--- GEBURTSTAGE HEUTE: Morpheus (35) | Black Moonlight (30) | Dark Wounds of an Angel (30) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Dragon of the Darkness (31) | Aki ra (40) | basti (31) | Lanx (30) | Kazzador (39) | Venetor (77) | arakis (37) | The Crow (34) |
TheDragonworld Drachenburg Board
07.Juli.2022, 13:42:45 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Untote  (Gelesen 11308 mal)
Azarun
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.137



Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 17.Dezember.2005, 18:11:00 »

Oh bitte, auf all diese Scheintoderfahrungen  braucht man nicht eingehen, denn das ist absoluter Blödsinn.
Entweder man ist to, oder man lebt. Es macht keinen Sinn, beides zu vermischen. Niemand kann sagen, wie es ist zu sterben, denn jeder, der es erlebt hat, kann's nicht mehr erklären. Woher will man wissen, ob das, was all diese Menschen (angeblich!) erlebt haben, nicht nur ein Zwischenstadium ist?
Zudem, führ all diese netten Scheintoderfahrungen kann man, wenn man sich nur lange genug hinsetzt, ganz wunderbare Erklärungen finden.
Gespeichert

Frieden durch Macht, Macht durch Technologie, Technologie für permanenten Frieden.
Ðrake
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.182



Profil anzeigen
« Antworten #21 am: 17.Dezember.2005, 19:45:58 »

Nicht undenkbar, aber schwierig.
Gespeichert

One mans trash is the next mans treaure
one mans pain is the next mans pleasure
one say infinity the next say forever
right now, get it together, man.
Bluefire
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Alter nicht definierbar
Beiträge: 132



Profil anzeigen
« Antworten #22 am: 06.Februar.2006, 12:46:41 »

Am besten man lässt die untoten in ruhe. dann stören sie einen auch nicht. und wenn doch muss man nur dafür sorgen, dass sie sich nie wieder von dem zusammentreffen erholen.
Gespeichert

Ein Moment des Glücks ersetzt die Enttäuschungen eines langen Lebens
Barroth
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Schattendrache, zu alt um sich zu erinnern...
Beiträge: 394



Profil anzeigen
« Antworten #23 am: 23.Februar.2006, 15:37:43 »

tja... was ich mich immer frage... was hält untote aufrecht?
ist es ihr eiserner wille oder doch eine art von magie?
ich weiß es nicht...
Gespeichert

Ich vergesse mich als Mensch
Wenn die Zeit nur noch Fäden zieht
Das Gedankennetz im Nichts auflöst
Jedes Gesicht nur fremd erscheint
ExUser1472
Bewohner
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.113


Profil anzeigen
« Antworten #24 am: 01.August.2009, 19:51:04 »

Meiner Meinung nach sind "Untote" ein Hirngespinst. Wenn jetzt ein Begrabener Totgeglaubter nur scheintot war, und das Glück hatte aus dem Grab rauszukommen, ohne zu ersticken, oder so, und es hat ihn wer dabei beobachtet, kann ich mir vorstellen, dass der Beobachter sicher einen Schreck gekriegt hat. Kann ja nicht schön aussehen, wenn einer von oben bis unten mir Erde vollgeschmiert ist... Das Ganze passierte dann vielleicht auch noch bei Dämmerung. Das heißt, die Lichtverhältnisse waren auch nicht gerade gut... Und dann wird das Ganze weitererzählt, ausgeschmückt, wieder weitererzählt, ausgeschmückt, usw. Irgendwann hatte man dann den perfekten Untoten sich zurechterzählt.
Gespeichert
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #25 am: 02.August.2009, 02:29:10 »

Untote, wie Zombies, oder Untote wie Vampire?
Bei Zombies muss man bedenken, es gibt 4 arten.
Die Langsamen, die beim laufen auseinander fallen, die "echten" vom Voodoo und die modernen jump´nrun-Zombies, die schneller, stärker und seeeehr viel fieser sind als du und es gibt auch noch schlaue zombies.
Zombies können durch einen Fluch oder meist eher Dunkle Magie enstehn, dass sind dan die recht angepissten. Die "intelektuellen" sind meist harmlos, sie können passieren, wenn die Seele a) keinen bock hat aus dem körper zu kommen, oder b) einfach vom Tod vergessen bzw. zurückgelassen wird.
die Voodoo-Zombies, sind einfach leute die durch nervengift lahmgelegt und dann wieder vom Voodoomann aufgeweckt wurden, durch das gift stirb dann halt der Großteil des Gehirns ab.Daher stamm der Zombie-Glaube größtenteils, auch wenn ich nich glaube dass es unbedingt bloß aberglaube is. Und dann, ach ja, meine Lieblingssorte, die Resident Evil-highspeed-Zombies. Zombies die durch einen neuen Virus enstehn. Sie sind intem sinne nich unbedingt tot, sondern eher neukonfiguriert, die Festplatte is gelöscht und auf Hunger umprogrammiert. Die kann man wenigsten wie normale typen erledigen, weil die sterben, wenn der körper nimmer Funktionsfähig is.
allerdings möcht ich, wenn überhaupt, den langsamen begegnen, die die sich auflösen wenn man die mit saly würzt^^
Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Dragon-in-sight
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 458



Profil anzeigen
« Antworten #26 am: 15.November.2010, 23:50:59 »

Soetwas im Sinne von wandelnden Leichnamen und knochenmännern gibt es nicht. Solche erscheinungen sind meist ausdruck von Legenden und Folks aberglauben. Was es allerdings schon gibt, sind so genannte Leiblose Schemen, die den meisten Leuten wohl als Geister bekannt sein dürften. Hierbei handelt es sich um eine art empathisches abbild einer Person die einmal körperlich gelebt hatte, aber aus irgendeinem grund nicht ins nächste Leben hinüber finden konnte. Viele dieser wesenheiten haben z.b. oft gar nicht mit bekommen das sie gestorben waren, und gehen einfach ihren Normalen alltagsgeschäften und routinen weiter nach.

Wiederum andere sind durch gewisse überzeugungen an diese existenzebene gebunden, und können diese nicht verlassen so lange sie mit diesen nicht abgeschlossen haben. So habe ich z.b. mal einen Nonnenfriedhof besucht, wo die geister der verstorbenen schwestern auch nach Jahrhunderten noch brav neben ihren gräber standen, und sich fragten warum sie nicht von jesus oder sonst wem in den himmel geführt wurden.
Gespeichert

Gerechtigkeit so sie nicht von Güte geleitet ist, ist nicht mehr als eine Facette der Tyranei
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS