--- GEBURTSTAGE HEUTE: swallow3 (33) | Metacarpus (33) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: karm (26) | Lenjo (33) | Sykorax (31) | Belgarath (32) | rimaha (42) | Drachenfeuer (41) | Draconis (32) | Nori Girithron (32) | Shadrix (33) | (120) | Awana Deschei (120) | Corvus von Andoria (120) | Zeth (120) | Krahssahn (120) | Dr@gonEye (120) | Gratus (27) |
TheDragonworld Drachenburg Board
06.Dezember.2021, 12:46:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Umgang mit Kindern  (Gelesen 7415 mal)
karm
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Phönix, zu alt
Beiträge: 898


Ignis Aeternus-ewiges Feuer


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 01.Mai.2014, 20:53:10 »

Boah, ich erinnere mich noch, wie ich damals hier ankam, das war glaube ich 2009 und wenn ich ehrlich bin hatte ich damals nicht einmal das Alter erreicht, um mich legit anzumelden, Da habe ich ein Gespräch mit TheDragon [C] geführt, glaube ich, und hab ihn das gebeichtet. Die Dragonworld hat mir damals halt gegeben und mich mit meinen Ansichten konfrontiert, mir andere Ansichtsweisen gezeigt. Ich habe mich mit faszinierenden Personen unterhalten, mit manchen allerdings auch angefeindet.
Alles in allem war es doch irgendwie auch eine schöne Zeit.
Bevor ich hier jetzt zu nostalgisch werde... Ich denke das hat alles so seine richtigkeit, das System funktioniert und das ist das wichtigste. Störenfriede gibts immer, damit muss man nunmal rechnen.
Ich habe hier jedenfalls in meinen schwierigen Jahren Halt und Wärme und Wissen gefunden, und will das keinem verwehren, der dasselbe sucht.
Mfg, Karm
Gespeichert

Sterben ist ein Segen, der nicht jedem zuteil wird.
Fanir-Thuban
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Drache auf der Suche nach sich selbst & ziemlich jung...
Beiträge: 302


Stiller Beobachter...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #21 am: 14.Mai.2014, 12:07:28 »

@Ariguseli:

Für ein Gedankenspiel möchte ich dich fragen, jeden anderen, den das Alter betriff, natürlich auch. Wie hättest du dich entschieden, wenn hier ein Schild 16+ gewesen wäre, hätte die Geduld zuwarten aufgebracht werden können?

Gute Frage.. Ich hätte wahrscheinlich gewartet. Mitlesen kann man ja auch ohne Anmeldung, davon hätte es mich nicht abgehalten. Zumal mein Geburtstag etwa einen Monat nach meiner Anmeldung war, ich hätte also nicht allzu lange warten müssen. Anderseits hätte es aus dem gleichen Grund sein können, dass ich mir gedacht hätte "ich bin eh fast 16" und mich trotzdem angemeldet hätte.
Also schwer zu sagen, was ich gemacht hätte...

Die Infoseite kann leider nicht nur zur Aufklärung genutzt werden. Wer nur „In“ sein will, könnte diese auch zum „tarnen“ benutzen und nach einiger Zeit sogar daran glauben. Sich als „Otherkin auszugeben“ bedeutet, willentlich zu betrügen. Was ist mit denen deren „Pseudoerinnerungen“ sie auf diesen Pfad führten, die wissen nicht dass sie falsch liegen. Und wie will man das heraus filtern? Alles was von außen, von dritten, zugetragen oder unternommen wird, ist bis zu einem gewissen Grad eine Beeinflussung, hat Konsequenzen bzw. eine Fehlerquote.

Daran hatte ich nicht gedacht, stimmt.

...
[offtopic]
Btw, mal noch eine allgemeine Beobachtung:
Kann es sein, dass mittlerweile viele kontroverse Themen einfach lieber totgeredet werden ("Der wars!" — "Ich meinte das nicht so, sry!" — "Aber du bist Schuld!" — "Tschuldigung! Verdammt noch mal, ich gehe!"), als dass darüber ohne Anschuldigungen oder so diskutiert wird? Nur meine persönliche Beobachtung...


Dieses Verhalten hat wohl auch zu der „Reife Diskussion“ geführt. Wobei ich sagen muss in jungen Jahren muss man das noch alles lernen, das Alter zwischen 11-18 unterliegt starken Einwicklungsschüben und Umstellungen, sei es Körperlich noch Geistig, wie du schon sagtest möglichweise verzeihbar. Bei älteren 25+ ist es für mich schon eher „Besorgnis erregend“, wo bei ich mich auch ab und zu dabei erwische, dass der erste Gedanke weniger „Reifegrad enthält“ und nur durch die Erfahrung verhindert wird, das die Worte die unbedingt hinaus wollen, ausgesprochen werden, … ähm das gelingt leider auch nicht immer.

In der Pubertät kommt das schon vor, jep. Aber in einem Forum, in dem man in Ruhe seine Beiträge schreiben kann, sollte es doch möglich sein, dass man zumindest etwas drauf achtet, was man schreibt und wie das beim Gegenüber ankommt.
Bei Erwachsenen.. Joa, da kann ich nix hinzufügen. Wink Ich denke mal, das geht jedem so.

Grüße, Fanir
Gespeichert

Mendox
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Schwarzdrachin, 1118 Jahre
Beiträge: 2.678


Blackdragons - my love, my passion, my fate


Profil anzeigen
« Antworten #22 am: 31.Juli.2014, 15:55:06 »

Ich war 17 und weitaus unruhiger als heute (heute bin ich eine Chatleiche ;P). Aber ich hatte damals keine Probleme mit unter 15-jährigen, mein damals bester Freund war sogar erst 14. Es war eine wunderbare Zeit und man darf sich heute, wo einem als Erwachsener eben auffällt, wenn Blödsinn geschrieben wird, nicht gleich als "Spaßbremse" aufführen. Wink Andererseits ist gegenseitiger Respekt unumgänglich, aber so etwas setze ich voraus. Smiley
Gespeichert

Aal kogaan los ved zeymah mahfaeraak...

Wie im Mantel tief geborgen,
fühl ich mich in schwarzen Schwingen,
werde niemals mich mehr Sorgen,
lass mich nie mehr nieder ringen.
(Auszug aus einem Gedicht von Marion Beier)

Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS