--- GEBURTSTAGE HEUTE: Belgarath (30) | rimaha (40) | --- GEBURTSTAGE DEMNÄCHST: Drachenfeuer (39) | Draconis (30) | Nori Girithron (30) | Shadrix (31) | (118) | Awana Deschei (118) | Corvus von Andoria (118) | Zeth (118) | Krahssahn (118) | Dr@gonEye (118) | Gratus (25) | Dragon_spirit (33) | Sammylein (27) | (26) | Kahet (33) | Magierin (43) | Blackdragon696 (43) | Ladywulf (39) | Thunderdragon (29) | Lazael (24) |
TheDragonworld Drachenburg Board
11.Dezember.2019, 01:04:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche JAVA CHATZUGANG Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Tägliches Verwandeln  (Gelesen 18456 mal)
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #40 am: 04.Mai.2011, 10:51:50 »

Da ich jetzt nicht auf die Idee mit den PMs hin "plötzlich so aufdringlich" erscheinen will, möchte ich einen Vorschlag mal an Kazzador weitergeben: Wie wäre es denn, wenn du Mirajevo mal in den Chat einlädst (natürlich nicht zum Ausfragen, sondern einfach zum Kennenlernen und reden ^^) oder selbst mal vorbeischaust?  Smiley

1. Wieso fragst du sie nicht selbst?
Wieso soll ich sie für dich einladen?

2. Gibt es fixzeiten für Diskussionsrunden?
Also vordefinierte Themen und Diskussionszeiträume? ("jeden Donnerstag ab 18 Uhr; heutiges Thema XYZ")
Weil wenn es sowas nicht gibt wirst du mich dort nicht antreffen
Ich "quatsche" sehr ungern
Wenn ich schon über belanglosigkeiten rede, dann nur als Nebentätigkeit (zB wenn ich beifahrer bin oder wenn gerade an einem gemeinsamen Projekt gearbeitet wird)
Mich allerdings extra hinzusetzen um in einen Chat zu gehen, wo die meisten afk sind und die anderen über irgendwas unwichtiges labern, ist es mir eindeutig nicht wert

Ich melde mich zu Wort wenn ich mich zu einem Thema äußern möchte
Nicht hingegen wenn man mir zum milliardsten mal "wie gehts?" oder "was machst grad?" an den Kopf wirft
Jeder, der schonmal versucht hat mich im ICQ mit so nem Blödsinn anzuschreiben wird wissen, wie "freundlich" ich darauf reagiere

Sei also lieber froh, dass ich mich nicht bei eurem Kaffeekränzchen blicken lasse




Und nun wieder zum Thema
Ich persönlich bin es gewohnt, dass ein Begrüßungsthread eigentlich ein Vorstellungsthread ist
Jemand neues kommt in eine Gruppe und stellt sich vor
Und dabei ist es nur logisch, dass Fragen aufkommen
Und diese gehören meiner Meinung nach in den Vorstellungsthread, weil das  ein eigener Thread von und FÜR eine einzige Person ist
In diesem Thread geht es eben nur um die sich vorstellende Person


Wenn man in einem Begrüßungsthread nur "hallo" und "willkommen hier" schreiben würde, würde ich dort nichts mehr schreiben, weil das dann einfach zu unpersönlich wäre
da könnte man direkt ein Script  schreiben, welches bei jeder Neuanmeldung mittels Zufallsprinzip die Reihenfolge der angemeldet User mit einer zufälligen Begrüßung reinwirft


Und ja, es waren zum Teil sehr harte Antworten zu lesen
Aber wo sollte man die Grenze ziehen?
Wenn jemand behauptet "Ich kann im Weltall atmen" würden auch fast alle sagen "nein, kannst du nicht! Hör auf zu lügen!"

Wäre das dann auch falsch?

Klar kann niemand hier beweisen, dass er wirklich eine Drachenseele hat oder in einem früheren Leben ein Drache war
Das wird wohl auch nie bewiesen werden können
Aber das heisst noch nicht, dass man alles, was man hingeworfen bekommt schlucken muss

Vor allem wenn es in einen Bereich geht, der beweisbar ist

Wenn mir jemand sagt "ich bin ein Gepard und wenn ich diese Verbindung spüre kann ich plötzlich doppelt so schnell laufen wie alle anderen Menschen", dann will ich da auch einen beweis, sonst glaube ich das einfach nicht

Es GIBT nunmal physikalische und biologische Grenzen
Wenn wer behauptet, dass diese Grenzen für ihn nicht existieren, dann sollte sich niemand aufregen, wenn man diese Person der Lüge bezichtigt

Immerhin wollen wir ja (hoffe ich zumindest), dass man uns ernst nimmt
Und Leute, die Dinge behaupten wie "ich kann mich WIRKLICH in einen Drachen verwandeln" ruinieren diese Glaubwürdigkeit

Und unterm Strich sollte ja folgendes klar sein
Wenn sie es wirklich kann und es beweisen kann, aht sie plötzlich zig Diener, die sie geradezu anbeten würden Wink
Denn es wünschen sich ja auch die, die jetzt "Lügnerin!" brüllen, dass es wahr wäre
Man kann also einen Teil der Aufregung auf Angst, Unsicherheit und Hoffnung schieben
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Azrael
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #41 am: 04.Mai.2011, 12:10:40 »

Und nun wieder zum Thema
Ich persönlich bin es gewohnt, dass ein Begrüßungsthread eigentlich ein Vorstellungsthread ist
Jemand neues kommt in eine Gruppe und stellt sich vor
Und dabei ist es nur logisch, dass Fragen aufkommen
Und diese gehören meiner Meinung nach in den Vorstellungsthread, weil das  ein eigener Thread von und FÜR eine einzige Person ist
In diesem Thread geht es eben nur um die sich vorstellende Person

Soweit sogut. Dem kann ich mich vorbehaltos anschliessen.

Wenn man in einem Begrüßungsthread nur "hallo" und "willkommen hier" schreiben würde, würde ich dort nichts mehr schreiben, weil das dann einfach zu unpersönlich wäre
da könnte man direkt ein Script  schreiben, welches bei jeder Neuanmeldung mittels Zufallsprinzip die Reihenfolge der angemeldet User mit einer zufälligen Begrüßung reinwirft

Deine Entscheidung - andere wollen eben nur "hallo" schreiben. Ihre Entscheidung. Ich sehe nichts schlechtes daran. Wenn du gerne in einer Welt leben möchtest, wo Leute sich nicht mehr einfach gegenüberstehen, sich anlächeln, die Hand ausstrecken und "Guten tag! Freut mich dich zu sehen" sagen dürfen, weil es *dich* anödet, dann ist das dein Bier. Ich kann so einer Vision nichts abgewinnen. Genauso wenig wie dem Gedanken, jeden den man neu Kennenlernt erstmal bis auf die Unterhosen ausziehen und durchleuchten zu müssen.

Und ja, es waren zum Teil sehr harte Antworten zu lesen
Aber wo sollte man die Grenze ziehen?
Wenn jemand behauptet "Ich kann im Weltall atmen" würden auch fast alle sagen "nein, kannst du nicht! Hör auf zu lügen!"

Wäre das dann auch falsch?

(...)

Es GIBT nunmal physikalische und biologische Grenzen
Wenn wer behauptet, dass diese Grenzen für ihn nicht existieren, dann sollte sich niemand aufregen, wenn man diese Person der Lüge bezichtigt
 
(...)

Immerhin wollen wir ja (hoffe ich zumindest), dass man uns ernst nimmt
Und Leute, die Dinge behaupten wie "ich kann mich WIRKLICH in einen Drachen verwandeln" ruinieren diese Glaubwürdigkeit


Differenzieren - darum geht es!

Alle über einen Kamm scheren und als selbsternannter Retter der wissenschaftlichen Logik und Behüter der Glaubwürdigkeit der DW aufzutreten halte ich für vermessen und oberflächlich und überheblich.
Jemand behauptet etwas was - in dem Fall du - nicht glaubst. Deswegen handelt es sich noch LANGE nicht automatisch um einen Lügner.

Eine Lüge ist eine absichtsvolle Irreführung - ohne erkennbare Absicht ist es keine Lüge sondern bestenfalls ein Irrtum.

Wenn jemand von dem was er hier schriebt jedoch überzeugt ist, auch wenn es vielleicht nicht stimmt, dann macht es diese Person nicht automatisch zum Lügner. Es gibt auch dir oder irgendwem anderen kein Recht, diese Person der Lüge zu bezichtigen. Das einzige worüber sich die betreffende Person dann erstmal "wundern" sollte ist die Unfreundlichkeit die ihr entgegenschlägt, und die Frechheiten die sich manche hier herausnehmen.

Aus welchem Beweggrund fühlt man sich bemüssigt, wenn irgendwo was steht was man für falsch hält gleich aufzuschreien? Wie zentral sind wir, dass wir denken "dass müssen wir nicht schlucken"? Tut das weh wenn jemand so etwas schreibt? Verlierst du deinen Job weil deine Glaubwürdigkeit darunter leidet? Bist du in deiner persönlichen Freiheit beschnitten wenn du sowas lesen "musst"? Worum geht es dir? Ist das ein Symptom des Misantropismus, generell mal jeden der hier reinkommt mit Ungläubigkeit und Skepsis zu betrachten? Paranoia? Ich verstehe es nicht - sorry.

Sollte es wider erwarten tatsächlich darum gehen, einer Person wie Mirajevo helfen zu wollen, dann ist dieser Approach absolut ungeeignet.
Wenn man (aus welchem Grund auch immer) glaubt man ist *die* Person die *jetzt* einschreiten muss, um diese "fehlgeleitete Seele" wieder ins Licht zu führen dann sind stoische Emotionslosigkeit oder Holzhammer-Unterstellungsmethoden der falsche Weg.
Zuerst beginnt man damit VERTRAUEN aufzubauen.
Die Person um die es geht KENNENZULERNEN.
INTERESSE zu zeigen.

Mit emotionslosen Logik-Hinterfragungen bekundet man kein Interesse, sondern zeigt offen Skepsis. Das ist keine gute Vertrauensbasis. Manchmal mag das vielleicht funktionieren - aber das stellt eher die Ausnahme dar. Unterhalt dich mal mit einem Psychologen darüber ob er das so machen würde wenn jemand zu ihm kommt und ne unglaubwürdige Geschichte erzählt. Der wäre bald arbeitslos.

Sollte es also um HILFE gehen, dann bitte mit mehr Gefühl und Geduld. Wenn es nur ums Rechthaben geht, dann bitte lieber schweigen.



« Letzte Änderung: 04.Mai.2011, 12:38:17 von Azrael » Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #42 am: 04.Mai.2011, 12:32:36 »

Mit emotionslosen Logik-Hinterfragungen bekundet man kein Interesse, sondern zeigt offen Skepsis. Das ist keine gute Vertrauensbasis. Manchmal mag das vielleicht funktionieren - aber das stellt eher die Ausnahme dar. Unterhalt dich mal mit einem Psychologen darüber ob er das so machen würde wenn jemand zu ihm kommt und ne unglaubwürdige Geschichte erzählt. Der wäre bald arbeitslos.

Ich weiss, wie Psychologen die Sache angehen würden, danke


Sollte es also um HILFE gehen, dann bitte mit mehr Gefühl und Geduld. Wenn es nur ums Rechthaben geht, dann bitte lieber schweigen.

Meine Hilfe habe ich über PM angeboten Wink
Dinge, die man "öffentlich" im Forum sagt können nie so viel Vertrauen aufbauen wie das Gespräch unter 4 Augen
selbst wenn es nur via PM ist

In den Threads gehe ich auf das ein, was die Leute sagen
In den PMs auf die Leute selbst

Die meisten deiner Aussagen sind korrekt und zustimmungswürdig

Man hätte Dinge netter sagen können
und man könnte auch den Faktor betrachten, dass wenn sie glaubt, dass sie sich wirklich verwandeln kann obwohl sie es nicht kann, dass sie ihrer Auffassung nach nicht lügt, aber dann ernsthafte Hilfe braucht

Und sollte dieser Fall zutreffen würden unsere Reaktionen dazu führen, dass sie sich weiter zurück zieht
Allerdings würde dann auch ein gutes Zureden mit dem Ergebnis: "du solltest in erwägung ziehen einen Psychiater aufzusuchen", kaum zum gewünschten Erfolg führen

Weil in dem Fall wäre sie nur hier her gekommen um Leute zu finden, die sich ebenfalls verwandeln können
Sie weiss ja, dass es nicht normal ist und sie es am besten niemandem erzählen sollte
das heisst sie weiss, dass da was nicht mit ihr stimmt
Sie würde also auch uns nicht glauben wenn wir sagen "Lass deine Psyche untersuchen"



Also unterm Strich:
Viele User waren zu hart zu ihr, ja
Gleichzeitig wäre ein schönreden ihres "Problems" ebenfalls der falsche weg
Es war meiner Meinung nach auf keinen Fall falsch ihr zu sagen, dass wir es für unmöglich halten, dass sie sich wirklich verwandeln kann
Nur hätte man es eben netter sagen sollen
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Azrael
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #43 am: 04.Mai.2011, 12:53:01 »


Meine Hilfe habe ich über PM angeboten Wink
Dinge, die man "öffentlich" im Forum sagt können nie so viel Vertrauen aufbauen wie das Gespräch unter 4 Augen
selbst wenn es nur via PM ist

Dem stimme ich zu! Ich finde es auch sehr löblich, dass du diesen Schritt getan hast und davon kann sich der ein oder andere hier sicher noch eine Scheibe abschneiden.



Und sollte dieser Fall zutreffen würden unsere Reaktionen dazu führen, dass sie sich weiter zurück zieht
Allerdings würde dann auch ein gutes Zureden mit dem Ergebnis: "du solltest in erwägung ziehen einen Psychiater aufzusuchen", kaum zum gewünschten Erfolg führen

Wenn das das erste ist was man zu ihr sagt, ja - definitiv. Wenn man zu diesem Punkt nach langer (möglicherweise monatelanger) gemeinsamer 4-Augen-Gespräche (oder vielleicht auch mit dem notwendigen Einfühlungsvermögen direkt im Forum?) kommt, dann ist die Chance wesentlich höher, dass es doch zum Erfolg führt.

Weil in dem Fall wäre sie nur hier her gekommen um Leute zu finden, die sich ebenfalls verwandeln können
Sie weiss ja, dass es nicht normal ist und sie es am besten niemandem erzählen sollte
das heisst sie weiss, dass da was nicht mit ihr stimmt
Sie würde also auch uns nicht glauben wenn wir sagen "Lass deine Psyche untersuchen"

Du hast mehr mit ihr gesprochen, und weisst insofern wohl auch schon mehr über sie. Ich gehe mal davon aus, dass das, was du da schreibst, auf Informationen fusst, die du von ihr hast. Insofern wirst du in diesem konkreten Fall wohl recht haben.
Generell würde ich allerdings nicht davon ausgehen, dass eine Person "weiss" das etwas mit ihr selbst nicht stimmt. Es kann durchaus auch nur sein, dass sie merkt, dass *etwas* nicht stimmt. Mit der Welt, mit ihren Freunden, usw. Nicht jeder hat automatisch die Einsicht, dass das Problem bei sich selbst zu suchen ist.


Also unterm Strich:
Viele User waren zu hart zu ihr, ja
Gleichzeitig wäre ein schönreden ihres "Problems" ebenfalls der falsche weg
Es war meiner Meinung nach auf keinen Fall falsch ihr zu sagen, dass wir es für unmöglich halten, dass sie sich wirklich verwandeln kann
Nur hätte man es eben netter sagen sollen

Es ging nie ums schönreden - auch wenn das denen, die die Art wie hier vorgegangen wurde kritisiert haben immer wieder vorgeworfen wird.
Das wäre das andere Extrem. Schönreden kontra Niederschlagen. Mir ging es immer um einen vernünftigen, an das Individuum angepassten (!) Mittelweg.
Und ja - es ist wieder einmal der Ton der die Musik macht. Der Inhalt einer Botschaft ist nicht das, was zuerst beim Empfänger ankommt - es ist die Verpackung.
« Letzte Änderung: 04.Mai.2011, 13:04:17 von Azrael » Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Azrael
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #44 am: 04.Mai.2011, 13:30:20 »

Ich habe noch ein kleines Addendum zum so verschrieenen Thema Smalltalk.

Smalltalk kann langweilig und oberflächlich sein - keine Frage. Dennoch erfüllt er im sozialen Gefüge eine enorm wichtige Rolle beim Aufbau von Freundschaften. Eine Freundschaft ist wie ein Haus, dass man bauen muss.
Man fängt selten im 3. Stock an - es benötigt ein Fundament und ein Erdgeschoss mit Eingang. Das Fundament ist die grundsätzliche Kompatibilität zweier Individuen, der Eingang ist meist der Smalltalk. Die wenigsten Leute laufen sich zum ersten mal über den weg und reden sofort über tiefgründigste, anspruchsvollste Sachen. Ein allgemeiner Chat ist so, und wird immer so sein.

Viele der besten und engsten Freundschaften haben begonnen, weil zwei Leute sich über so etwas belangloses wie das Wetter unterhalten haben. Das sollte man nicht vergessen.
« Letzte Änderung: 04.Mai.2011, 13:35:32 von Azrael » Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #45 am: 04.Mai.2011, 14:13:29 »

Und ja, es waren zum Teil sehr harte Antworten zu lesen
Aber wo sollte man die Grenze ziehen?
Wenn jemand behauptet "Ich kann im Weltall atmen" würden auch fast alle sagen "nein, kannst du nicht! Hör auf zu lügen!"

Wäre das dann auch falsch?

Nach dem Grundsatz "Unschuldig bis zum Beweis der schuld", ja.

Klar kann niemand hier beweisen, dass er wirklich eine Drachenseele hat oder in einem früheren Leben ein Drache war
Das wird wohl auch nie bewiesen werden können
Aber das heisst noch nicht, dass man alles, was man hingeworfen bekommt schlucken muss

Vor allem wenn es in einen Bereich geht, der beweisbar ist

Wie kommt es,dass du  der besitz einer seele, wahrscheinlicher ist, als das atmen im Weltall?
zudem, jeder kann im weltall atemen, er brauch nur einen raumanzug (oder ähnlcihe masßnahemn)

Es GIBT nunmal physikalische und biologische Grenzen
Wenn wer behauptet, dass diese Grenzen für ihn nicht existieren, dann sollte sich niemand aufregen, wenn man diese Person der Lüge bezichtigt

das wiederspricht aber diesem hier

Immerhin wollen wir ja (hoffe ich zumindest), dass man uns ernst nimmt
Und Leute, die Dinge behaupten wie "ich kann mich WIRKLICH in einen Drachen verwandeln" ruinieren diese Glaubwürdigkeit

Das beweist, dass du es nicht magst, wenn man dich einer Lüge bezichtigst und du kannst auch nichts beweisen. Du glaubst auch nur das, was du zu wissen denkst und mit dem was man nicht weiß, kann man bibliotheken füllen.

das war vermutlich nicht auf den Pfad, den TheDragon [C] einschlagen wollte, aber das war das wenigeste, was nach ihm gepostet wurde.
Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #46 am: 04.Mai.2011, 15:20:40 »

Und ja, es waren zum Teil sehr harte Antworten zu lesen
Aber wo sollte man die Grenze ziehen?
Wenn jemand behauptet "Ich kann im Weltall atmen" würden auch fast alle sagen "nein, kannst du nicht! Hör auf zu lügen!"

Wäre das dann auch falsch?

Nach dem Grundsatz "Unschuldig bis zum Beweis der schuld", ja.


Schöner Spruch

nur liegt in den meisten Fällen die Bringschuld bei dem, der die Behauptungen tätigt Wink

Vor allem wenn es welche sind, die sich allein schon durch Naturgesetze und physik widerlegen


Wie kommt es,dass du  der besitz einer seele, wahrscheinlicher ist, als das atmen im Weltall?

In unserer Gesellschaft ist dies eben das Problem
Der Besitz einer Seele gilt nunmal als nicht beweisbar

Deswegen haben wir es ja so schwer uns für das, was wir sind zu rechtfertigen
Wir werden nunmal nicht ernst genommen

Und genau deshalb (weil wir keine Möglichkeiten haben etwas zu beweisen) ist jeder Gegenbeweis "Wir haben bewiesen, dass er -entgegen seiner Behauptung- NICHT im Weltall atmen kann! Dadurch wird auch alles andere was er sagt unglaubwürdig", fatal

Wir haben keine Beweise und müssen deswegen aufpassen wieviel nach außen dringt, was klar als Falsch bewiesen werden kann

Denn auch hier gilt NICHT: "Die anderen müssen uns so lange als Otherkin ansehen bis sie uns das Gegenteil beweisen"
Wir müssen beweisen, dass das, was wir sagen der Wahrheit entspricht

zudem, jeder kann im weltall atemen, er brauch nur einen raumanzug (oder ähnlcihe masßnahemn)

Jeder kann sich verwandeln
Vorausgesetzt er träumt gerade


Es GIBT nunmal physikalische und biologische Grenzen
Wenn wer behauptet, dass diese Grenzen für ihn nicht existieren, dann sollte sich niemand aufregen, wenn man diese Person der Lüge bezichtigt

das wiederspricht aber diesem hier

Immerhin wollen wir ja (hoffe ich zumindest), dass man uns ernst nimmt
Und Leute, die Dinge behaupten wie "ich kann mich WIRKLICH in einen Drachen verwandeln" ruinieren diese Glaubwürdigkeit

Das beweist, dass du es nicht magst, wenn man dich einer Lüge bezichtigst und du kannst auch nichts beweisen. Du glaubst auch nur das, was du zu wissen denkst und mit dem was man nicht weiß, kann man bibliotheken füllen.

Das Widerspricht sich eben nicht

Wir wollen ernst genommen werden, sind uns aber durchaus bewusst, dass uns kaum jemand wirklich glaubt


Wir können nunmal genausowenig belegen, dass wir eine Seele haben wie uns andere belegen können, dass es keine Seele gibt





Smalltalk kann langweilig und oberflächlich sein - keine Frage. Dennoch erfüllt er im sozialen Gefüge eine enorm wichtige Rolle beim Aufbau von Freundschaften.

Ich weiss nicht ob es dir schon aufgefallen ist, aber ich habs nicht so mit der sozialen Norm <.<


Viele der besten und engsten Freundschaften haben begonnen, weil zwei Leute sich über so etwas belangloses wie das Wetter unterhalten haben. Das sollte man nicht vergessen.

Dem will ich auch nicht widersprechen


Die Entstehung der Freundschaften hat aber mit dem Gespräch übers Wetter eher wenig zu tun

Man nutzt solche Themen als "Gesprächstart"
Wenn man sich nicht sicher ist wie man ein Gespräch beginnen soll
Um sich einzupendeln
Das Thema Wetter hat das Gespräch eröffnet, welches zum Beginn der Freundschaft führte

Wenn man hingegen weiss, worauf man hinauswill kann man auch direkt zum Punkt kommen
Das wird den Gegenüber vielleicht verwirren, weil er es nicht gewohnt ist, aber es wird ihn nicht vergraulen

Wenn ich einen Neuling persönlich anschreibe mit "Ich würde gern über deinen Drachen reden. Was genau verbindet dich mit ihm?" erhalte ich eigentlich immer eine Antwort
Und diese gespräche dauern dann oft sehr lang und sind sehr tiefgreifend

Und wäre es eine mir zur Verfügung stehende Möglichkeit, würde sich daraus wohl auch sowas wie eine Freundschaft entwickeln


"Gequatsche" ist ein Start für Leute, die nicht wissen wie sie Anfangen sollen
Wer nicht weiss, wie er sein Anliegen rüberbringen soll versucht sich langsam ranzutasten
Ich habe diese zeit eher nicht
Außerdem interessiert mich das Wetter oder die Tagesverfassung meines Gegenübers in den seltensten Fällen
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Azrael
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #47 am: 04.Mai.2011, 15:38:50 »

Speziell mit deinem letzten Satz erübrigt sich jegliche weitere Diskussion zu diesem Thema.
Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die Dinge, die du hier so allgemein formulierst "man macht.., man tut..., es ist.." lediglich Gültigkeit in deinem Weltbild haben. Wie du selbst schreibst hast du mit der "Norm"-Gesellschaft sehr wenig am Hut. Diese Ansichten mögen für dich funktionieren, sie sind allerdings nicht dazu geeignet, daraus irgendwelche Ableitungen für den Teil der Gesellschaft zu machen, in dem du dich eben nicht zu bewegen glaubst. Dummerweise ist das die überwiegende Mehrheit - auch hier in diesem Forum.
Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #48 am: 04.Mai.2011, 15:55:19 »

Außerdem interessiert mich das Wetter oder die Tagesverfassung meines Gegenübers in den seltensten Fällen
Speziell mit deinem letzten Satz erübrigt sich jegliche weitere Diskussion zu diesem Thema.

Darf ich nurnoch eine Meldung diesbezüglich loswerden?

Ich habe die Frage "wie gehts?" schon hunderte male gestellt bekommen (vielleicht sogar öfter)
Es ersetzt bei vielen das "hallo" oder ergänzt es

Man kann auf diese Frage im Grunde irgendwie antworten

Der Gesprächspartner zieht aus der Antwort nur folgende Informationen "ist mein gegenüber positiv gestimmt oder nicht? Wenn ja kann ich zu meinem eigentlich Anliegen übergehen, wenn nicht sollte ich einbremsen"

Inzwischen antworte ich auf die Frage "wie gehts?" nurnoch mit "ich habe heute was gutes gegessen"
Eine Antwort, die irgendwie nicht zu dem passt was gefragt wurde
aber da die antwort positiv ist kommt kein weiteres nachfragen bezüglich "was denn?" oder "und deswegen geht es dir gut?"
Nein
Die Leute sind dann zum eigentlichen Thema weiter gesprungen....und zwar ausnahmslos


Mag sein, dass es einige interessiert, wie es einem geht, aber meistens ist es eben nur der Start in ein Gespräch, da ein direktes Fragen als unhöflich gilt


Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die Dinge, die du hier so allgemein formulierst "man macht.., man tut..., es ist.." lediglich Gültigkeit in deinem Weltbild haben. Wie du selbst schreibst hast du mit der "Norm"-Gesellschaft sehr wenig am Hut. Diese Ansichten mögen für dich funktionieren, sie sind allerdings nicht dazu geeignet, daraus irgendwelche Ableitungen für den Teil der Gesellschaft zu machen, in dem du dich eben nicht zu bewegen glaubst. Dummerweise ist das die überwiegende Mehrheit - auch hier in diesem Forum.


Wenn dem so ist, warum brechen dann so wenige Leute, die einmal mit mir gesprochen haben den Kontakt zu mir ab?
Warum reden so viele Leute mit mir?
Warum werde ich als Gesprächspartner geschätzt?

Wenn das, was ich da von mir gebe nur in meinem Weltbild gültigkeit hat, wieso funktioniert es dann?
« Letzte Änderung: 04.Mai.2011, 15:57:41 von Kazzador » Gespeichert

bestiae ulciscemur
Azrael
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Gargoyle
Beiträge: 174


Roter Gargoyle


Profil anzeigen
« Antworten #49 am: 04.Mai.2011, 16:21:00 »

Mag sein, dass es einige interessiert, wie es einem geht, aber meistens ist es eben nur der Start in ein Gespräch, da ein direktes Fragen als unhöflich gilt

Nun, ich bin einer derjenigen, die es sehr wohl interessiert, wie es meinem Gegenüber geht, wenn ich ihm die Frage nach seinem Befinden stelle. Soviel Respekt bringe ich meinem Gegenüber gerade noch entgegen.

Wenn dem so ist, warum brechen dann so wenige Leute, die einmal mit mir gesprochen haben den Kontakt zu mir ab?
Warum reden so viele Leute mit mir?
Warum werde ich als Gesprächspartner geschätzt?

Wenn das, was ich da von mir gebe nur in meinem Weltbild gültigkeit hat, wieso funktioniert es dann?

Diese Art von Argumentation habe ich schon sehr oft gehört. Sie beweist bei näherer Betrachtung aber nicht viel mehr, als dass es in deinem Weltbild und deinem Umfeld funktioniert.
Völlig irrelevant wie weit weg von der "Norm" die Ideologie einer einzelnen Person auch sein mag, man wird *immer* genügend Leute finden die damit kein Problem haben und sich dem anschliessen. Wie du sicher gemerkt hast, gehöre ich nicht dazu.
 
Ich sage nicht, dass ich jede deiner Argumentationen und Gedanken die du äusserst schlecht finde. Im Gegenteil. Du bringst oft sehr logische und durchdachte Gedanken ein. Allerdings empfinde ich deine Art von Logik speziell wenn es um, ich nenne es einmal "feinstofflichere" Dinge - wie zum Beispiel Emotionalität - geht, nur bedingt bis garnicht anwendbar. So klar und logisch und "einfach" wie du mache Sachverhalte versuchst darzustellen, sind sie nunmal oft nicht.  

« Letzte Änderung: 04.Mai.2011, 16:22:35 von Azrael » Gespeichert

Holieness is in right action and courage on behalf of those who cannot defend themselves - and goodness. What you decide to do every day makes you a good person - or not.
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #50 am: 04.Mai.2011, 17:04:21 »

man wird *immer* genügend Leute finden die damit kein Problem haben und sich dem anschliessen. Wie du sicher gemerkt hast, gehöre ich nicht dazu.

stimmt
du hast mich noch nie gefragt, wies mir geht  Sad
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #51 am: 04.Mai.2011, 17:42:09 »

Und ja, es waren zum Teil sehr harte Antworten zu lesen
Aber wo sollte man die Grenze ziehen?
Wenn jemand behauptet "Ich kann im Weltall atmen" würden auch fast alle sagen "nein, kannst du nicht! Hör auf zu lügen!"

Wäre das dann auch falsch?

Nach dem Grundsatz "Unschuldig bis zum Beweis der schuld", ja.


Schöner Spruch

nur liegt in den meisten Fällen die Bringschuld bei dem, der die Behauptungen tätigt Wink

Vor allem wenn es welche sind, die sich allein schon durch Naturgesetze und physik widerlegen

kannst du beweisen, dass es den Naturgesetzen widerspricht? oder weißt du was den Naturgesetzen entspricht? Alles was der mensch aufgeschrieben hat sind reine beobachtungen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich Prinzipien auch durchziehe und nicht so feige bin, alles mit naturgesetzen erklären zu wollen. Wenn man an eine Unglaubliche Sache glaubt (Seele), warum auch nicht an andre?

Wie kommt es,dass du  der besitz einer seele, wahrscheinlicher ist, als das atmen im Weltall?

In unserer Gesellschaft ist dies eben das Problem
Der Besitz einer Seele gilt nunmal als nicht beweisbar

Deswegen haben wir es ja so schwer uns für das, was wir sind zu rechtfertigen
Wir werden nunmal nicht ernst genommen

Und genau deshalb (weil wir keine Möglichkeiten haben etwas zu beweisen) ist jeder Gegenbeweis "Wir haben bewiesen, dass er -entgegen seiner Behauptung- NICHT im Weltall atmen kann! Dadurch wird auch alles andere was er sagt unglaubwürdig", fatal

Wir haben keine Beweise und müssen deswegen aufpassen wieviel nach außen dringt, was klar als Falsch bewiesen werden kann

Denn auch hier gilt NICHT: "Die anderen müssen uns so lange als Otherkin ansehen bis sie uns das Gegenteil beweisen"
Wir müssen beweisen, dass das, was wir sagen der Wahrheit entspricht

nein, man muss nie was. Man hat immer die Wahl, du kannst es akzeptieren oder kämpfen. Selbst bei "geld oder Leben!", kannst du wählen zu sterben. Man kann Geiseln auch sterben lassen, anstatt lösegeld zu zahlen.Otherkins wollen doch keine aufmerksamkeit, für das was sie sind,oder?

Niemand von denen, die dich dafür verurteilen würden, interessiert sich für deine Seele, bis du es ihm sagst und ihn damit sozusagen provozierst.

Aber unter Leuten, die von "normalen" Standpunkt beide kompletten schwachsinn reden,sollte man etwas mehr tolleranz erwarten

Es GIBT nunmal physikalische und biologische Grenzen
Wenn wer behauptet, dass diese Grenzen für ihn nicht existieren, dann sollte sich niemand aufregen, wenn man diese Person der Lüge bezichtigt

das wiederspricht aber diesem hier

Immerhin wollen wir ja (hoffe ich zumindest), dass man uns ernst nimmt
Und Leute, die Dinge behaupten wie "ich kann mich WIRKLICH in einen Drachen verwandeln" ruinieren diese Glaubwürdigkeit

Das beweist, dass du es nicht magst, wenn man dich einer Lüge bezichtigst und du kannst auch nichts beweisen. Du glaubst auch nur das, was du zu wissen denkst und mit dem was man nicht weiß, kann man bibliotheken füllen.

Das Widerspricht sich eben nicht

Wir wollen ernst genommen werden, sind uns aber durchaus bewusst, dass uns kaum jemand wirklich glaubt


Wir können nunmal genausowenig belegen, dass wir eine Seele haben wie uns andere belegen können, dass es keine Seele gibt

Und ob das sich wiederspricht!
Du sagst du willst ohne Beweise ernstgenommen werden, gleichzeitig sagst du aber, dass Leute ohne Beweise sich nicht aufregen sollen, weil man es bezweifelt!

Würdest du deine Logik auf dich anwenden, müsste es dir schei*egal sein, ob jetzt irgendwer was unglaubwürdigeres als du selbst sagst, weil du sowiso unglaubwürdig bist!


Du solltest dich mal entscheiden, ob du nur das Beweisbare glaubst oder nicht. das ist wischiwaschi logik:
"Ich glaube fliegen zu können, aber es ist physikalisch unmäglicht, dass du ohne Hilfsmittel 20m hoch springst"


edit.

Nur so nebenbei, du sagtest, dass die Verwandlung eine riesige Menge energie verbrauchen würde.

Wie viel energie würde es wohl brauchen etwas zu erschaffen, das weder greifbar,sehbar oder messbar ist, aber Unsterblich, mit Gedächtnis und persönlichkeit, welche ohne jegliche stromstöße, zufällige dreck-verwirbelungen oder sonstiges zustandekommt?

Klingt doch in bisschen unglaubwürdiger, als eine Verwandlung,für die man nur jede Menge Energie brauch, welche aber Theoretisch möglich ist.
(Sie zb Metamorphose des Schmetterlings)


Es ging nur um den klang der Aussagen, nicht, ob eine richtiger ist als die andre, das is hir nebensache.
« Letzte Änderung: 04.Mai.2011, 17:53:36 von Tandros » Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #52 am: 05.Mai.2011, 10:39:27 »

stimmt

wie weit muss ich abschweifen bis ich gestoppt werde o.o?


kannst du beweisen, dass es den Naturgesetzen widerspricht? oder weißt du was den Naturgesetzen entspricht? Alles was der mensch aufgeschrieben hat sind reine beobachtungen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich Prinzipien auch durchziehe und nicht so feige bin, alles mit naturgesetzen erklären zu wollen. Wenn man an eine Unglaubliche Sache glaubt (Seele), warum auch nicht an andre?
Und ob das sich wiederspricht!
Du sagst du willst ohne Beweise ernstgenommen werden, gleichzeitig sagst du aber, dass Leute ohne Beweise sich nicht aufregen sollen, weil man es bezweifelt!

Würdest du deine Logik auf dich anwenden, müsste es dir schei*egal sein, ob jetzt irgendwer was unglaubwürdigeres als du selbst sagst, weil du sowiso unglaubwürdig bist!


Du solltest dich mal entscheiden, ob du nur das Beweisbare glaubst oder nicht. das ist wischiwaschi logik:
"Ich glaube fliegen zu können, aber es ist physikalisch unmäglicht, dass du ohne Hilfsmittel 20m hoch springst"


Du hast da nen kleinen Denkfehler drin

Denn hier unterschieden sich 2 Dinge
Physische Ereignisse
Psychische Ereignisse

Wenn etwas physisch passiert, also auf materieller Ebene, dann ist das in so gut wie allen Fällen erklärbar
Hier kann man Dinge durch Versuche, Reproduzierungen und Tests belegen oder widerlegen

Auf der Psychischen Ebene ist das nicht so leicht
Die Gedanken können noch nicht überprüft werden
Man kann nicht wissen ob eine person wirklich an das glaubt was sie sagt
Und schon garnicht WARUM sie etwas glaubt


Es ist eben NICHT gleich wenn ich sage "ich glaube, dass eine Seele existiert" oder "ich glaube nicht, dass du dich verwandeln kannst"

Was das Mentale und psychische angeht bin ich bereit fast alles zu glauben
Was das Materielle angeht nicht





Nur so nebenbei, du sagtest, dass die Verwandlung eine riesige Menge energie verbrauchen würde.

Wie viel energie würde es wohl brauchen etwas zu erschaffen, das weder greifbar,sehbar oder messbar ist, aber Unsterblich, mit Gedächtnis und persönlichkeit, welche ohne jegliche stromstöße, zufällige dreck-verwirbelungen oder sonstiges zustandekommt?

Wie lange es auch immer gedauert hat, die Zeit war da
Das Universum gibt es nicht erst seit vorgestern Tongue

Und auch die notwendige Energie sollte in der Zeit aufgebracht werden können


Aber auch hier nimmst du wieder 2 Dinge her und vergleichst sie
1. Die Umwandlung
2. Die Erzeugung

Wenn Wissenschaftler sagen, dass sie mittels Gentechnik Drachenähnliche Wesen erschaffen haben, dann glaube ich das eher als wenn sie sagen würden "wir haben ein mittel gefunden, mit dem sich ein Mensch in einen Drachen verwandeln kann und wieder zurück!" (vor allem wenn sie sagen, dass die Verwandlung eine schmerzfreie, energiearme und wenig-stündige Angelegenheit ist)


Klingt doch in bisschen unglaubwürdiger, als eine Verwandlung,für die man nur jede Menge Energie brauch, welche aber Theoretisch möglich ist.
(Sie zb Metamorphose des Schmetterlings)

Ganz ehrlich?
Würde mir jemand sagen "ich muss ein Jahr lang durchgehend fressen, weil ich dann 2 Monate in eine Art Koma falle, in welchem ich mich körperlich in einen Drachen verwandle", würde ich das VIEL EHER glauben als wenn mir wer sagt "ich verwandle mich jede Nacht"

Weil dann wäre es nachvollziehbar und theoretisch möglich Wink

Raupen fressen unglaublich viel und brauchen für ihre Verwandlung in einen Schmetterling entsprechend viel Zeit

Und noch ein wichtiger Zusatzfaktor: Schmetterlinge verwandeln sich nicht wieder in Raupen zurück Wink


und nochmal zum Thema Moderation:
Solange die Leute nicht vom eigentlichen Thema abschweifen, sollte ein Fremdeingreifen nicht notwendig sein Wink
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Velandora
Dragonworld Moderator
*******
Offline Offline

Wesen & Alter: Halbblut  seeeeeeehr alt
Beiträge: 581


Avatar by Neomae


Profil anzeigen
« Antworten #53 am: 05.Mai.2011, 12:45:50 »

So hab jetzt alles zu dem Thema aus den zwei Threats "Ich bin neu hier" und "Art zu moderieren" zusammengeführt
Gespeichert

Die Menschen beurteilen alle Dinge nach dem Erfolg. Jeder sieht, was du scheinst, und nur wenige fühlen, was du bist.
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #54 am: 05.Mai.2011, 21:43:03 »




kannst du beweisen, dass es den Naturgesetzen widerspricht? oder weißt du was den Naturgesetzen entspricht? Alles was der mensch aufgeschrieben hat sind reine beobachtungen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich Prinzipien auch durchziehe und nicht so feige bin, alles mit naturgesetzen erklären zu wollen. Wenn man an eine Unglaubliche Sache glaubt (Seele), warum auch nicht an andre?
Und ob das sich wiederspricht!
Du sagst du willst ohne Beweise ernstgenommen werden, gleichzeitig sagst du aber, dass Leute ohne Beweise sich nicht aufregen sollen, weil man es bezweifelt!

Würdest du deine Logik auf dich anwenden, müsste es dir schei*egal sein, ob jetzt irgendwer was unglaubwürdigeres als du selbst sagst, weil du sowiso unglaubwürdig bist!


Du solltest dich mal entscheiden, ob du nur das Beweisbare glaubst oder nicht. das ist wischiwaschi logik:
"Ich glaube fliegen zu können, aber es ist physikalisch unmäglicht, dass du ohne Hilfsmittel 20m hoch springst"


Du hast da nen kleinen Denkfehler drin

Denn hier unterschieden sich 2 Dinge
Physische Ereignisse
Psychische Ereignisse

Wenn etwas physisch passiert, also auf materieller Ebene, dann ist das in so gut wie allen Fällen erklärbar
Hier kann man Dinge durch Versuche, Reproduzierungen und Tests belegen oder widerlegen


Auf der Psychischen Ebene ist das nicht so leicht
Die Gedanken können noch nicht überprüft werden
Man kann nicht wissen ob eine person wirklich an das glaubt was sie sagt
Und schon garnicht WARUM sie etwas glaubt


Es ist eben NICHT gleich wenn ich sage "ich glaube, dass eine Seele existiert" oder "ich glaube nicht, dass du dich verwandeln kannst"

Was das Mentale und psychische angeht bin ich bereit fast alles zu glauben
Was das Materielle angeht nicht

ah, du bist bereit in einer Sache die dich zu betreffen scheint jedem Dreck  zu glauben, was auch immer nötig ist, komplett ohne beweise.
Bei allem andren willst du zumindest unglaubwürdige beweise. Testergebnisse sind auch nur dass, was wir durch unsre Wahrnehmung glauben.  Es gibt da die Tatsache, das die Psyche einfache Dinge, die sosehr gegen unsre Grundsätze verstoßen,dass sie sie einfach löscht, ohne dass man es merkt. Siehst du das problem? man glaubst auch nur seinen Sinneseindrücken, die nicht richtig sein müssen.
Unsre physische Wahrnehmung wird von der Psyche beeinflusst.

Warum sag ich das?
Ganz einfach, du kannst nichts wirklich beweisen, weil alles von dem Abhängig ist, der die Sache beurteilt.
Alles ist möglich, deshalb schließe ich nichts aus.





Nur so nebenbei, du sagtest, dass die Verwandlung eine riesige Menge energie verbrauchen würde.

Wie viel energie würde es wohl brauchen etwas zu erschaffen, das weder greifbar,sehbar oder messbar ist, aber Unsterblich, mit Gedächtnis und persönlichkeit, welche ohne jegliche stromstöße, zufällige dreck-verwirbelungen oder sonstiges zustandekommt?

Wie lange es auch immer gedauert hat, die Zeit war da
Das Universum gibt es nicht erst seit vorgestern Tongue

Und auch die notwendige Energie sollte in der Zeit aufgebracht werden können


Aber auch hier nimmst du wieder 2 Dinge her und vergleichst sie
1. Die Umwandlung
2. Die Erzeugung

Wenn Wissenschaftler sagen, dass sie mittels Gentechnik Drachenähnliche Wesen erschaffen haben, dann glaube ich das eher als wenn sie sagen würden "wir haben ein mittel gefunden, mit dem sich ein Mensch in einen Drachen verwandeln kann und wieder zurück!" (vor allem wenn sie sagen, dass die Verwandlung eine schmerzfreie, energiearme und wenig-stündige Angelegenheit ist)


Klingt doch in bisschen unglaubwürdiger, als eine Verwandlung,für die man nur jede Menge Energie brauch, welche aber Theoretisch möglich ist.
(Sie zb Metamorphose des Schmetterlings)

Ganz ehrlich?
Würde mir jemand sagen "ich muss ein Jahr lang durchgehend fressen, weil ich dann 2 Monate in eine Art Koma falle, in welchem ich mich körperlich in einen Drachen verwandle", würde ich das VIEL EHER glauben als wenn mir wer sagt "ich verwandle mich jede Nacht"

Weil dann wäre es nachvollziehbar und theoretisch möglich Wink

Raupen fressen unglaublich viel und brauchen für ihre Verwandlung in einen Schmetterling entsprechend viel Zeit

Und noch ein wichtiger Zusatzfaktor: Schmetterlinge verwandeln sich nicht wieder in Raupen zurück Wink

Zeit ist Relativ. Kennst du "Zeit ist Geld"? Im umkehr schluss heißt es "Je mehr Geld man aufbringt, desto schneller funktioniert".
Und genauso siehts auch auch hier aus, wenn du genug energie aufbringst, wird die Zeit auch verkürzt.
Woher die Energie kommt?
da du mir ja schon zugestimmt hast, das eine Unstärbliche Seele riesige Mengen an Energie haben muss, was ewig lebt, muss ja im prinzip eine unerschöpfliche Energiequelle sein, werden wir doch ein bisschen Energie abzapfen können.

Fürs verwandeln, nutzen wir die Autosuggestion-> die Psyche beherrscht den Körper.

ok, was dein Argument mit der Materie anging. Wenn sie sich in einen Drachen mit der Selben Masse wie sie selbst verwandelt, wird es kaum ein Problem sein, läuft alles nur auf umgestaltung hinaus. Sie könnte im prinzip auch größer,als im menschlichen zustand werden, da ein drache zum fliegen, keine hohe dicht, bei seiner Größe haben dürfte. xD


Aber ich pfeif auf den physikalischen schwachsinn, ich glaube an echte Magie, die keine physik braucht um dich in einen Kohlehaufen oder einen Frosch zu verwandeln :3
« Letzte Änderung: 05.Mai.2011, 23:04:22 von Cupropituvanso Draco » Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Kazzador
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Wesen & Alter: Wolf; längst tot
Beiträge: 184



Profil anzeigen
« Antworten #55 am: 06.Mai.2011, 09:35:45 »

ah, du bist bereit in einer Sache die dich zu betreffen scheint jedem Dreck  zu glauben, was auch immer nötig ist, komplett ohne beweise.
Bei allem andren willst du zumindest unglaubwürdige beweise.

Ich habe nie behauptet, dass ich alles glaube, was spiritualität angeht
Allerdings weiss ich, dass der psyche weniger Grenzen gesetzt sind als der materie, da für das Eingereifen in die Materie mehr Energie von nöten ist als für das Arbeiten mit der Psyche




Testergebnisse sind auch nur dass, was wir durch unsre Wahrnehmung glauben.  Es gibt da die Tatsache, das die Psyche einfache Dinge, die sosehr gegen unsre Grundsätze verstoßen,dass sie sie einfach löscht, ohne dass man es merkt. Siehst du das problem? man glaubst auch nur seinen Sinneseindrücken, die nicht richtig sein müssen.
Unsre physische Wahrnehmung wird von der Psyche beeinflusst.

Warum sag ich das?
Ganz einfach, du kannst nichts wirklich beweisen, weil alles von dem Abhängig ist, der die Sache beurteilt.
Alles ist möglich, deshalb schließe ich nichts aus.


Das mag erneut für die Psyche zutreffen
Aber Tests, die man mit der Materie durchführt sind so gut wie garnicht vom Tester abhängig
Erst recht nicht, wenn mehr als eine Person unabhängig voneinander diese Tests durchführen


Wenn jemand testet, wieviel Kraft notwendig ist um ein Metallstück zu biegen, dann ist das ein ziemlicher fixwert
Dieser muss in Summe aufgebracht werden
Ob man nun vorher diese Energie zuführt um ihn zu erwärmen und sich damit Energie beim Biegevorgang spart oder ob man ihn direkt "im Rohzustand" biegt ist egal
Die Endenergie muss aufgebracht werden


Wenn jetzt ein Shaolinmönch mittels mentaler Stärke seine Muskeln auf höhere Leistung bringt und dadurch das Metall verbiegt (kA ob die das können o.o?), dann hat er die Kraft auch durch die Kombination aus bereits existierender Muskelkraft plus "metales Doping" erzeug


Er kann das, was sein Körper leisten kann erhöhen
Er würde es aber sicher nicht schaffen seine Knochenstruktur zu verändern
(außer er trainiert zu wenig und scheitert bei einer Vorführung Tongue)



Und hierbei gilt nunmal:
Man kann die Kraft messen
man kann die Kraftsteigerung durch "mentales doping" messen
man kann die Veränderung im gefüge des Stabes testen
aber man kann nicht testen wieviel psychische arbeit er dafür geleistet hat (man kann die regionen im gehirn messen, welche aktiv sind, aber nicht wie intensiv)

unterschied materie-psyche; beweisbarkeit-glaubwürdigkeit





Zeit ist Relativ. Kennst du "Zeit ist Geld"?

ich kenne den Ausdruck
aber darauf willst du sicher nicht hinaus
Wenn da ein Film/eine Doku darüber existiert kenne ich ihn glaube ich nicht




Woher die Energie kommt?
da du mir ja schon zugestimmt hast, das eine Unstärbliche Seele riesige Mengen an Energie haben muss, was ewig lebt, muss ja im prinzip eine unerschöpfliche Energiequelle sein, werden wir doch ein bisschen Energie abzapfen können.

ich habe nichts von unerschöpflich gesagt
Sie ist nur zu groß um sie mit unserem kleinen Geist zu begreifen Tongue



Fürs verwandeln, nutzen wir die Autosuggestion-> die Psyche beherrscht den Körper.

ok, was dein Argument mit der Materie anging. Wenn sie sich in einen Drachen mit der Selben Masse wie sie selbst verwandelt, wird es kaum ein Problem sein, läuft alles nur auf umgestaltung hinaus. Sie könnte im prinzip auch größer,als im menschlichen zustand werden, da ein drache zum fliegen, keine hohe dicht, bei seiner Größe haben dürfte. xD

Die psyche beherrscht den Körper nur soweit, dass er dessen natürlichen eigenschaften und Grenzen erweitert
Es kann dazu führen, dass deine Muskeln mehr schläge aushalten
Es kann dazu führen, dass du eine Spur mehr Leistung bringen kannst

Aber es kann nicht dazu führen, dass dir mal eben ein drittes Gelenk im Bein wächst (mit vollständigem Muskel- und Sehnenverlauf und koordinationszentrale im Hirn)


Hier schließe ich jetzt wieder am oberen beispiel der Shaolin an (weil die sind da nunmal das optimalbeispiel)
Um einen Schlag gegen den kopf mit einer Eisenstange auszuhalten sind nichtnur jahre des Trainings notwendig, sondern es bedarf auch unglaublich intensiver Konzentration direkt vor der Demonstarion

Er muss sich auf den einen Punkt konzentrieren, den er verstärken möchte

Würdest do so einen Shaolin gegen einen der Klitschkobrüder boxen lassen, hätte er keine Chance
Weil er nicht so schnell agieren kann (also sich so schnell auf die Stelle konzentrieren kann, die als nächstes getroffen wird) und sich auch nicht komplett unverwundbar machen kann
Das würde einfach zu viel energie kosten


SOLLTE es also möglich sein nach jahrzente langem Training und mit 100%iger konzentration, seine Knochen zu verbiegen und neue Gelenke zu erschaffen, dann würde das bedeuten, dass man für jede Veränderung lange Zeit investieren muss, in der man sich 100%ig darauf konzentriert
Es würde also eine unglaublich lange Gesamtzeit in Anspruch nehmen
Dazu wäre der Energieverbrauch emens

So wie die Raupe, die zum Schmetterling wird


Und deswegen sagte ich ja schon
Wenn mir wer sagt, dass er Tage für die umwandlung braucht und dabei fast verhungert (natürlich muss im durchgehend Nahrung zugeführt werden), dann würde ich es für möglich erachten, weil dann wäre es nachvollziehbar (auch wenn es unfassbar wäre, aber es hätte realistische Hintergründe)

Aber aus irgendeinem Grund hat das noch nie wer behauptet Wink


Aber ich pfeif auf den physikalischen schwachsinn, ich glaube an echte Magie, die keine physik braucht um dich in einen Kohlehaufen oder einen Frosch zu verwandeln :3

man merkt, dass du von basislosen Phantasien, die du nicht rechtfertigen musst, abhängig bist Wink
Gespeichert

bestiae ulciscemur
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #56 am: 06.Mai.2011, 16:32:12 »

Aber ich pfeif auf den physikalischen schwachsinn, ich glaube an echte Magie, die keine physik braucht um dich in einen Kohlehaufen oder einen Frosch zu verwandeln :3

man merkt, dass du von basislosen Phantasien, die du nicht rechtfertigen musst, abhängig bist Wink

Trotzdem machst du dir die mühe dich damit zu beschäftigen Wink
Du willst doch die ganze Zeit nicht ausschließen, dass es nicht gehen könnte. Du sagst, du glaubst alles in psychischer hinsicht. Du gibst zu,dass die Seele eine zumindest eine  riesige Energiequelle ist. Du sagst, dass es mit viel Energie ginge. Du willst beweise und es gibt Dokumentierte Fälle bei denen starker Glaube, zu konsequenzen für den Physischen Körper geführt hat.

Alles ist da, dass man es  aus deiner Sicht der Dinge für möglich halten könnte.
du bist der , der dich  abhält es zu glauben, nicht die Naturgesetze.


Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Dragon-in-sight
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: Drache
Beiträge: 458



Profil anzeigen
« Antworten #57 am: 06.Mai.2011, 19:13:15 »

Zitat
Naja ich war nicht immer ein Drache. Ich war seit kurzen noch ein normaler Mensch ohne Drachen in mir, aber ich hatte ahnung, hatte ahnung von Fabelwesen, Energie usw. und aufeinmal passierte das unglaubliche! Ich traff mein Drachenritterpartner wo ich noch keine ahnung hatte. Ich mochte ihn sehr. Dank Hiro ( Mein Seelnbegleiter, ein Drache) wusste ich über Fabelwesen bescheid. Wink Hiro ist mein Lehrmeister. Obwohl meine Eltern kein Drachenblut in sich tragen und auch sonst keiner in meiner Famielie, wurde ich zu dem was ich bin, ein Drache!

Selbst wenn wir mal rein Hypothetisch davon ausgingen, das dieser fall wirklich eingetreten wäre. So wärst du dennoch kein Drache nur weil du dich Körperlich in ein verwandeln könntest. Wenn du die Seele eines Menschen hast, bist du auch weiterhin einer egal in was für einem Körper sie Stecken mag. Es ist mehr als nur das äußere was einen Drachen zu einem solchen macht, und wenn du wirklich einer wärst wüsstest du das auch.

Was die sache mit dem Walk-in betrifft so wäre das natürlich eine Möglichkeit. Aber auch in diesem Fall hättest du nur den Seelenanteil eines Drachen in dir. Zudem wäre auch hier kein Physischer shift möglich.
Gespeichert

Gerechtigkeit so sie nicht von Güte geleitet ist, ist nicht mehr als eine Facette der Tyranei
Tandros
Bewohner
*****
Offline Offline

Wesen & Alter: 99
Beiträge: 2.647


Bruderliebe xD


Profil anzeigen
« Antworten #58 am: 06.Mai.2011, 20:46:26 »

ICh finde die ansicht eigentlich logischer, dass die Seele sich an den Körper anpasst.
Wie wasser,dass die Form des Behältnis animmt.
Allerdings ist das vermutlich aufs Verhalten, als auf die Art und Weise der Seele zu beziehen.

« Letzte Änderung: 06.Mai.2011, 20:50:34 von Tandros » Gespeichert

PS.seltsam, dass alles der wille Gottes ist
Papst: "außer diesem und jenem und das?....nein! das kommt auch nich rein! und das? warum glaubst du sowas wäre sein wille, Nein,nein *Kopf Schüttel* was Zivilisation? ha, daaaafür kommst du in die Hölle, pack das mal schön in die Spalte wo Böse drüber steht. Was soll das sein?! Excel? Teufelswerk! Wirf den Weg und nimm stift und papier -.- Schlimm genug, dass Gutenberg unsre Mönche arbeitlos gemacht hat und dann kommt auch noch dieser Billzebub udn traktiert uns mit fenstern."....

Schurken die ihre Schnurrbärte zwirbeln sind einfach zu erkennen.
Die die sich in gute Taten kleiden sind jedoch gut getarnt.
Mirajevo
Bewohner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Wesen & Alter: Sternendrache älter als 1000 Jahre
Beiträge: 153


Profil anzeigen
« Antworten #59 am: 31.Juli.2011, 18:23:42 »

Sry. das ich einfach verschwunden, bin, werde wahrscheinlich eh nicht wiederkommen, da ihr mir eh nicht mehr trauen werdet, aber nach der zeit in der ich hier auf der seite nicht mehr gekomen bin, will ich mich erklären. Ich selber wusste durch euch nicht mehr an was ich glauben soll. Und das Wesen, das mich imer versucht hat zu überueugen, wollte mich manipulieren. Ich weiß ihr werdet es wahrscheinlich nicht glauben nach all den... . Mir kam alles nur so schrecklich echt vor mit den Verwandeln... .
Ich habe mich selber total verrückt gemacht und hatte mich in etwas hineingesteigert! Das wollte ich nur sagen und das es mir Leid tut. Ich weiß das ist eine miese erklärung und ich weiß nicht ob es nun echt wqar oder nicht...
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS