--- GEBURTSTAGE HEUTE: Unicorn (29) | Ravegeam (29) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Mohrdit (41) | Eelea (34) | beregin (23) | Aranija (41) | Tiffanbrill (28) | NatiX (32) | Fanir-Thuban (26) |
TheDragonworld Drachenburg Board
14.August.2020, 16:47:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: AAES - Animalisch-anthropomorphes Eventsystem  (Gelesen 6269 mal)
TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.627



Profil anzeigen WWW
« am: 01.Juni.2012, 12:56:00 »

Mail von Yukon mit Erlaubnis sie zu posten...

Hallo TheDragon [C].
 
Da ich gerade in der Arbeit sitze ohne möglichkeit für ICQ, dachte ich mir, dir ne Mail zu schreiben bzw. uns per Mail auszutauschen.
 
Also erst einmal, hast du den erreicht, der die Sonderrechte dafür wollte? Macht er weiter oder willst du da nun das ganze wieder zurücknehmen damit wir etwas machen?
 
Ich hab gestern mit Blue-Vee geredet und er ist der Selben meinung, dass ein eigenes Eventsysten Plattformunabhängig dem Österreichischen Fandom durchaus hilfreich sein würde. Er würde uns auch mit Ideen und vorschlägen unterstützen. Ich würde allerdings für dieses Eventsystem nicht all zu viele Admins machen. Idealerweise wären 2 oder drei (einer als Ansprechpartner für dw - in dem fall du und einer für furry.at bzw. furries allgemein) damit da keiner sagt das ist nur ein eventsystem für eine andere Gruppierung.
Wegen design könnte ich mal Nyx fragen. Allerdings könnte es dauern, bis sie sich da um eine grfische gestaltung kümmern kann.
 
Eine für mich nicht unwichtige frage ist die Implementierung der LSF. Das ist ein Punkt, der mir als LSF mitorga wichtig ist, Wo ich aber nciht weiß, wie wir das am besten machen.
Also zur Zeit haben wir für die LSF eine eigene Seite mit einem (eher miesen) Anmeldesystem und einem eigenständigen Forum, wo angemeldete User über die LSF reden können (da eine regelmäßige und nicht gerade kleine Veranstaltung mit über 33 Teilnehmen durchaus schon gerechtfertigt)
Nun das Anmeldesystem könnte man, sofern das neue Eventsystem und die anmeldefunktion entsprechend unseren Anforderungen entspricht auch dann über das neue machen. Die seite wird sowieso eigenständig sein wegen der Infos. und Forum, entweder man implementiert es in das AAES (vorläufig gegebener name) oder wir lassen das LSF forum wie es ist und maht nur eine Verlinkung der Foren untereinander (was da mit unterscheidlichen Foransystemen wirklich möglich ist weiß ich leider nicht).
 
 
Wie Stehst du nun generell zu dem ganzen?
Ich wäre durchaus bereit mich da mit ein zu bringen mit ideen zu helfen und auch diverse Arbeiten zu übernehmen. nur beim Programmieren kann ich dir nciht helfen, da ich kein SW-Programmierer bin^^
 
Ich würde das ganze auch anfänglich eher im Hintergrund beginnen und nicht zu Publik machen. Sprich nur ein paar wenige in das Vorhaben einweihen (ich denke da vorwiegend an Leue, die davon profitieren würden und sich da mit wünschen einbringen können wie BlueVee (stammtisch) und unci (LSF))
 
Das sind mal meine grundlegenden Gedanken und Überlegungen zu dem ganzen.
Grüße Yukon
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.627



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 01.Juni.2012, 13:10:06 »

Also es war von Anfang an geplant die Inhalte der Datenbank auf verschiedene Seiten zu verknüpfen.
D.h. seperate Website, seperate Registrierung, gleicher Inhalt.

Im Zuge des geplanten Updates kann man die Einbindung einer seperaten Website (eigene Domaine, eigene Registrierung, eigenes Forum?/ordentliche Feedback Funktion) umsetzen. Wobei ich natürlich mit der technischen Umsetzung gerne Unterstütze ... im Hintergrund Smiley

Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
Azrael
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 01.Juni.2012, 13:39:54 »

Ich habe bezüglich des Eventsystems eine Frage bzw. Fragen:

Soweit ich weiß, wurde der Gedanke, ein Plattformübergreifendes Eventsystem zu schaffen, von einer Handvoll Leute geboren.

Hat jemals jemand das österreichische Fandom als solches gefragt, ob man so ein System überhaupt will/braucht/benutzen würde?

Es gab ja mal auf Furry einen Thread, der ziemlich schnell in ein sinnloses "Dein Eventsystem ist programmiert, ich mach ein besseres" abgedriftet ist. Dementsprechend kam wenig sinnvolles und repräsentatives dabei raus. Die Beteiligung von anderen Leuten war an diesem Thread (verständlicherweise) sehr gering.

Es gab mal den, wie ich meine nicht unberechtigten Einwand, warum man nicht das bereits bestehende furcon.de Eventsystem nutzt.
Auch dieser Frage sollte man mal ernsthaft nachgehen. Vielleicht kommt man dann auf Sachen wie: Viele kennen furcon einfach nicht / es kennen alle furcon aber keiner braucht ein eventsystem und deshalb nutzt auch niemand furcon / ist zu deutsch / etc.

Ich stelle diese Fragen deshalb, weil dieses Eventsystem-Thema jetzt schon länger als notwendig in unseren Köpfen rumspukt, ohne das wirklich was dabei rausgekommen wäre. Deshalb halte ich es für wichtig, zuerst mal die Basis abzuchecken bevor man was bastelt von dem man nur "glaubt", dass alle es brauchen.

Persönlich halte ich die österreichische Furry-Community für zu inhomogen und zu klein. Ich habe nicht den Eindruck, dass ein hoher Grad an Gemeinschaftsgefühl da ist. Genauso wenig habe ich den Eindruck, dass es ausreichend viele Leute gibt, die A) wirklich fähig sind ein gutes Event auf die Beine zu stellen und B) keine kontroversen Personen sind, wo immer das halbe Fandom fehlt weil es (egal ob berechtigt oder unberechtigt) sagt "zu DEM sein Event geh i SICHA ned hin".

Erschwerend kommt hinzu, dass es im österreichischen Fandom leider genug Leute gibt die ausreichend grotesk sind, dass viele von denen, die zumindest halbwegs normal mit beiden Beinen im Leben stehen sagen "mit solchen Leuten möchte ich mich lieber nicht öffentlich blicken lassen". Ein paar Tage kritisch den Umgangston und die Themen/Probleme auf Furry.at zu verfolgen reicht im Normalfall aus, um ganz deutlich zu sehen wovon ich rede. Selbst auf einfache Fragen wie "Wollt ihr X oder Y" ist es dort nicht möglich einfache und gesittete Antworten zu bekommen. Stattdessen münden viele gute Ideen in idiotischen monster-flamethreads die sofort alles im Keim ersticken und zerreden, einfach nur weil jeder glaubt er müsse seine Meinung kundtun (meist sogar ohne überhaupt erfasst zu haben, worum es wirklich geht).

Will man also etwas für eine Gemeinschaft machen, die es so in der Form eigentlich nicht wirklich gibt bzw. die so schwierig ist wie das österreichische Fandom, dann muss man schon einen sehr guten Plan und einen guten Überblick haben.  

Ich glaube dass das hier noch ein wenig fehlt. Mit dem Eventsystem wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass das eh jeder will und es in Ö total fehlt. Das bleibt erstmal herauszufinden!

Man muss bei so einem System auch bedenken, dass es in jeder Community - egal wie groß sie ist - immer nur eine Handvoll Leute gibt, die etwas organisieren. Weit über 90% sind Konsumenten und Mitläufer deren Meinung eine sehr bemessene Integrität aufweist. Je nachdem wie der Wind weht meint und denkt man was anderes - Hauptsache man meint und denkt das was die meisten meinen und denken. Folglich macht man so ein Eventsystem genau genommen eben nicht für die Allgemeinheit, sondern für eben die 10% die was organisieren. DAS ist die Zielgruppe und ich glaube, dass die sich in Österreich auf nicht mehr als 10 Leute beschränkt. 10 die im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen wohl gemerkt! Die Dunkelziffer von kleinen Grüppchen, die auf den Rest des Fandoms pfeiffen und ihr eigenes Süppchen kochen ist denke nicht gerade klein. Die scheinen nirgends auf und keiner kennt sie. Vielleicht eben weil sie von dem Level auf furry.at genug haben - wer könnte es ihnen verdenken?

Viele Leute werden auch einfach nur treffen mit handverlesenen Leuten machen und dazu kein Eventsystem benötigen, weil sie über grundlegende soziale Fähigkeiten wie Kommunikation, Verlässlichkeit und Eigeninitiative verfügen. Die schaffen es tatsächlich treffen via Telefon oder Email auszumachen - in weiten Teilen des Fandoms undenkbar.

Ich bin jetzt vielleicht jemand, der kritischer auf solche Probleme zugeht und Dinge hinterfragt, die vielen anderen völlig egal sind. Das macht einem das Leben zwar nicht leichter, aber ich denke man sollte sich wirklich sehr gut überlegen wie und vor allem OB man das ganze angeht, wenn man nicht will, dass man nach einer weile völlig gefrustet den Hut draufhaut.
Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 01.Juni.2012, 14:53:26 »

Danke für deine ausführliche Antwort Azrael. Das sind durchaus berechtige Gedanken und Bedenken.

Ich weiß, dass es bereits von einer Handvoll Leute überlegt wurde, ein Plattformübergreifendes Eventsystem zu schaffen. Aber es ist aus der Überlegung nie hinaus gekommen.
Dass die Umfrage auf Furry.at ziemlich daneben ging stimmt durchaus, aber ich würde jetzt auch nicht Furry.at als Vorbild für sowas nehmen.

Wie schon gesagt, das sollte Plattformübergreifend sein. Sprich mehr oder weniger unabhängig von DW und furry.at. Dann gibt es auch keine befürchtungen mehr dass es nur um DW oder Furry.at, sondern um animalisch-anthropomorphe Wesen aus allen österreichischen Plattformen (und teilweise über Österreich hinaus gehend)
Wie du richtig sagst, gibt es viele Leute im Österreichischen Furryfandom, die Furry.at aus verständlichen Gründen boykottieren. Das Problem dabei ist einfach, dass aber zur Zeit für die Österreichischen Furs mehr oder weniger Furry.at als einzige Plattform zur Verfügung steht als Forum für treffen.
Ich kenne auch Leute, die sagen dass sie gerne Treffen veranstalten würden, aber so wie es auf Furry.at zugeht überhaupt keine Lust haben da etwas zu planen.

Ich denke das AAES sollte in dem Fall auch als eigene Plattform dienen, damit eben Leute, die die Nase von Furry.at voll haben sich hier zusammen reden und eigene Treffen ausmachen können.

Als Beispiel... Ich habe für die LSF auch nun ein eigenes Forum aufgemacht, weil einfach die Leute zu weit verstreut waren (Leute die nicht auf Furry.at registriert sind bzw. Leute aus Deutschland, die furry.at nicht kennen und sich nur wegen einer Con dort nicht anmelden wollen), und das Forum hat nach etwa 2 Wochen bereits über 100 Beiträge gehabt, und das nur wegen der LSF. Daher schließe ich daraus, dass an einem Eventsystem durchaus Interesse bestehen würde.

Das System sollte in Erster Linie die Arbeit von den wenigen Organisatoren erleichtern, indem sie hier mehr Leute ansprechen könnten (bei einem möglichen Erfolg) und so das Ganze nicht auf 3 oder 4 Seiten gleichzeitig ankündigen müssen. Zudem wäre es hier Möglich, sowohl Anmeldesystem als auch das Forum zusammen zu vernetzen, so dass man sich nicht nur für ein Event anmelden kann, sondern auf der Selben Plattform auch Wünsche oder Anregungen mitteilen kann.

Und wie bereits in einer früheren Mail erwähnt, würde ich das ganze einfach mal auf die Beine stellen und als Fertiges System der Öffentlich Vorstellen. Weil dann gibt es weniger Kritiken a’la „das ist sch*** programmiert* odgl.
Gespeichert
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 01.Juni.2012, 15:49:30 »

Wenn man dann auch noch eine eigene Domain hat und sich für einen ganz unabhängigen Namen entscheidet, mit dem aowohl Drachen als auch Furries was anfangen können bzw. mit eigenen Grafiken (man kann ja mehrere Artists fragen und z.B. mehrere unterschiedliche Styles machen Wink ) könnte man da durchaus auch Interessenten finden.
Gespeichert
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 04.Juni.2012, 10:46:13 »

Azrael, hier sollte es eigentlich ums Eventsystem gehen und nicht darum auf Furry.at zu bashen Wink
Sich einerseits aufzuregen, dass auf Furry.at kein Flame-freies Gespräch möglich ist und gleichzeitig hier über die Sozialkompetenzen des "großteils" von Furry.at herzuziehen ist ebenfalls nicht sehr vorbildlich


"Das Eventsystem bringt nix, weil die meisten Leute auf Furry.at sind " halte ich für ein klein wenig zu voreingenommen

Entschuldige bitte diesen Flamewar meinerseits...


und nun zum Eventsystem (gestopft mit Provokationen und unzivilisierten Seitenhieben, da diese -wenn sie hier passieren- offenbar anders abgewogen werden)

Furcon würde ich nicht wählen
Ich schaue immer auf Furcon um einen schnellen Überblick darüber zu haben welche Wochenenden (oder gar Wochen) bereits mit "Großterminen" verstellt sind

Würde da jetzt jeder seinen lokalen Stammtisch oder jedes Kinotreffen mit 4 Teilnehmern reinwerfen wäre die Übersicht verloren


Ob man jetzt eine eigene Seite für das Eventsystem gestalten sollte kann ich nicht genau beantworten
Mir persönlich wäre es egal Tongue

Ich stelle nur sehr wenige Treffen ins Eventsystem
warum?
Weil da eigentlich nur Treffen rein gestellt werden können, die von Anfang bis Ende durchgeplant sind

Meine Grillfeier werf ich also rein (allerdings auch nur als Information und nicht aus Planungsgründen)

Wenn ich jetzt aber zB zu einem Laufevent gehen will und das den Leuten mitteilen möchte, reicht das Eventsystem nicht aus
Weil da will ich Informationen weitergeben, rumfragen und Details bezüglich Trainingsterminen oder Treffpunkten durchbesprechen

Kleinigkeiten für die Grillfeier "XY hätte gerne Lamm" "AB kommt erst ab 20 Uhr" "YZ bringt einen Hund mit" sind Punkte, die man als "Bemerkung" ins Eventsystem eintragen kann
Aber "Ich geh ins Kino, wer kommt mit und welche Filme wollt ihr sehen" bedarf meistens einer Diskussion

Das Eventsystem ist für kleinere Treffen meiner Meinung nach nicht geeignet, weil man noch eine andere Plattform braucht wo man über die Details reden kann
Also quasi alles 2 mal sagen muss
Damit bleiben nurnoch die großen Treffen übrig um sie dort reinzustellen
dadurch stimmt es dann auch wieder, dass man das Eventsystem garnicht braucht sondern (wie von Azrael gesagt) auf furcon ausweichen könnte


Und der wohl wichtigste Punkt:

wie wurde es ausgedrückt...?
Viele Leute werden auch einfach nur treffen mit handverlesenen Leuten machen und dazu kein Eventsystem benötigen, weil sie über grundlegende soziale Fähigkeiten wie Kommunikation, Verlässlichkeit und Eigeninitiative verfügen. Die schaffen es tatsächlich treffen via Telefon oder Email auszumachen - in weiten Teilen des Fandoms undenkbar.

Ein Eventsystem nutzen ja offenbar nur die Leute, die sozial zu keiner "richtigen" Organisation fähig sind


Die Frage ist also:
Wie bringt man die Leute dazu das Eventsystem zu benutzen, die sonst nicht bereit sind "offenere" Events zu organisieren sondern bei denen immer nur eine handerlesene Auswahl an Personen auf den Treffen erwünscht ist?


Wie bringt man solchen Leuten bei, dass nicht jeder, der auf das Eventsystem zugreift, ein geistig minderbemittelter Sozialversager ist, der -wenn er bei dir zu Besuch ist- deine Kästen umwirft und auf deinen Teppich pinkelt?


Offenbar werden ja unzählige Treffen organisiert, aber diese werden weder in Foren noch im Eventsystem bekannt gegeben
also ist es egal wie toll das Eventsystem aufgebaut ist, solange es Leute gibt, die sagen "Ich will mit niemandem im gleichen Kino hocken, der so blöd ist und sich auf Furry.at angemeldet hat", wird es nicht mehr zuspruch finden als es das jetzt schon tut (also dass es maximal 5 Organisatoren gibt, die es für größere Treffen nutzen)


Die Frage ist also:
Willst du dir die ganze Mühe machen um eine neue Seite hochzuziehen um für 5 Leute eine neue Plattform hochzuziehen; in der Hoffnung, dass dadurch Leute "motiviert" werden auch ihre Treffen dort öffentlich zu stellen, die sie bisher nur "im Geheimen" geplant haben?

Ich persönlich würde die Plattform benutzen...
In der Hoffnung, dass die Leute, die sonst unerreichbar zu sein scheinen, das als "neutralen Boden" ansehen, wo sie sich zumindest informieren "wo passiert auch mal was außerhalb meiner Blase?"
(wodurch es aber fast schon ein komplettes Froum nur für Treffen sein müsste)
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 04.Juni.2012, 10:56:30 »

Hm, genau das ist der grund, warum ich eine Eigene Seite für ein Eventsystem vorschlagen würde, inclusieve einem Forum nur für die kleinen treffen.

Wie Kazzador richtig sagt, das Eventsystem bisher ist zwar nett mit den Kommentarsystem, ist aber nur verwendbar für Treffen, die komplett durchgeplant sind. Es bietet so allerdings keine Diskussionsmöglichkeiten für kleinere Treffen. Denn die waren bisher immer furry.at intern besprochen, wo sie aber leute, die dieses Forum (aus den unterschiedlichsten Gründen) meiden meist nichts davon mitbekommen.
Zuaätzlich hätte eben jenes Forum auch dir Möglichkeit, dass auch für größere Events sich die Gäste in einem Bereich zusammenreden können wenn sie Wünsche/beschwerden/Anregungen haben, ohne dass die Organisatoren auf mehreren Foren diskussionen haben und die Übersicht dabei verlieren.

Zusätzlich bietet die instaallation eines eigenes Forums auch die Möglichkeit, das gleich auf einem "neutralem" Boden aufzuziehen und so unabhängig von DW und furry.at zu agieren.


EDIT: Unci hat mit mir bereits für die LSF ein eigenes Forum auf der Seite Installiert. Und es hat durchaus schon seinen zweck erfüllt. Die Besucher melden sich dort an und können auf einer direkten Seite ihre wünsche oder Vorschläge präsentieren, auf die auch von der Orgaseite direkt reagiert weden kann. So ersparen wir uns viel Arbeit, indem wir immer alles in den unterschiedlichsten FOren posten müssen.
« Letzte Änderung: 04.Juni.2012, 11:00:19 von Yukon » Gespeichert
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 04.Juni.2012, 11:40:41 »

wäre es irgendwie möglich den "Treffen" Bereich der beiden Foren (DW und Furry.at) so zu verlinken, dass man direkt auf die neue Seite kommt?
Also das es garnichtmehr möglich wäre direkt in einem der beiden Foren ein Treffen zu erstellen?

Weil das würde verhindern, dass:
a) die Organisatoren in jedem Forum einen eigenen Thread erstellen müssen (und den beobachten müssen falls wer dort ne Frage gestellt hat)
b) die Teilnehmer alle 3 Foren durchforsten müssen um einen "Überblick" über alle Treffen zu bekommen
c) Leute, die langsam von Begriff sind und sagen "mir wurscht, wie das neue System ist, ich mache das weiterhin so wie ich es immer gemacht habe", nicht noch mehr Umstände erzeugen können als so eine Umstellung schon mit sich ziehen würde


Dann wären nämlich DW und Furry.at nurnoch "Diskussionsforen"
Und die Leute, die eh nur wegen den Treffen angemeldet sind, haben dort den Diskussionsfreien (außer es ist Treffen-bezogen!) "neutralen Boden" wo sie sich nicht mit Meinungen/Anmeldungen/Neulinge/Drama/Streits auseinandersetzen müssen
« Letzte Änderung: 04.Juni.2012, 11:43:58 von Kazzador » Gespeichert

bestiae ulciscemur
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 04.Juni.2012, 11:57:52 »

Das wäre sogar sehr einfach möglich. Im Prinzip müsste man Taibu nur bitten, den Treffen bereich komplett als forum zu entfernen und stattdessen eine Externe Verlinkung zum Eventsystemforum zu machen. Ist fast keine Arbeit und in 5 Minuten gemacht.

Und ja, an diese möglichkeit hab ich auch gedracht, bei furry.at den Treffen bereich dann komplett weg zu lassen und nur auf das neue Forum zu verlinken, dann kommt men wenn man auf Treffen klickt nicht in den furry.at internen Treffen bereich sondern gleich ins neue Forum.

Einziges Problem... Ich weiß nicht, inwieweit es möglich ist, die user aus beiden foren im Eventsystem zu intergrieren, ohne dass sie sich neu anmelden müssen.

Wobei... mein Gedanke geht dahingehend, dass man evtl. beim eventsystem nur als eventersteller sich registrieren kann und als gast ganz einfach dort seine Vorschläge ohne anmeldung posten kann.
Allerdings... wenn man das gesamte Eventsystem wieder mit anmeldung macht kann man sich für das event und glaich auch eine Forenanmeldung mit einem schritt machen. Aber das ist mit dem Programmierer zu besprechen.


Eine andere Frage die sich mir stellt (und da werde ich noch mit unci reden), ob wir dann auch in eventsystem gelich das LSF forum integrieren werden oder ob wir das LSF forum als solches bestehen lassen und auch da vom eventsystem eine externe verlinkung machen. Aber das muss man dann gemeinsam entscheiden, was sinnvoller wäre
Gespeichert
TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.627



Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 04.Juni.2012, 18:12:47 »

Also die DW hatte früher einen Diskussionsbereich für Treffen ... kleine und große, doch dieser wurde eingestellt. Vor allem weil auf der DW wegen der Verstreuung. Dafür können kleine und große Treffen über das Eventsystem gemacht werden.

Kleine Treffen:
Titel, Uhrzeit, Ort
Und Sachen ausmachen im Event selbst, in Form von den Kommentaren/Beiträge.
Es ist im Grunde wie ein Forenbeitrag.

Große Treffen:
Wie man in der Funktionsübersicht lesen kann, hab ich sogut wie alles was an mich herangetragen wurde und ich selbst auch benötige einprogrammiert. Umfragen und so sind genauso möglich wie eine Anmeldeliste mit zusätzlichen Spalten (bezahlt, übernachtet, usw. ... frei definierbar).

Übersicht:
Punkto Übersichtlichkeit musste ich bisher noch nicht viel machen, da nicht viel los ist.
Im Moment sind die Events nach Datum sortiert und in einer Spalte sieht man wie weit die Events entfernt sind. Oder alternativ gibt es eine Karte wo man sieht welche Events in Reichweite sind.
Der (Foren)Kalender ist vorbereitet und kommt auch bald.
Außerdem habe ich überlegt, dass man die Eingabe "Anmeldelimit" nutzen kann um zwischen kleinen Treffen und großen Events zu unterscheiden um mehr Übersicht zu haben.

Ich sehe dass so, dass man eine (Datenbank)Tabelle hat mit allen Events drinnen und nicht ein Teil so und ein Teil so. Die Übersicht ergibt sich dann durch entsprechende Filter.
Und wie man es ermöglicht das man sich über Events unterhält, ob mit einer Forenintegration oder selbstentwickelt ist dann eine Umsetzungsfrage die man später klären kann.


Zum Thema Integration:

Ursprünglich war geplant Furry.at, TheDragonworld.com und eine dritte Seite (da ja alles auf einem Server läuft) so zu vernetzen, dass man mit der jeweiligen Registrierung/Login arbeiten kann. Da die Sachen mittlerweile nicht mehr am selben Server laufen ist die Userintegration Furry.at und TheDragonworld.com schon schwieriger, aber nicht unmöglich. Ich bin für alles offen.
Fakt ist eine seperate Eventseite hätte eine weitere Benutzertabelle.
Für mich als DW-Admin ist wichtig, dass Leute die auf der DW registriert sind Events erstellen können ohne sich wo anders neu zu registrieren. Außerdem sollen die Events in der DW Seite voll integriert sein. Da das Eventsystem ja, wenn ich es umsetze, am selben Server läuft ist das auch kein Problem für mich. Das Eventsystem in seiner aktuellen Programmierung unterstützt Multi-Domainen. Sogar die Mails kommen dann von der Domain wo man sich angemeldet hat.
Der Vorteil an einer Registrierung der Gäste ist übrigens die "1-Klick-Anmeldung", wobei ich hab das auf der DW so gelöst ist, dass Leute die sich auf den Newsletter anmelden sich auch direkt anmelden können. Damit ist die Mailadresse auch bestätigt.

D.h. im Raum steht eine eigene Domain zu machen, wo man wenn man drauf geht ein schönes Design hat und eine Übersicht.
Wo man sich registrieren kann, wenn man will.
Wo man kleine und große Events erstellen kann, wenn man registriert ist.
Wo man über diese Events reden kann wenn man registriert oder angemeldet bei einem Event ist.
Und man sieht auch Events die über die DW erstellt wurden und auf der DW sieht man die Events die man dort erstellt hat.
Und vielleicht kann man es auf Furry.at doch auch integrieren.




Und dass ist eigentlich ein Thema, dass nicht direkt zur Frage "seperate Website für Eventsystem" gehört... Warum ein Eventsystem

Ja ich nutze mittlerweile das Eventsystem für jedes Treffen, wohl weil ich sozial nicht so fähig bin.
Sowohl die "großen" in Traiskirchen, als auch früher kleine regelmäßige bei mir daheim, aber sogar private Treffen oder Treffen in unserer Sportgruppe (was natürlich keiner weiß, weil es eben Privat ist). Ich erstell ein Event "Spiel am Samstag um 10:00 in Fürstenfeld" und lade alle ein die davon beteiligt sind. Ich kann sicher sein jeder hat alle Infos. Wenn einer rückfragt bekommen das alle mit und ich weiß wenn ich uns dann beim Veranstalter anmelde wieviele zugesagt haben. Und keiner kann sich beschweren, dass ich die Anmeldegebühr für ihn ausgelagt habe, weil er hat sich angemeldet Wink
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 04.Juni.2012, 19:04:04 »

Wegen der Intergration.. Es ist logisch dass du da auf das bisherige DW System zurückgreifen willst. Nur sollte es nicht zu sehr DW lastig sein. D.h. wenn es eine eigene Domain hat, aber es sollte dennoch nicht zu sehre DW lasig sein.
Weil um ehrlich zu sein hab ich bisher wenige Events gesehen die vom DW aus gestartet wurden und auch so hab cih bisher kaum aktivitäten im Eventystem von DW'lern gesehen. Nur mal so als überlegung.
Gespeichert
TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.627



Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: 04.Juni.2012, 19:41:24 »

das stimmt schon ... und ich denke wenn man sich das neutral durchdenkt was ich geschrieben habe, so ergibt sich überhaupt keine DW Lastigkeit.
Ich reduziere sogar den Funktionsumfang auf der DW! Die ganze oder die meiste Abwicklung für unregistrierte läuft dann auf der seperaten Domain. Mir gehts nur um Erstellung, Sehen und Teilhaben!
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
Blue-Vee
Neuankömmling
****
Offline Offline

Beiträge: 30



Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 04.Juni.2012, 23:26:09 »

Soo, da ich beim Verfassen meines Beitrags drauf gekommen bin, das er,
abgesehen von zu lang, auch etwas verwirrend wird, werde ich zwei daraus machen.

Im ersten möchte ich allgemein auf die Dinge eingehen die so gefragt wurden, bzw
Dinge die in den Raum gestellt wurden. Und der zweite wird dann der konstruktivere
Teil werden.
-----------------------

Zum Thema "brauchen wir eins"

Wenn man die derzeitigen Wesen in furry.at so betrachtet: eher Nein.
Die meisten tun sich schwer mit einer 1-3 Klick Anmeldung.

Aber wenn ich danach gegangen wäre, hätte ich den Stammtisch spätestens ab dem
Zeitpunkt abgebrochen, als mehr Planung notwendig wurde, als ein simples
"Free to come"

Dinge, die Leute verbinden sollen, brauchen Zeit und viel Arbeit.
Zu sagen, man braucht es nicht, weil blah.. wäre die gleiche Frage beim allseits beliebten
Ipad, dessen Sinn bis heute fragwürdig ist. Aber das ist nur aus meiner Sicht so. Manche
sind ja der Meinung das es absolut toll ist, und so weiter.

Bis das Eventsystem wirklich ausgereift sein wird, wird noch viel Zeit vergehen. In dieser
Zeit werden auch immer mehr "Furs" zu uns stoßen und infolgedessen wird es auch immer
mehr Organisatoren geben. Wenn du erst dann anfängst drüber nachzudenken, ob du ein
System machst, bist du spät dran.
------------------------------------

Warum das ganze Thema bislang in den Köpfen einiger weniger rumspukt ist eigentlich
auch simpel erklärt. Die, die sich ein wenig mehr Gedanken machen um solche Dinge,
fänden es eben nett und interessant wenn man eine unabhängige Möglichkeit
haben kann, wo sich jeder, ungeachtet dessen mit wem er kann, nicht kann, einfach einen
Überblick schaffen kann, welche Events eigentlich so anstehen.

Das es nicht mit einem Knalleffekt starten wird, und sofort 20 Events drinstehen werden,
wird soweit ja hoffentlich jedem klar sein. Aber ich nehm da jetzt mal einfach den
Stammtisch als Beispiel her. Am Anfang hatte ich gerade mal 7-10 Leute maximal.
Nach einem halben Jahr warens dann plötzlich 20 und nach einem Jahr waren dann auf
einmal sehr regelmässig zwischen 25 und 30 Personen dabei.

Je länger ein Event oder Seite überlebt, desto bekannter wird es.
Und im Endeffekt würde diese Seite auch helfen, wenn Deutsche vorhaben zu uns zu kommen,
dies vielleicht auch mit einem Event verbinden zu können, ohne das sie darauf angewiesen sind,
diese Dinge von ihrem Gastgeber erfahren zu müssen, sofern dieser das überhaupt plant.
------------------------------------------
Zitat
Hat jemals jemand das österreichische Fandom als solches gefragt, ob man so ein System überhaupt will/braucht/benutzen würde?

Antwort: Nein man hat es nicht gefragt. Das Fandom besteht zu 90 % aus reinen Usern.
Solange sie es nicht haben, werden sie es nicht benutzen, weil es ja eh keins gibt.
Wenn du ihnen eins hinstellst, das gewisse Anforderungen erfüllt, braucht es nur ein
wenig Zeit und Mundpropaganda, und es wird zunehmend benutzt werden.

Abgesehen davon ist es ja auch nicht so, als würde das Fandom den Aufwand bezahlen oder
sonstwas dafür leisten müssen. Daher muss man es auch nicht wirklich fragen, wenn man
ihnen etwas geben will. Es ist ja keine Steuer oder monatliche Zahlung für die User notwendig.
-------------------------------------------

Zitat
Persönlich halte ich die österreichische Furry-Community für zu inhomogen und zu klein. Ich habe nicht den Eindruck, dass ein hoher Grad an Gemeinschaftsgefühl da ist. Genauso wenig habe ich den Eindruck, dass es ausreichend viele Leute gibt, die A) wirklich fähig sind ein gutes Event auf die Beine zu stellen und B) keine kontroversen Personen sind, wo immer das halbe Fandom fehlt weil es (egal ob berechtigt oder unberechtigt) sagt "zu DEM sein Event geh i SICHA ned hin".
Ich stimme dir zu. Bis zu einem gewissen Grad kann ich dir nicht widersprechen.
Die österreichische Furry"Gemeinschaft" verbindet nur noch sehr wenig. Mit manchen
Wesen will man nicht viel zu tun haben, weil die Wellenlänge teilweise doch so
verschieden ist, das eine gegenseitige Anpassung unmöglich scheint.

ABER
Wenn alle anfangen so zu denken, dann wird es keine öffentlichen Events mehr geben.
Weil man bei so ziemlich jedem Event das man "öffentlich" reinstellt, zwangsläufig auch
Leute drin haben wird, mit denen man vielleicht nicht so gut kann. Aber nur weil man selbst
nicht gut mit diesen Leuten kann, heißt das nicht, das andere Teilnehmer des Events nicht gut
mit ihnen auskommen würde.
Und ja, ich tue mir gelegentlich auch schwer, wenn ich mir die Teilnehmerliste hin und wieder
so durchschaue und merke das Leute kommen, mit denen ich nicht so gut auskomme, oder
im allgemeinen nicht so gut reden kann. Aber ich mach den Stammtisch ja nicht nur
für mich, sondern eigentlich um diese Barrieren einzureißen, die sich so gebildet haben im
Fandom.
-----------------------------

Zitat
Will man also etwas für eine Gemeinschaft machen, die es so in der Form eigentlich nicht wirklich gibt bzw. die so schwierig ist wie das österreichische Fandom, dann muss man schon einen sehr guten Plan und einen guten Überblick haben.   

Ich mag den Satz. Er sagt genau das aus, was die Lösung und gleichzeitig das Problem
darstellt. Das Dilemma ist nur, das nicht einer einen guten Plan braucht sondern mehrere
sich einer guten Idee anschließen müssen um gemeinsam den guten Plan zu schmieden.
Das Problem was sich daraus ergeben könnte, ist das man eine Selbstlosigkeit dieser Art
meistens mit negativen Sachen in Verbindung bringt. Das beste Beispiel ist das alte Thema
"Elitefur"
Die meisten von denen haben nichts anderes gemacht, als für das Fandom Dinge auf die
Beine gestellt.

Meine Meinung dazu ist immer
Gemeinschaft ist, was man daraus macht. Wenn man sich von der Gemeinschaft fernhält,
oder sie großteils ignoriert, wird man sie nicht verbessern. Genauso wenig wenn man
darüber herzieht. Aber wenn man schon weiß, was die Probleme sind, kann man ja
mit etwas Mühe genau dagegen ankämpfen.
Aber es ist ein mühevoller und undankbarer Weg. Und wenn man ihn alleine geht, verliert
man nur.
-------------------------

Zitat
Ich bin jetzt vielleicht jemand, der kritischer auf solche Probleme zugeht und Dinge hinterfragt, die vielen anderen völlig egal sind. Das macht einem das Leben zwar nicht leichter, aber ich denke man sollte sich wirklich sehr gut überlegen wie und vor allem OB man das ganze angeht, wenn man nicht will, dass man nach einer weile völlig gefrustet den Hut draufhaut.

Das Problem ist, wenn einer allein diese Sache überlegt, ohne viel Rückhalt zu haben, WIRD
man nach einer Weile den Hut draufhauen. Hier sehe ich aber, das sich etwas entwickeln kann.
Und wenn man hier nur die möglichen negativen Seiten sieht, wird man dieses Eisen nicht
anfassen wollen. Klar, es gehört Plaung ganz groß geschrieben, weil die Leute sich von
kleinen Fehlern viel zu leicht beeinflussen lassen. Aber man bietet den Leuten ja die
Möglichkeit sich mit guten Ideen einzubringen. Auch sehe ich hier eine Beteiligung von
mindestens 4-5 Leuten. Das ist ein besserer Anfang als noch vor einem Jahr.
Und kritische Stimmen gehören genauso dazu. Immerhin kann man auch mit mehreren Leuten
ein paar Probleme, die sich ergeben könnten, übersehen.
------------------------

Soweit mal der erste Beitrag^^
Gespeichert

Any Technology, no matter how primitive, is magic to those who don´t understand it

Blue-Vee
Neuankömmling
****
Offline Offline

Beiträge: 30



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 04.Juni.2012, 23:52:45 »

Der konstruktivere Teil
----------------------

Integration von bestehenden Userdatenbanken.

Ist zwar eine nette Idee, aber ich denke nicht, das ich den Leuten die Arbeit einer
"Anmeldung" auf einer Webseite ersparen will. Gerade bei den heutigen
Anmeldeprozeduren ist es wirklich nicht mehr zuviel verlangt. Abgesehen davon
interessiert sich für aktives mitreden bei einem Event sowieso nur ein Bruchteil.
Ich hab mich damals auf Furcon auch erst angemeldet als ich bei einem Event
teilnehmen wollte, das dies vorrausgesetzt hatte.

Anmelden zu einem Event (vor allem bei klein und mittelgroßen) kann man auch ohne
Registrierung. Das stört auch nicht viel weiter.
Bei großen Treffen ist entweder sowieso eine externe Seite damit beschäftigt, oder das
System ist so ausgereift (später mal) das man auch den Emailversand und die Zahlungs-
modalitäten darüber abwickeln kann.

Mitreden im betreffenden Forum hingegen verlangt zumindest die Anmeldeprozedur,
sowie den blöden Haken bei den dort gültigen AGB´s. Rein aus Prinzip.
Spart das du Forenleichen aus drei Foren in ein Forum hineinintegrierst.
Lass es wirklich unabhängig.
----------------------------

Die Idee in den Foren lediglich den Link zur externen Eventseite zu integrieren finde ich toll.
Allerdings würde ich diesen Schritt erst machen, wenn sich das System etabliert hat.
Davor würde es eher so eine Art Zwang darstellen, weil du ja dann das System nutzen "musst".
Bis zur Umstellung wird man eben noch manche Dinge auch in die Foren posten müssen.
---------------------------

Der Designpunkt.

Man sollte definitiv ein eigenes Design machen. Je weniger parallelen man ziehen kann,
umso besser ist es. Genauso wie oben besprochen die Userdatenbanken.
Lass die Seite von Grund auf wachsen und stopf sie nicht mit Dingen voll, die manche User
vielleicht nicht mögen, weil (Grund einfügen)..
----------------------------

Auch das Thema mit eigenem Forum zum Eventsystem ist eigentlich eine sehr gute Idee.
Klar, die Gefahr das dann die anderen Foren lediglich zu einem Offtopic-Gequassel verkommen
ist gegeben. Aber genau betrachtet ists jetzt ja auch schon nicht mehr viel anders.

Aber wie bereits erwähnt würde die unabhängige Seite als neutraler Boden betrachtet werden
können. Und das wieder könnte durchaus auch andere anlocken.
Zeit ist leider der Faktor, den man hierbei sehr großzügig einplanen sollte.
----------------------------

So, da mir jetzt auf die schnelle nichts mehr einfällt, beende ich meinen Monolog hier einfach
mal. Ich finds schön, das die alte Idee wieder aufgegriffen wurde.
Vielleicht wirds ja diesmal was.^^
Gespeichert

Any Technology, no matter how primitive, is magic to those who don´t understand it

Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #14 am: 05.Juni.2012, 00:03:38 »

Im prinzip teile cih die selben Gedanken wie Vee. Zum Design könnte ich evtl, mal Nyx fragen ob sie da grefisch etwas erstellen will.

Theoretisch kann man ja auch mehrere Designs in einem Forum verwenden, sprich eines für Furries erstellen udn eines Für drachen. Sollte eigentlich kein Problem sein Wink
Gespeichert
TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.627



Profil anzeigen WWW
« Antworten #15 am: 05.Juni.2012, 00:16:39 »

Blue Vee, da dass beim letzten Mal schon ein Knackpunkt war, möchte ich eines klar stellen ...

Ich gebe das Eventsystem nicht für eine seperate Domaine her die keine Verbindung zur DW hat. Wie schon in meinem letzten Beitrag geschrieben ... Erstellen, Sehen und Teilhaben, dass muss für einen DW User ohne Zugriff auf die zweite Domaine möglich sein.

Forenleichen durch andere Forenintegrationen? Unabhängigkeit?
Ich glaube hier scheitert es einfach am technsichen Verständnis, wie sowas abläuft, wie sowas ausschaut.
Und die Psyche "oh mein Gott die DW ist da Verbunden" ist mir egal Wink Ich habe vor drei Jahren das Eventsystem so aufgebaut, dass mehrere Websiten damit arbeiten ohne dass man von der anderen Website was mitbekommt.

Je mehr ich übrigens technisch darüber nachdenke, desto unnötiger finde ich es eine Forensoftware für die neue Domaine zu benutzen. In dem Fall heißt "Keep it simple" es selbst zu programmieren, bzw. das vorhandene zu erweitern, um eine Disukssionplattform für Events (Idee, Organisation, Teilnahme und Konklusio) zu haben. Ich weiß "Forensoftware" ist die Standardlösung für "ich will mich wo unterhalten", aber genau davon solls ja weggehen bei einem Eventsystem.
Und wenn Forensoftware, dann gibts keine direkte Threaderstellung, sondern nur in Verbindung von neuen Events / Eventideen. Aber dass ist eine Sache die man Entwickler/Administratortechnisch überlegen muss und nicht aus Anwendersicht entschieden werden sollte.
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 05.Juni.2012, 00:49:40 »

Hm, der Knackpunkt ist schön un gut, aber was bringt es, eine direkte integration ins DW zu machen, so dass zwar alle DW user Beiträge erstellen/bearbeiten etc. können, aber von den (k.a. wie vielen) user nur eine hand voll das Eventsystem überhaupt nutzen?

Ich finde bei der geringen nutzung des Eventsystems von DW-Usern wäre es sinnlos, gerade für das Forum eine komplette integration zu schaffen.
Ich weiß, dass für dich alles nur übers DW-Forum gehen kann. Aber mir entgeht der sinn, wenn von dem FOrum kaum wer das Eventsystem nutzt, dafür zu sorgen dass gerade von dort eine komplette integration gemacht werden muss.

Ich wäre auch dafür, neues Forum und eigenständiges Eventsystem.
Das ganze so gelöst, dass z.B. nur Eventplaner neue Themen erstellen können, oder dass die moderatoren alle offtopic themen sofort rigoros löschen.
Zudem kann bei einem komplett neuen Anmeldesystem gleich das gesamte system überarbeitet werden. Da gibt es sicherlich genug möglichkeiten, dass den meisten eine Anmeldung gar nciht sonderlich auffällt.
Z.B. dass bei der ersten Eventanmeldung gleich auch eine Forenanmeldung durchgeführt wird.

Ja aus technischer sicht ist es einfacher kein neues Forum zu amchen, aber cih finde, ein eigenes Forum gerade für diskussionen und anregungen/Vorschläge die Eventsbetreffend wäre für ein gutes Eventsystem notwendig, damit es da ein zentrales gesprächsportal gibt und sich nciht aieder alles auf die anderen Foren aufteilt.
« Letzte Änderung: 05.Juni.2012, 00:54:06 von Yukon » Gespeichert
TheDragon [C]
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.627



Profil anzeigen WWW
« Antworten #17 am: 05.Juni.2012, 02:06:48 »

so

nach einem nicht sehr gut verlaufenden ICQ Diskussion mit BlueVee und einer dafür umso konstruktiveren Diskussion mit Yukon und Feedback darüber was man versteht wenn ich mein Maul öffne versuche ich es jetzt nochmal Smiley


Mein Vorschlag an die Community für die Nutzung des von mir programmierten Eventsystems ohne den Zwang sich auf TheDragonworld.com begeben zu müssen sieht so aus:

Einrichten einer neuen Domäne mit der überarbeiteten Eventprogrammierung. Ob hier eine selbstprogrammierte Usertabelle dahinter liegt oder eine Forensoftware benutzt wird muss später besprochen werden und hängt dann eigentlich von den Anforderungen ab, aber darauf möchte ich später eingehen.
Die seperate Eventseite ermöglicht eine Übersicht aller Events. Man geht dort hin, schaut sich um, meldet sich zu einem Event an. Man registriert sich, erstellt Events und meldet sich an. Man erhält Mailbenachrichtigungen und vieles mehr. Und alles, als gäbe es nichts anderes.

Zusätzlich dazu ist und soll es möglich sein auf anderen Websiten die Events zu sehen. Hier gibt es verschiedene Stufen der Integration, abhängig von den Admins der jeweiligen Foren.
- Die schwächste Form der Integration ist eine Übersicht der Events. Klickt man drauf kommt man auf die Eventseite.
- Die mittler Form der Integration ist eine vollständige lesende Ansicht. Ich blicke in das Event, lese alle Kommentare dazu. Doch zum agieren (zusagen, antworten) muss ich auf die Eventseite gehen.
- Die stärkste Form der Integration (und jene die ich mir für die DW als Kompromiss wünsche) ist volle Funktionsfähigkeit. Ohne die Dragonworld zu verlassen sieht man alle Events und kann darauf reagieren. Jede Reaktion wird direkt in der zentralen Eventdatenbank gespeichert und ist auf der Eventseite und allen anderen Integrierten Webseiten zu sehen.

Natürlich ist es leicht die stärkste Form umzusetzen, wenn sich der gleiche Administrator darum kümmert und es auf der gleichen Website läuft.


Zum Thema Forensoftware auf der neuen Eventseite:
Für eine Usertabelle, Registrierung und Login braucht man noch keine Forensoftware.
Die Eventerstellung und viele Eckdaten läuft sowieso in eigenen Datenbanktabellen.
Womit die Kommentare bleiben. Natürlich ist eine Forensoftware darauf ausgelegt Beiträge / Kommentare zu schreiben. Doch der Funktionsumfang eines Forums ist um einiges höher als es eventuell wirklich benötigt wird. Die aktuellen Kommentare bei den Events unterscheiden sich von der Datenbanktabelle nur im Umfang von der Tabelle für Forenposts. Nur die Darstellung und Bedienung ist schlicht gehalten, was nicht bleiben muss.
Ich hab aber auch schon einiges an Codeanpassungen im Kopf um mit einer Forensoftware zu arbeiten.

Ich würde die Entscheidung des benutzten Mediums hinten anstellen. Erstmal muss geklärt werden was man will. Erstmal muss geklärt werden, ob ihr das so wollt, wie ich es vorschlage.
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

meine Bewohner-Informationen

Avatar by Neomae
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 05.Juni.2012, 09:54:44 »

Die Idee in den Foren lediglich den Link zur externen Eventseite zu integrieren finde ich toll.
Allerdings würde ich diesen Schritt erst machen, wenn sich das System etabliert hat.

Davor würde es eher so eine Art Zwang darstellen, weil du ja dann das System nutzen "musst".

Bis zur Umstellung wird man eben noch manche Dinge auch in die Foren posten müssen.

Ich weiss ja nicht wie du dir vorstellst, dass es ablaufen wird
aber ich sag dir mal wie ich es mir vorstelle:

Die "Eventseite" kommt
3 oder 4 Leute (was immerhin schon 1 oder 2 Leute mehr sind als im jetztigen Eventsystem) tragen die von ihnen veranstalteten Events dort ein
Einige andere nutzen das System um sich anzumelden, aber nicht zum planen
Diese werden das nämlich weiterhin auf den anderen Seiten (furry.at oder sonstwo) tun

und warum?
Weil sie es IMMER SCHON so gemacht haben!

Wenn du den Leuten nicht aufzwingst, dass sie das neue System benutzen MÜSSEN, dann werden sie es nicht tun

Es wird also keine Vereinfachung geben sondern eine weitere Splittung (weil dann ein Teil hier arbeitet, der andere dort und der dritte ganz wo anders)

Solche Systeme leben sich nicht wirklich ein
eher im Gegenteil
wenn du sie nicht mit gewalt aufzwingst werden solche Systeme nur von ein paar Leuten benutzt und schwimmen dann so lange dahin bis sie sterben (weil eben kein "Neuling" dazu gezwungen wird es ebenfalls zu benutzen)


Ich würde es beinhart den Leuten aufzwingen

sagen "DA finden jetzt alle Planungen statt; weil DA sind alle registriert und DORT ist ab jetzt der ort, wo diskussionsfrei Treffen aufgelistet werden"

ein "wenn ihr wollt könnt ihr das dort verwenden" führt zu "dazu bin ich zu faul"


Also ich bin dafür, dass sobald die Eventseite Programmiert ist, sie auf Herz und Nieren geprüft wird und dann mit "Bedienungsanleitung" aufgezwungen wird


Eine komplette Eventseite wird nicht stärker benutzt werden als das Eventsystem jetzt
Und dieses hat sich auch nicht "eingelebt"


TheDragon [C]: für welchen Zeitraum hast du die grobe fertigstellung der Eventseite geplant?
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Yukon
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 74


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 05.Juni.2012, 09:58:36 »

Wie bereits besprochen sollte es für User, die in keinem der anderen Foren unterwegs sind möglich sein, sich auf der Eventseite ebenfalls zurechtzufinden, ähnlich oder gleich wie bei einem Forum. so als hätten sie das gefühl dass es hier ein richtiges Dieskussionsforum gibt.
Und es sollte auch Möglich sein, Kommentare oder Beiträge zu Posten, die nicht direkt an ein Event geknüpft sind. So dass man z.B. Umfragen oder ähnliches erstellen kann um auf dessen Basis ein Neues Event zu erstellen. Bzw. wäre es durchaus auch kein Fehler wenn man dort auch kurzfristige im Forum fragen kann ob jemand Zeit hat, ohne dafür extra ein neues Event ersellen zu müssen (ähnlich dem bereich Spontane TReffen auf furry.at) Und ich denke es muss auch mindestens einen oder 2 Moderatoren geben, die Ansprechpartner auf eben dieser Seite sind für neulinge.

Wegen der integration... wenn das Wirklich nur bedeutet, dass die Datenbanken zusammen auf das eine design zugreifen, hab ich kein Problem damit. Ich würde das teilweise auch begrüßen, allerdings bin ich mir halt nicht 100%ig sicher wie funktioniert, das unterschiedliche Datenbanken auf ein System zugreifen können.


Mit dem Aufzwingen hat Kazzador recht. Ich würde auch sagen, sobald das neue System fertig und geprüft ist, es gleich komplett zu implementieren bzw. bei einer externen verlinkung gleich den Link setzen und das rectliche TreffeForum komplett sperren/löschen. SO sind leute gezwungen gleich das neue System zu beutzen. Und auch wenn es dann sicherlich diverse Nörgler geben wird, aber wenn sich nciht jemand hinsetzt und etwas ähnlcihes programmiert, werden die leute, die etwas veranstalten möchten das neue System benutzen müssen.
Wichtig ist nur, dass bis dahin das System möglichst fehlerfrei funktioniert und schon die wichtigsten Planungsfunktionen unterstützt. Es darf auf keinem Fall etwas halbfertiges sein. Und ich denke auch nicht, dass man es davor groß ankündigen sollte, sondern erst, wenn es fertig ist der Öffentlichkeit präsentieren.
« Letzte Änderung: 05.Juni.2012, 10:04:11 von Yukon » Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS