da ich mir dessen erst vor recht kurzer Zeit bewusst geworden bin..
oder um es besser u beschreiben, das ich sie kürzlich erst akzeptiert gelernt habe.
Das dieses Wesen in mir vorhanden ist ahnte ich edoch schon zirka 2008..irgendwie sahen einige Wesen unabängig voneinander etwas drachenartiges in mir..sie nannten es einfach Drache..aber ich war noch etwas auf Distanz was das angeht und wartete ab.
Ende 2010 aber, als ich mih weiter öffnen konnte..*was sich das ganze ahr über hinzog*
Durch diesen neuen Schwung an Offenheit..die sich auch mit Hilfe von einigen sehr tiefen Gesprächen anbahnte konnte ich das Gargoylewesen auch endlich akzeptieren und ich fühlte mich innerlich auch freier..Ih habe mich früher hauptsächlich auf die vampyrische Seite konzentriert..

Wie das Wesen ungefähr aussehen KÖNNTE kann auf meinem Avatar begutachtet werden..Dieses Bild hat ein enger Freund vn mir gezeichnet..als ich einen kurzen offenen Moment hatte wo er dieses Bild vor Augen hatte.
Wie die Gargoyleseite aber wirklich aussieht..ob das Bild hier so stimmt oder nicht..kann ich aktuell nicht sagen..Jedoch..habe ich einen Bezug zu gräulicher Haut..Schwingen, Klauen und zu gelblichen Augen.
Was ich rein aus Gefühl ebenfalls noch sagen kann ist, das dieser Seelenteil bereits sehr alt zu seins cheint...er war bereits da noch bevor ich das erste menschliche Leben angetreten habe und es kommt meinem Seelenursprung weit näher.

Es gibt zudem und das ist im Grunde für mich bisher das intensivere als die körperlichen Wahrnehmungen, die Wesenheit..der Charakter, die Bezugspunkte, Verhalten und seelische Wahrnehmung.:

- im Grunde eine tiefe innere Ruhe und Geduld...eine Art Warten, ein verharren..aber es stört nicht..es ist wie ein stilles Beobachten aus der Distanz wo ich aber dennoch alles für mich wichtige aufnehme und lerne.

- starke verbundenheit zu Gestein und zum Element Erde (aber auch ein wenig zum Element Feuer)

- andere Sicht auf die Dinge *Alles lebt im Grunde, oder hat zumindestens das Potential dafür (auch von Menschen erschaffene "Dinge")*

- starker Gerechtigkeits sinn und Wunsch nach innerer Ruhe und dem inneren Gleichgewicht..Mensch und Seele sollen zueinander finden und sich nicht gegenseitig bekämpfen..Jede Seele egal zu welchem bewusstsein sie gehört, ob Mensch, Tier, Pflanze, Stein, Obekte* sie sind im Grunde gleichwertig und daher mit Respekt zu behandeln...Ich achte generell nicht nur auf den Menschen auch wenn das rein evolutionär mehr sinn machen würde, pass aber nicht zu meinem seelischen Empfinden. *werde da gern komisch angeschaut weils für die meisten nunmal logischer wäre..Mensch - kümmert sich hauptsächlich um andere Menschen..bei mir ists mehr erweitert auf alle anderen Wesenheiten..a ich kann zu vielem einen Bezug aufbauen...zu Freunden,Tieren, und zum Kölner Dom habe ich schon seit Jahren einen starken bezug..eine Art Verbundenheit..
ich achte oft auf mehr auf die Umgebung als auf irgendwelche fremden Leute auf der Straße die sich eh oft wie die letzten Zombis aufführen.
Im Grunde wirken Menschen auf meine Gargoyleseite relativ uninteressant..*was aber das oben beschriebene Gleichwertigkeitsding nicht ausschliesst*Wärend der Vampyr in mir den Menschen als potentielles Beutetier ansieht..
*klingt so seltsam getrennt da beides wie auch das Menschliche als auch das weitere verborgene mein Selbst erst wirklich ausmacht*

Kommt mir alles noch sher unvollständig aus..was aber erstens daran liegt das ich noch nicht allzu viel von meinem Inneren herausgefunden habe und weil sich vieles nur schlecht in Worte fassen lässt.

Das war es auch ersteinmal..
Bin gespannt was die anderen hier noch zu schreiben haben. Viell. bin ich selbst unterGargoyles nen Sonderling..^^"
Gespeichert
Menevoreth
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 11



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 19.April.2011, 20:27:44 »

Wenn ich so auf mein Leben zurückblicke, so war die Gerechtigkeit immer etwas, das sehr dominant aufgetreten ist. Für die meisten war ich immer ein Eigenbrötler, was vielleicht daran lag, dass ich meine Zeit damals fast ausschließlich mit Jungs verbracht habe. Ich fand sie damals wohl einfach unkomplizierter ^^
Danach ging es ans Gymnasium, wo diese Andersartigkeit nicht mehr geduldet wurde. Ich kann mich daran erinnern, dass ich schief angeschaut wurde, weil ich mit 13 noch Trickserien geschaut habe =/ (Das war damals die Zeit, als die erste Staffel von Big Brother lief und es zum guten Ton in meiner Klasse gehörte, das zu schauen.)Es war die Serie, die einem unbestimmten Gefühl in mir eine Form gab: Gargoyles.
In dieser Zeit entwickelte sich ein unheimliches Gefühl von Einsamkeit in mir. Besonders der Clangedanke war etwas, dem ich mich sehr verbunden fühlte, was es in meinem Leben jedoch nicht wirklich gab. Eigentlich war nur meine Mutter "Clan" für mich. Mit der Zeit wurde die Welt für mich zu einem Ort, an dem es keine Gerechtigkeit gab, weswegen ich mich immer weiter zurückzog. Mobbing und Lehrer, die meinten, ich hätte eh nichts am Gymnasium verloren, taten ihr Übriges dazu.
Zwischen meinem 12/13 (so genau weiß ich das nicht mehr) und meinem 16. Lebensjahr verlor ich mich in diversen Scheinwelten, jedoch immer begleitet vom Gedanken an die Vorstellungen und Werte der Gargoyles (Gerechtigkeit, die, die es brauchen beschützen usw). Es war normal für mich, diese Werte mit den wenigen Freunden, die ich damals hatte - alles Außenseiter - zu leben. Ich fürchte, ich habe sie damals ein wenig damit überfordert ^^ Irgendwann wurde ich dann "düsterer". Ich übernahm in der Theater-AG immer die Rolle des Bösen (z.B. die des Feuerteufels aus der Regentrude oder Mephisto aus Faust). Die Kinder fanden "den Bösen" immer am besten, wenn ich in der Rolle war. Nur war es damals nicht wirklich nur eine Rolle, sondern mehr ein ganzes Weltbild, das ich in die Figuren legte =/
Mit 16 begann ich dann zu schreiben. In dieser Geschichte tauchte zum ersten Mal ein ein anthropomorphes Wesen auf, dass aus einer Spaltung meiner Persönlichkeit stammte. Die andere Seite war ein intelligenter, aber wahnsinnig einsamer Mensch. Und irgendwie ging es auch in dieser allerersten Fassung der Geschichte immer um Gerechtigkeit, Schutz der Schwachen und Beschützenswerten ... Oo
Für eine Weile verlor ich dann jegliches Gefühl für den Gargoyle, alle Gedanken, alle Träume. In diese Zeit fiel auch ein Schulwechsel. Es war eine Zeit von etwa 4 Jahren, in denen ich einfach nur "etwas" war, meine Schule beendete und zum Studium wollte. Ich empfand mich teilweise nur noch als Gehirn mit Beinen dran. Zwar war das gut für meine Noten, weil ich nicht einfach mitten im Unterricht geistig komplett abdriftete und Reisen machte, um mich selbst zu erkunden, jedoch war ich auch mehr Maschine als alles andere. Was nichts daran änderte, dass ich immer noch als Sonderling wahrgenommen wurde.
Erst in den letzten Tagen des Jahres 2007 erfuhr ich, dass ich mit meinem Empfinden nicht allein bin. Ich hatte mich in diesen Tagen an die Serie erinnert und wollte schauen, ob sich auch andere daran erinnern. Von da an fing ich an, mich über diese Gedanken auszutauschen. Über einen aus dieser Gemeinschaft lernte ich dann die ersten Drachen kennen.

Ich habe eine sehr hohe Toleranzgranze (die in der jüngsten Vergangenheit sehr stark überschritten wurde, und das hatte unschöne Konsequenzen, da diejenigen dann meine weniger nette Seite kennengelernt haben), was Ungerechtigkeit gegen mich selbst angeht. Wenn es aber gegen jemanden geht, den ich sehr mag, dann ist diese Grenze sehr viel schneller erreicht. Auch bin ich oft vermittelnde Kraft, ich versuche Gründe für Situationen genau zu erforschen, bevor ich mir ein Urteil bilde und glaube nicht alles, was man mir erzählt. Ein paar sehr wenige zähle ich zu meinem "Clan", was heißt, dass ich bedingungslos für sie da bin. Auch wenn das bedeutet, um 5 Uhr früh aus dem Bett geklingelt zu werden.

Ein sehr guter Freund von mir schrieb: "Du wirkst unheimlich stark, Mene. Auf eine liebevolle Art, wie ein unbezwingbarer Pfeiler, der bereit ist zu stützen und zu beschützen wenn es nötig und gerecht ist."
Gespeichert

wingstorm
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Hmm ...
Beiträge: 234



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 02.Juli.2011, 23:57:18 »

Habt ihr Gargolyes ein anderes Körperempfinden als ein Mensch? Spürt ihr Körperteile, welche physisch nicht da sind oder so?
Gespeichert
Azrael
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 04.Juli.2011, 14:08:57 »

Habt ihr Gargolyes ein anderes Körperempfinden als ein Mensch? Spürt ihr Körperteile, welche physisch nicht da sind oder so?

Ich glaube das kann man in der Form nicht beantworten.
Es ist bei uns genauso wie bei vielen anderen Kins, dass manche gewisse Körperteile spüren können, andere aber nicht.
Ich denke es ist von vielen Faktoren abhängig, unter anderem sicher vom Grad der spirituellen Entwicklung und davon, ob es sich bei der betreffenden Person tatsächlich um jemanden mit "der Seele/dem Astrakörper/oder wie auch immer man das nennen mag" eines Gargoyles handelt oder ob der-/diejenige sich das nur einbildet/wünscht. Und selbst unter Letzteren mag es jene geben, deren autosuggestive Fähigkeiten so stark ausgeprägt sind, dass sie ihr Flügel "spüren".
Heisst das, dass wir uns alle (alle Kins) uns das nur einbilden? Nein - aber mit Sicherheit sehr viele.
Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Tunar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 279



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 05.Juli.2011, 13:46:25 »

In gewisser weise spüre ich miene flügel auch Smiley (seit den letzten tagen nun die ganze zeit oO) Azrael hat es gut beschrieben Smiley
Gespeichert
Kyra
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Vampyr/Gargoyle
Beiträge: 84



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 08.Juli.2011, 11:30:24 »

*hier tut sich was* *SCHOCK*^^
Spaß beiseite.^^

Kann mich dem nur anschließen.
Natürlich können auch Gargoyle-Kins wie andere Kins auch
potential körperteile spüren die als Mensch eigentlich
nicht da wären.
Kenne es selber zum Teil ein wenig..aber sehr unregelmäßig und
dann kommt es wenn es Lust hat und verschwindet sobald auch
wieder..kenne das empfinden aber bezüglich Schwingen, Schweif und
Klauen.
Gespeichert
Tunar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 279



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 10.Juli.2011, 13:13:40 »

aber mal echt ohne kack o.O das wird langsam gruselig  Shocked Huh?
Gespeichert
Azrael
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 10.Juli.2011, 21:52:28 »

aber mal echt ohne kack o.O das wird langsam gruselig  Shocked Huh?
Was genau?
Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Tunar
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 279



Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 11.Juli.2011, 20:09:08 »

mh miene flügel schwanz und so :O und ich habe seit ner gewissen zeit ein komisches gefühl  Huh?

edit: was man halt als drache so fühlt Shocked
Gespeichert
Kyra
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Vampyr/Gargoyle
Beiträge: 84



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 13.Juli.2011, 11:23:24 »

Aber wie auch immer.
Mene und ih haben unsere Seele
etwas näher vorgestellt so gut es eben ging.
Nun sind hier aber noch ein paar weitere Gargoyles unterwegs.
Ich würde gern mehr über sie erfahren..
^^
Gespeichert
Azrael
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 13.Juli.2011, 17:12:29 »

Hey Kyra!

Ich gebe zu, heute etwas schreibfaul zu sein. Deswegen folgender Link: http://www.thedragonworld.com/forum/index.php/topic,3298.msg136441.html#msg136441

Der Beitrag von Neo und meine anschliessende Ergänzung sollten mal einen recht guten Einblick bieten =)

LG
Azrael
Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Kain22
Neuankömmling
****
Offline Offline

Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 18.August.2011, 09:04:56 »

Auch bei mir ist der Gerechtigkeitssinn stark ausgeprägt
ich bringe mich damit regelmäßig in blöde Situationen, weil ich das Gefühl habe ich müsste
etwas oder jemanden verteidigen(verbal), obwohl die gar nichts mit mir zu tun haben.

Menschen haben oft ein Problemmit mir, da ich oft schlecht Beziehungen aufbauen kann, ich verhalte mich zu loyal,
sagen die meisten, und wie gesagt die meisten Diskussionen enden
meist damit, das ich irgendwenn verteidige...



« Letzte Änderung: 18.August.2011, 11:43:43 von Kain22 » Gespeichert
Seraphim
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: männlicher Drache unbekannten Alters
Beiträge: 141



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 05.Januar.2012, 20:36:23 »

Das ist ein sehr interessantes Thema. Ich bin zwar kein Gargoyle aber ich interessiere mich für sie. Könnte damit zusammenhänges das auch ich ein Fan der zeichentrickserie "Gargoyles - Auf den Schwingen der Gerechtigkeit" bin.

Was Menevoreth von sich erzählt finde ich besonders interessant, da ich selbst ähniche Erfahrungen gemacht habe und auch über diesen Beschützerinstinkt verfüge. Anscheinend haben Drachen und Gargoyles einiges gemeinsam.

Gliedmaßen zu spüren, die ein Mensch nicht hat kenne ich auch. Manchmal fühle ich meine Drachenschnautze oder mein Flügel. Meinen Schwanz fühle ich ofters, besonders beim Laufen. Das ist manchmal eine ganz schon Merkwürdige situation, da ich dann immer hoffe nicht aufzufallen. Draußen auf der Staße will ich lieber nicht im Mittelpunkt zu stehen und versuche einen ganz gewöhnlichen 08/15 Menschen zu spielen.
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS