--- GEBURTSTAGE HEUTE: Cael Cyndar (36) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Vazes (28) | DragonSoul (35) | Ezio (36) | Mendox (37) | Kalroth (35) | lady of the dragon (49) |
TheDragonworld Drachenburg Board
28.Februar.2024, 00:32:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 770 771 [772]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Plauderwiese  (Gelesen 1977505 mal)
Kaleido
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Himmelsdrache
Beiträge: 12



Profil anzeigen
« Antworten #15420 am: 03.Juli.2023, 23:46:23 »

Aktuell tummel ich mich in der Kluft der Beschwörer rum bei League of Legends, natürlich als Aurelion Sol xD
Gespeichert
Gashodur
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 22



Profil anzeigen
« Antworten #15421 am: 04.Juli.2023, 09:28:47 »

Wie meistens arbeite ich an meinen Elektronik-Projekten, schaue, das ich voran komme.

Spielen tu´ ich alles mögliche mal ein wenig TESO, dann etwas WoW Rollenspiel... momentan mag ich noch "the outer worlds" fertigspielen. Zwar hab ich das Spiel an sich schon durchgespielt, jedoch die DLCs erst gekauft, nachdem ich es schon durchgespielt habe, und diese hole ich nun nach. Was danach kommt muss ich mal schauen.

Ansonsten ein wenig nach Otherkin suchen, wobei die Suche aufgrund diverser Aussagen mir ggü nun etwas eingestellt ist.

Serien anschaun. Neu entdeckt (Alt, 2004) "King of the pride".

Gruß: Gashodur
Gespeichert
Xantarax
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Feuerdrache und nicht der rede wert!
Beiträge: 104



Profil anzeigen
« Antworten #15422 am: 04.Juli.2023, 22:09:29 »

Meine Steam Bibliothek beherbergt einige Spiele die ich angespielt oder noch gar nicht installiert habe.. uff muss mir mal dafür Zeit gönnen. Ich spiel ja gerne Simulationsspiele, Züge und LKWs fahren aber auch Rätselspiele finde ich ganz Interessant wie Relicta oder Q.u.b.e 2.
Oh es gibt ja auch einige Drachenspiele wie Draconia. Kennt hier wer Istaria? Da tauche ich zwischendurch mal ab. Hatte mir vor kurzem eine Windows 98 und Win 3.1 VM aufgesetzt und hatte mal wieder lust auf alte Schinken wie zB Drakan Smiley

Sonst etwas zu viel Arbeit momentan. Mein Drache hatte Sehnsucht mal wieder unter Gleichgesinnte zu kommen und da dachte ich ich schau mal in den Foren nach wo ich angemeldet bin.
Gespeichert
Kaleido
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Himmelsdrache
Beiträge: 12



Profil anzeigen
« Antworten #15423 am: 05.Juli.2023, 01:37:17 »

Draconia hört sich ganz interessant an, hab dann auf Steam nachgeschaut, sah auch ganz interessant aus. Hab dann runtergescrollt und gesehen das es nur auf englisch verfügbar ist.  Sad
Meine sprachlichen Ketten hindern mich manchmal echt neue Horizonte zu erkunden.  Cry
Gespeichert
Gashodur
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 22



Profil anzeigen
« Antworten #15424 am: 05.Juli.2023, 10:23:19 »

Hallo,

Sehnsucht unter Gleichgesinnte kann ich verstehen, Xantarax ... allerdings bin ich mir nach wie vor unsicher ob meiner "Kin - Haftigkeit" ... sie wird eher angezweifelt mhh

Spiele wie "Draconia" und co... oder auch das Kickstarterprojet "Day of Dragons", wo die Entwickler Anfangs nur 10-15k$ wollten, und mittlerweile mehrere Millionen dafür bekamen (Kickstarter Einnahmen, Verkäufe auf Steam) verstehe ich einfach nicht.

Man spielt einen Drachen, aber es gibt nix zu tun... einfach nur rumlaufen und "leben". Das mag ja für den Moment mal ganz nett sein, und öffnet theoretisch Optionen für RP (was aber wenige nutzen), ist in
der Praxis - für mich - aber eher ein Ärgernis, denn jemand hat ein so grafisch aufwendiges Spiel erschaffen, und hätte auch ein gutes SP Spiel machen können... hat die Person jedoch nicht.

Es gibt in der Tat eine Liste einiger Drachenspiele... ob sie Brauchbar sind?

Von offizieller Seite gibt es da: "Spyro" Remake ... geht weniger in die Story, eher spielt man den "coolen" Spyro und muss die anderen Drachen aus ihrer Stasis retten. Dann gibt es noch das m.E. so weit beste
Drachenspiel: "Divinity 2 delvelopers cut" müsst es auf Steam heissen. Es ist ein typisches RPG Spiel, und der Protagonist, den man selbst spielt, wird recht früh in einen Drachen bzw. Formwandler verwandelt.

Man kann dann im Laufe des Spiels zwischen der Menschen und Drachenform wählen. Die Leute dort, die npcs, haben eher Angst vor Drachen... im Laufe des Spiels erkennen sie aber, das "man selbst" einer ist, und sprechen einen immer sehr respektvoll mit "Drache" an ... hat schon was. Mir hat das Spiel sehr gut gefallen (Es hat den "Es gibt nicht wirklich was anderes" Bonus) ... allerdings habe ich es aufgegeben,
als ich sehr weit im Spiel (viel Progression) an einem für mich unlösbarem Logik Rätsel an kam. Zwar hatte ich die Lösung parat... aber ich hatte einfach keine Lust, die "fremde" Lösung her zu nehmen, und habe das Spiel dort beendet.

Im Spielverlauf sind auch andere Drachen... manche freundlich, manche feindlich... es ist ein altes Spiel... aus 2012 oder so, aber es ist bis dato das beste Spiel das ich kenne, wenn´s um Drachen geht.

Ansonsten gibt´s natürlich noch das Spiel zu "Eragon", das aber sehr 0815 und bemüht ist... es gibt´s net auf Steam, da muss man schon irgendwoher die DvD holen auf der es ist.

Steam hat dafür die "School of Dragons" Spiele. Es müsste dort sowohl die ältere Version geben, als auch die neuere "9 Realms" (9  / neue Welten). Die Spiele sind aber auch eher für eine jüngere Zielgruppe ausgelegt, und so fehlt beim 1. Spiel einfach viel "Tiefgang", der von der Geschichte her möglich wäre... und beim 2. Spiel ist es noch schlimmer, da fehlt der Tiefgang komplett (meine ich). Das 2. Spiel ist zudem anspruchsvoll, sodass ich schon nach dem 5. Level nicht mehr weiterkam (auch mangels Interesse bzw. Wille, Einsatz zu zeigen).

Aktuell ist in "World of Warcraft" Drachen Saison. Es kam eine Erweiterung heraus, die sich explizit um Drachen "dreht". Es ist auch möglich, selbst einen (Anthro) Drachen zu erstellen und zu spielen. Auch gibt es eine mittelmäßig (nicht "inaktiv" aber auch nicht überlaufend voll) aktive Rollenspiel Community. Auch dort habe ich einige Dractyr (also die Anthro Drachen) gesehen, die eben diese Wesen bespielen.

Gehen wir von diesen eher aufwendigen Spielen weg, gibt es eine Menge an indy games.

Dort sei der "Handler of Dragons" erwähnt, das jedoch auch eher oberflächlich ist, und schnell durchgespielt ist sowie

"On the wings - birth of a hero", wo ich aus 1. Hand weis, das das Spiel von einem Vater für den Sohn "Papa, mag ein Drachenspiel" in rund 1/2 Jahr erstellt wurde. Dementsprechend  kaum vorhanden ist der
Tiefgang, und der Drache hat bis dato noch keine Persönlichkeit... ist halt einfach "ein Mount" sozusagen. Allerdings, aufgrund meines Protests, und dem Protest vieler anderer Personen möchte der Programmierer "Tiefgang" hinzufügen.

Dann seien noch die Spiele zu erwähnen, die schon etwas älter und ebenfalls eher 0815 sind. Bedeutet, man kann einen Drachen spielen, aber es gibt kaum Tiefgang.

"I of the dragon" sei hier zu erwähnen, dann noch ein weiteres game, dessen Name mir einfach nicht einfällt gerade, kann aber bei Bedarf nachschauen.


Wenn "Visual Novels" okay sind... also Spiele, wo idr. nur ein Standbild da ist, mit Text, und eventuell Musik und Sounds sei natürlich der Klassiker zu erwähnen, der mich überhaupt

erst zum Erwachen brachte (wegen folgender 1. Kontakte zum Furry Universum und von da aus weiter)

"Angels with scaly Wings"

Dann gibt es noch (externe Quellen) "Morenatsu"

Dann gibt´s noch "Dragon´s Dilemma", das auch auf Steam ist.

Das wären die wichtigsten. Es gibt noch weitere Spiele, darunter auch das, was ich für ein paar tausend € habe programmieren lassen... zwar gibt es dort auch Drachen, die von der selben Künstlerin gemalt
wurden, die auch für Angels with scaly Wings zuständig war... jedoch ist die Story einfach nicht gut geschrieben - finde ich - da ich nur ein "Draft", also ein loses "Gesamt Script" eingereicht hatte, und die
Detailarbeit dem Programmierer überlies... und nur noch "grobe Schnitzer" ausgebessert hatte, an der Story, statt das ganze Spiel abzuändern.

Ich wüsste noch ein paar weitere games, aber das wären die Haupt Games, die meisten davon sind auf Steam.


Istaria habe ich in der Demo mal kurz angespielt, dort kann man ja einen Drachen spielen... aber wegen "Gründen" nicht weiter verfolgt (lag eher an mir als am Spiel). Als es dann wieder einmal gespielt werden soll, hat sich herausgestellt, das man zum Spielen der Vollversion aufwendige Zahlungsoptionen hat, die u.U. aus diesem Land gar nicht möglich sind, und somit bleibt einem viel vom Spiel vorenthalten.

Drakan habe ich selbst nie gespielt, da es ein PS1 Spiel ist, jedoch ein "walkthrough" auf youtube angesehen.
Gespeichert
Xantarax
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Feuerdrache und nicht der rede wert!
Beiträge: 104



Profil anzeigen
« Antworten #15425 am: 05.Juli.2023, 22:05:39 »

@Kaleido

Draconia ist eine Open World Simulation, man erstellt einen Drachencharakter und kann sich entweder in einer eigenen privaten Welt bewegen oder man nutzt einen der Server, da gibts englische und auch 2 deutsche Server (war vor ein paar Wochen das letzte Mal on, weis nicht wie es jetzt ist). Dort kann man mit anderen Drachen interagieren. Fressen, fliegen, schlafen, die Welt erkunden. Spannendes passiert dort bisher nicht, es kommen aber laufend neue Updates rein. So viel Englischkenntnisse benötigt man eigentlich nicht.

@Gashodur

Vor Corona hatte ich einen stabilen Drachenkreis um mich, sogar eine Beziehung zu einem. Mit den Lockdowns usw. litt der soziale Kontakt doch sehr, auch zu etlichen Furs und Stammtischen. Man sah sich nicht mehr und es bliebe chatten oder telefonieren. Was ja wirklich super ist so in Kontakt bleiben zu können. Es hat sich dann mit der Zeit so verlaufen, ich habe lieber den persönlichen Kontakt und habe mir Nebenjobs und andere Hobbies zugelegt. Im Grunde war es meine Schuld das die Kontakte so eingeschlafen sind.
Ich hab gelesen das Du auf der Suche nach anderen Kins bist und hoffe das du auf deiner Suche erfolgreich bist. Ich weis das ich ein Drache bin und das mit höhen und tiefen, schon viele Jahre. Ob auch ein wenig Kin in mir steckt weis ich nicht. Ich habe mich damit noch nie tiefgreifend beschäftigt.

Day of Dragons habe ich auch angespielt. Die Idee als Hatch aus die böse Welt zu erkunden und in ihr zu überleben ist ganz nett und anspruchsvoll, aber irgendwie ist es nicht so mein Fall.
In Draconia kann es schnell langweilig werden, weil es nichts zutun gibt, dass stimmt leider. Es kommen auch laufend Updates, vielleicht wird es noch interessanter. Mit mehreren auf einem der existierenden Servern, gibt auch deutsche, kann es sicher um mal raus aus dem Alltag zu kommen ganz nett sein. Zusammen am Feuer liegen und quatschen, ausfliegen und die Welt erkunden.

Spyro hatte ich mir auch auf Steam geholt. Divinity 2 habe ich des Öfteren durchgespielt. Einfach dieses wow ich kann mich überall und jeder Zeit in einen Drachen verwandeln und wegfliegen ist grandios, will das auch können! ^^ ich hab hier irgendwo die Collectors Box stehen. Ja die Rätsel waren zum Teil echt schwer und musste auf Lösungen zurück greifen..

Eragon.. als Spiel? Ok kann sein das ich mal von gehört habe, mir hat der Film gereicht.

Die anderen Spiele schau ich mir mal auf Steam an, Angel with scaly wings kenne ich, allerdings ist die Art des Spieleaufbaus, Visual Novels heisst das? nicht so mein Fall. Bin mit den Genres nicht so vertraut ^^'
Das Furry Dating Game Amorous hatte ich aber gespielt. Das gibts auf Steam aber nicht mehr zu kaufen.

I of the Dragon ja kenne ich natürlich, hab immer den roten Feuerdrachen gespielt, natürlich Smiley
Drakan - Order of the Flame gibt es für PC, ich habs grade auf einer Win98 VM am laufen und spiele ab und an mal. Drakan 2 (The Ancients Gate) gab es nur für PS2, die Entwickler Pygniosis wurden von Sony damals aufgekauft und ja, PC war dann eben die Konkurrenz.
Für PS2 hab ich noch Dragon Rage, was so ähnlich wie I of the Dragon ist, man muss die Welt vom Bösen säubern und Spyro - Dawn of the Dragon, was leider nicht funktioniert, die CD hat einen weg..

Istaria, ja genau, man kann die Demo spielen, man ist quasi in der Eingangshalle und um weiter zu kommen musste zahlen.. was ich bisher nicht getan habe und vielleicht auch nicht tun werde. Ich kenne auch Niemanden der das spielt und sagen kann ob es sich lohnt. Das wäre wieder rum interessanter als Draconia weil es Quests gibt die zu erledigen sind. Von der Grafik her ist es weit weg von Draconia.

Century: Age of Ashes ist noch so ein aktuelleres Spiel mit Drachen. Drache mit seinem Reiter in Schlachten gegen andere Drachen mit Reitern in einer Arena. Epische Luftkämpfe, Magie, Feuer, Eis usw., taktische Flugmanöver. Spielt sich schwierig, es gibt ein gutes Tutorial am Anfang bis man den Dreh raus hat. Weiter bin ich noch nicht gegangen. Ist ein Multiplayer Game.
Gespeichert
Gashodur
Neuankömmling
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 22



Profil anzeigen
« Antworten #15426 am: 06.Juli.2023, 09:35:41 »

Grüße,

Ich habe kaum Kontakt zu anderen Drachen bzw. es ist definitionssache. Habe auf Discord Server vom AWSW versucht, Kontakte zu finden... aber die Leute dort hatten nicht wirklich Interesse an Chat. Mehrere
Anfragen zu "Suche Leute, um über Drachen zu chaten" blieben unbeantwortet. Ich weis nicht warum. Habe über einen langen Zeitraum immer wieder mal etwas geschrieben, aber da hatte keiner Lust auf Kontakt. Habe nur einen Kontakt, der schon länger besteht, aber auch hier chaten wir nicht so oft... liegt an mir? Keine Ahnung. Aber wenn man viele Kontakte hat und sich austauschen kann das ist schon sehr
wichtig.

Ich suche andere Kins um Fragen zu stellen und dachte ursprünglich, das ich auch Kin bin, jedoch wurde mir hier und auf´m Furbase doch nahegelegt, das dies wohl nicht der Fall ist. Elementare Dinge wie Visionen, die Fähigkeit der "Seelenwanderung" oder auch nur so "Kleinigkeiten" wie fake-Limbs habe ich absolut nicht, ich träume ja nicht mal (in meinen nicht steuerbaren) Träumen irgendwelche Drachen-Sachen... das ist mega selten, eher träum´ ich was von Elektronik... und das sehr oft. Ich mag es jetzt aber nicht weiter ausführen, da ich in einem anderen Forumsteil hier viel dazu schrieb.

DoD ist auch wie "The Isle'", "Beasts of Bermuda" das ist die "Dino Version" davon, die eine sehr große Spielerzahl hat. Ich verstehe einfach das Konzept nicht bzw. wieso solche Spiele so erfolgreich sind.
Es ärgert mich auch, weil in solchen Spielen jemand bewiesen hat, das die Fähigkeit zum erstellen eines so aufwendigen Spiels da ist... aber anstatt es mit einer Story zu versehen, ist es eben "so".
Früher gabs in Beasts of Bermuda wenigstens eine Punkteliste. Im Prinzip wurden einfach pro Sekunde Punkte dazugezählt, und wer am längsten überlebte, hatte die meisten Punkte.

Im Divinity 2 war bei mir bei dem "Rate die Namen der Statuen" Rätsel Schluss. Das sie lügen, und ihre Aussagen daher genau gegenteilig waren wusste mein Charakter, weil er durch Skillung erkennen konnte,
das sie was falsches sagen. Dennoch konnte ich es einfach nicht lösen, obwohl es so weit ging, das ich mir mit Notizen machte, und es analytisch lösen wollte. Jemand anders, der gut mit Logik ist... brauchte
gerademal 1 Versuch, und hatte auf anhieb die richtige Lösung. Auch... das... wenn man das Rätsel falsch gelöst hat ...das der Bereich wieder voll war mit Gegnern war nicht umbedingt toll.

Neben den von mir genannten Spielen gibt es eine Vielzahl weiterer Drachenspiele. Das einzige was ich vergessen hatte, was es zu erwähnen gäbe ... wäre noch das  "DRAGON: A game about a dragon" ... das einfach so zum spielen ist, ganz nett... mehr aber auch nicht.

Von diesen ganzen "Flugsimulator, Arena PvP" und so Games halte ich eher Abstand, hier gibt es auch zahlreiche - wohl, weil sie einfach zum erstellen sind.

Spyro habe ich noch für den Game Boy Advance diverse Spiele aber ich finde keine Zeit, sie auch zu spielen ... aber theoretisch könnte ich sie spielen. Habe immerhin eines davon mal angefangen.

Der Grund warum "Amorous" und andere (z.B. "Chasing Tails") nicht mehr auf Steam sind ist mal wieder der Politik in diesem Land zu verdanken. "Chasing Tails" hab ich selber noch auf Steam gesehen, und mich damals, 2020, für den Entwickler sehr gefreut, denn ich habe das Spiel ein wenig mitverfolgt. Damals wollte ich es nicht spielen, weil mich solche Spiele immer triggern, und es mir dann oft länger nicht gut geht... als ich es dann aber spielen wollte, war es verschwunden... einfach nicht mehr da. Es in google suchen brachte mich zur Steam Seite auf der explizit stand "Dieses Spiel ist in deinem Land nicht verfügbar".

Weitere Nachforschungen ergaben dann folgendes: Der sehr strenge Jugendschutz in Deutschland ist nicht auf Steam anwendbar. Folglich wollten sie Steam dazu zwingen, ein sehr aufwendiges "Ausweis überprüfen" System einzuführen, was Steam für so ein kleines Land wie DE natürlich nicht machte... in folge Dessen müssten theoretisch alle "Keine Jugendfreigabe" games gelöscht bzw. für Deutschland gesperrt werden. Also games wie "GTA5", "Outlast" "The evil within" "Dead Space" und so weiter, und so weiter, und so weiter... ... was ist passiert? Steam lässt diese Games natürlich weiter laufen und kaufen, was aber gesperrt wurde waren insbesondere "VNs" mit "Inhalten für Erwachsene", also auch Visual Novels wie "Amorous", wo man durch einen kleinen Trick an die NSFW Bilder kommt. Durch diesen "Rundumschlag" sind halt nun viele Spiele einfach nicht mehr verfügbar (gut, das ich mich noch mit diversen davor eingedeckt habe, und auf Updates zurückgreifen kann, denn noch kann Steam einem diese Spiele nicht wieder nehmen, wenn man sie mal gekauft hat). Wenn z.B. mein Kontakt in Schweden nach "Chasing Tails" sucht, findet er das Spiel nach wie vor ganz normal in Steam.  Es ist übrigens auch ein Visual Novel (Wie Angels with scaly wings) mit einem attraktiven Raptor und diversen Drachen... so wie natürlich einer Geschichte.

Ich bin auch kein "fan" von Visual Novels... dauernd das lesen... aber es ist halt das, was wir zur Verfügung haben. Anders als "Leere" Spiele wie Day of Dragons, wo es außer herumlaufen, und den Drachen am leben halten*nichts* gibt, was man tun kann, sprudeln die VN Spiele nur so von Charakter Entwicklung. Man hat eine Geschichte, man kann sie steuern und mit dem "Lieblings Charakter" interagieren. Klar, würde ich so "Standbild" Spiele sofort links liegen
lassen, wenn es sowas mit der Interaktivität eines Visuals Novels, aber der Grafik und Aufmachung eines "Mass Effect" gäbe... aber das wird halt erst dann passieren, wenn die KI so weit ist, das "Spiel Programmieren" nur noch bedeutet, das man die "Zeilen, die ein Charakter sagt" "Was passiert" wo eingibt, und die KI macht einem ein Spiel daraus... nicht nur würde ein "Angels with scaly wings" als 3D game mit aufwendigen vertonten Charakteren, super Grafik ... wo man dann "Drachen daten kann" einer Firma massiv finanziell schaden... nein... auch die Rufschändigung wäre nicht zu unterschätzen... daher traut
sich keine Firma da ran, und "wir" müssen halt mit dem leben, was es gibt.

Tatsächlich war das "Kinderspiel" "School of Dragons - MMO" ein ziemlich gutes Drachenspiel ... denn... es ging um Drachen. Leider war es massiv hinter einer "paywall" versteckt. Den wenigen Grund Inhalt gab´s umsonst, aber jegliche Erweiterung benötigte "Diamanten" ... und nicht gerade wenige... um die zu kaufen musste man zahlen, und natürlich gab´s keine pay pal Option.

Das Spiel ist extrem simpel aufgebaut gewesen, hatte keine besondere Grafik, und war dennoch ein "besseres Drachenspiel"... naja, das sagt ja einiges aus mhh.

Am 30.6. haben sie allerdings die Server abgeschalten, und somit ist das Spiel nun nicht mehr spielbar.

Einfach mal gucken wie es weitergeht. Ich halte mich auch mit Dingen "über den Tellerand" in guter Laune wenn es um diese Scalie Sachen geht. Also Anthro Dinos sind auch in Ordnung, sie sind zwar keine Drachen, aber auch Wesen, wo ich mich hingezogen fühle. Natürlich kenne ich auch da sehr viele relevante Serien so wie quasi alle Filme und Folgen (Der Serie) zu "In einem Land vor unserer Zeit". "Die Dinos" war eine geniale Serie, "Roby" ("Robi?") war mein lieblings Charakter, weil mir sein Aussehen zu sagt, und er gegen das System (Alt eingesessene, hinterfragbare Traditionen) ist, und selber ein wenig was mit Elektronik macht. Dinotopia kenn ich sowieso alle Filme (bis vielleicht auf den aller letzten, der gedreht wurde) und ehm... "ja" ... Scalie Zeug halt.


An so Arena PvP Spielen habe ich kein Interesse wenn Drache. Aber ich habe leidenschaftlich gern UT2004 gespielt, und das nicht wenig. Allerdings habe ich es jetzt nicht mehr, da der neue PC kein DvD Laufwerk hat. "Evolve" (2015) war auch SUPER. Ich war mit dem "Kraken" auf Weltrang 2 in der Spiel internen Punkteliste... mit 40-50 Siegen hinter Weltrang 1 (Ich hab es einfach enorm viel gezockt)... allerdings wurden dort extrem zu früh die Server abgeschalten.

Gruß: Gashodur
« Letzte Änderung: 06.Juli.2023, 09:40:18 von Gashodur » Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.669



Profil anzeigen WWW
« Antworten #15427 am: 07.Juli.2023, 21:14:34 »

*hebt den Kopf und ist plötzlich von Drachen umzingelt* Nanu? Hab ich ein Memo nicht bekommen? ^^ hätt ich das gewusst hätt ich aufgeräumt oder den Server upgedated *schmunzelt*
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

YouTube | Telegram Kanal | Twitter | Instagram | Facebook | Flickr | Tumblr
Xantarax
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Feuerdrache und nicht der rede wert!
Beiträge: 104



Profil anzeigen
« Antworten #15428 am: 09.Juli.2023, 23:42:58 »

@Gashodur

Einen Drachenkreis zu finden wo man sich auch wohl fühlt ist echt schwer zu finden, auch noch einen Kreis mit "echten" Drachen und nicht mit ich sag mal "Fans". Meine Drachen Aufwachzeit war so 2005, bin relativ zeitnah in einem kleinen Forum gelandet wo ich mit den Leuten dort auch viele Dinge unternommen habe, also auf Treffen. Deutschlandweit und der Schweiz. Allerdings hab ich dort nur einen einzigen kennen gelernt mit dem ich auch über tiefgreifende Drachendinge sprechen konnte. Das tat mir zu dem Zeitpunkt sehr gut, weil ich wie Du jetzt Antworten gesucht habe. Dadurch konnte ich diese "Drachen-Mensch" Leben neu sortieren.
Die Zeit war auch nicht so schnelllebig wie Heute. Die Thematik in großen Chaträumen da einen Kontakt zu finden der auch interessiert an persönlichen Gesprächen ist, ist die Nadel im Heuhaufen. Das kenne ich von einigen Furrychaträumen auf Telegram zB. Ich schätze mal das die Meisten in diesen Chats schon etliche Unterhaltungen gleichzeitig führen und nur halbherzig einer weiteren interessiert folgen. Zu Besuch bei einigen Furries in der Vergangenheit kann ich sagen klingelte dauernd das Handy, selbst wenn man physisch daneben sitzt ist man irgendwie das 5. Rad am Wagen.
Ob das an Dir liegt kann ich nicht beurteilen, dazu kenne ich dich zu wenig. Du scheinst in dem was du magst und was dich beschäftigt einen Durchblick zu haben, magst dich Ausführlich ausdrücken um keine Details zu vergessen, verspricht belebende Diskussionen. Weil das ist auch ein Thema was mich nervt, kann ich nicht anders sagen. Man hat einen neuen Chatkontakt und möchte den Gegenüber natürlich kennen lernen und als Antwort kommen immer nur 2,3 Wörter, nie mal Fragen zurück oder ein Interesse andererseits. Mir passiert das ständig mit Furs oder Scalies usw., da frage ich mich auch ob das an mir liegt?

Was genau ein Kin ausmacht habe ich noch nie ausführlich recherchiert, aber gibt es da sowas wie eine Checkliste für? Wenn das, das und das vorhanden, Glückwunsch, Kin!? Ich schätze mal das ist bei Jedem völlig unterschiedlich. Vielleicht waren die Antworten auf Furbase auch schon wo nach du gesucht hast. In meinen tiefen emotionalen Phasen war der Drache stärker vorhanden, vielleicht war ein Kribbeln am Rücken auch ein Zeichen für meine Flügel. Es gab Phasen da bin ich Zuhause auf den Zehen gelaufen um die drachenartigen Hinterläufer zu simulieren. In stressigen und arbeitsreichen Jahren war davon nichts zu spüren. Vielleicht macht dir die Suche nach deinen Antworten zu viel stress, blockierst dich selber.
Träume habe ich leider sehr selten über Drachen, der letzte ist gut 3 Monate her und ich kann mich noch gut daran erinnern. Sonst träume ich tatsächlich gar nichts.

Hab grade mal auf Steam geschaut, The Isle ist ja ein Survival Game, ok da habe ich jetzt nicht so viel für übrig, aber von der Aufmachung und Grafik echt Aufwendig gemacht. Beasts of Bermuda dann hingegen so wie Day of Dragons oder Draconia nur in besser so wie ich das beurteilen kann. Bei Dragon: A game about a dragon hab ich auch mal eben rein geschaut, ist echt witzig gemachtes Side-Scoller, die Art Spiele mag ich ab und auch ganz gerne, seit damals Super Mario Word ^^ und für 1,99€ zZ..

Geschafft, ich installier doch mal wieder Divinity 2 Cheesy da habe ich bock drauf bekommen ^^

Amorous hab ich kurz vor den Verschärfungen des Jugendschutzgesetzes, was mal wieder nur Deutschland voll durchgezogen hat... zugelegt, kurz darauf war es dann auch von Steam verschwunden. Ich hab früher mit einem Kollegen Spiele aus Österreich kommen lassen wie Unreal Tournament (2007), das konnte man wenigstens mit Bloodpatch spielen, glaub das musste dafür in Englisch installiert werden.. oder Darkness II, UT2004 hab ich auch gesuchtet bis die Platte raucht ^^ Oh oder die gesamte F.E.A.R. Reihe mit Addons, keine Ahnung wie oft ich die mittlerweile durch habe.

Kult! Die Dinos!. Die muss man einfach gesehen haben ^^, in den kalten Wintermonaten kram ich solche DVD Boxen gern raus und schau mir die Serie an. Robbie (wird er geschrieben) ist auch mein Lieblingscharakter, genau aus den von Dir genannten Gründen. Auch vom Aussehen ist er sehr ansprechend.
Gespeichert
Draco flameus
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Urgestein
Beiträge: 288



Profil anzeigen WWW
« Antworten #15429 am: 10.Juli.2023, 20:06:51 »

Man man man, ihr schreibt ja hier wieder Wälle aus Text. Habt doch Mitleid mit einem alten, kranken Hund, der nicht so schnell mitkommt! Cheesy

Drakan war klasse, eines meiner Lieblingsspiele. Ansonsten kann ich Angels with Scaly Wings nur empfehlen, auch wenn Genre und Stil zunächst sehr abschrecken. Erst vorgestern habe ich einen weiteren Drachen damit angesteckt, diesmal in der Schweiz, und dem sagte das zunächst auch nicht zu. Muahaha!

Er hat mich wiederum auf Draconia gebracht, was ich mir gleich geholt habe und gleich erstmalig starten werde. Viel erwarte ich nicht, darauf wurde ich schon vorbereitet, aber Rumfliegen und die Gegend und Anwesenheit anderer genießen reicht mir für eine kurze Weile. Drachen-RP wäre auch mal wieder was~.

Ansonsten fehlt mir bei euren Ausführungen nur noch eine Sache: VR, bzw. VRChat. Der Zugang ist nicht ganz leicht, und man braucht zunächst die entsprechende Hardware (es geht auch ohne, aber soll wohl erheblich das Erlebnis schmälern), aber mein drachiger Freund schwört seit Jahren darauf, und dass er dort viel Verbundenheit mit Gleichgesinnten gefunden hat. Für mich selbst ist das erstmal nichts - zum einen habe ich (noch) kein VR-Headset, aber vor Allem verdient mein älternder Hund jede freie Minute, die ich habe.
Gespeichert

geb.: 22. Juli 2005, 17:29:30 MEZ.
Xantarax
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Feuerdrache und nicht der rede wert!
Beiträge: 104



Profil anzeigen
« Antworten #15430 am: 10.Juli.2023, 22:27:51 »

Uuh da könnte man doch mal Gemeinsam in Draconia einen Server flambieren  Grin ich hätte da mal lust drauf.

VRChat hab ich auch installiert, allerdings ist es ohne die richtige Hardware witzlos ja. Nur jetzt mal eben 1000€ und mehr in eine vernünftige VR Brille zu investieren ist mir zZ noch zu viel Geld. Bei einem Bekannten konnte ich mal in den Genuß einer VR Brille kommen und ihm ein Loch in die blöderweise vorhandene Dachschräge schlagen.. ups. Auch VR Chat mit verschieden auswählbaren Charakteren wie Anthrowolf, Sergal, Anthrodrache u.ä. Das war schon ein echt cooles Gefühl einen, wenn auch virtuellen, Fantasycharakter zu spielen. Ball spielen im Pool, tanzen, zusammen im Kino sitzen, oder skurrile Welten erkunden.
Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Chef
**********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: 3000 Jahre alter Erd- und Steindrache
Beiträge: 8.669



Profil anzeigen WWW
« Antworten #15431 am: 20.Februar.2024, 15:31:09 »

Ich hab jetzt mal so ne Telegram Gruppe ausprobiert … mit über 500 Leuten … und alles in einer Wurst … Wenn man dann mal 100 Posts durch hat und merkt vor 3 Stunden gabs ein interessantes Thema antworte ich dann nicht mehr weils aktuell über was ganz was anderes schreiben ^^

Bin dann in ne kleinere Gruppe gerutscht, mit 20 Leuten, gefühlt 10 Aktiv … viel angenehmer, aber auch nich das gleiche wie ein Diskussionsforum.

Ich mein natürlich, es gibt nicht mehr viel themenbezogenes zum Diskutieren, höchstens Neulingen eine Richtung weisen.
Gespeichert

To Love And Protect

Ich verfolge mit der Dragonworld grundsätzliche Ideen und Visionen mit dem Ziel einen Platz für "menschlich-tierische Wesen" zu schaffen, wobei die Zielgruppe Drachen sind, aber alle Wesen willkommen sind.

YouTube | Telegram Kanal | Twitter | Instagram | Facebook | Flickr | Tumblr
Draco flameus
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Urgestein
Beiträge: 288



Profil anzeigen WWW
« Antworten #15432 am: 27.Februar.2024, 20:35:31 »

Ja, es ist unmöglich in großen Telegramgruppen mitzuhalten. Zumindest, wenn man noch ein Leben nebenbei hat Cheesy
10-20 ist eine angenehme Größe. Gäbe es eine DW-Gruppe, hätte die sicher auch eine praktikable Größe... Wink
Gespeichert

geb.: 22. Juli 2005, 17:29:30 MEZ.
Seiten: 1 ... 770 771 [772]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS